Was kann ich anstatt Brei anbieten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von mschristel 19.02.11 - 13:59 Uhr

Hallo zusammen!

Unsere Kleene ist 7 Monate und mag keinen Brei. Ich habe es immer mal wieder angeboten, aber sobald sie ein Fitzelchen Brei im Mund hat, verzieht sie das Gesicht und würgt und dann geht gar nichts mehr.
Ich habe uns keinen Stress gemacht und einfach weiter gestillt.

Jetzt möchte sie aber seit einigen Tagen immer das essen, was ich esse, bzw zeigt großes Interesse daran, nimmt meine Hand und führt sie sich zum Mund.

Jetzt wäre meine Frage, was kann ich ihr mit 7 Monaten an 'fester' Kost anbieten?

Banane habe ich schon versucht, das klappte ganz gut.
An einem Apfel hat sie sich leider 2 mal verschluckt, da sie mit ihren Zähnchen immer Stücke abbeißt.

Ginge denn auch:
Brot/Brötchen (auch Vollkorn) evtl sogar mit Frischkäse?
Reiswaffel?


Wäre dankbar für ein paar Ideen und Tipps!

LG!

Beitrag von perserkater 19.02.11 - 14:08 Uhr

Hallo

Meine Tochter habe ich nie Brei angeboten, sie hat einfach am Familientisch mitgegessen.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&tid=2558998&pid=16231753

LG

Beitrag von mschristel 19.02.11 - 14:32 Uhr

Hui, dann wird es wohl noch eine ganze Zeit lang dauern, bis mal eine Stillmahlzeit ersetzt ist, oder?

Beitrag von rmwib 19.02.11 - 14:42 Uhr

Um ersetzen geht es doch auch nicht #kratz

Beitrag von perserkater 19.02.11 - 20:14 Uhr

Ersetzen ist auch nicht erwünscht da unnatürlich und gerade für junge Babys ungesund.
Ersetzten will nur die Industrie, die verdienen schließlich gut dran.

Beitrag von vifrana58116 19.02.11 - 14:20 Uhr

Meine Maus nimmt ihren Brei zwar relativ gut, aber sobald unser Essen auf dem Tisch steht, ist es vorbei und es geht kein Löffel mehr in ihren Mund.

Wir geben ihr dann immer was von unserem Teller, z.B. Kartoffelstücke, Nudeln oder Gemüse (Möhre, Mais, Erbsen, Brokkoli, Blumenkohl usw.). Natürlich nur die Dinge, die nicht zu sehr gewürzt sind. Am liebsten (und auch am besten) nimmt sie das von meiner Gabel#mampf Da isst sie total sauber.
Abends bekommt sie Mischbrot mit Butter oder Frischkäse. Manchmal auch Brötchen oder Breze. Da ist sie ganz heiß drauf

Beitrag von mschristel 19.02.11 - 14:30 Uhr

Kochst du denn dann die Nudeln und Kartoffeln ohne Salz? Oder mit weniger?

Beitrag von vifrana58116 19.02.11 - 14:37 Uhr

In letzter Zeit mache ich oft Pellkartoffeln und die dann natürlich ohne Salz. Die Nudeln mache ich mit sehr wenig Salz. Wir würzen ggf. nach.

Sie isst ja von den Mittagssachen keine riesigen Mengen. Das ist mehr zum üben. Abends schafft sie teilweise schon eine halbe Schnitte. Daher war bei uns Milchbrei am Abend auch nie ein Thema.

Generell hört sie auf, wenn sie keinen Hunger mehr hat und ist da auch sehr konsequent. Da bleibt die kleine Schnute zu #rofl Dann ist das Essen für sie eben beendet...

Beitrag von mschristel 19.02.11 - 14:58 Uhr

Ja klar, Pellkartoffeln sind da natürlich einfach und naheliegend!

Danke! #stern