2X Kindermund: Erzieherin und Kindergarten; die Schnurrhaare beim Hund

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von pinklady666 19.02.11 - 14:30 Uhr

Hallo ihr Lieben

Von uns heute auch mal wieder ein Kindermund.
Wir waren gestern Abend noch unterwegs und sind wie immer am Kiga vorbei gefahren. Marie ruft dann immer schon "Mein Kindergarten!" und freut sich total. Nun hatte es sich gestern ergeben, dass sie Vormittags nicht im Kiga war, weil wir noch was vorhatten und ich sie nicht hätte rechtzeitig abholen kommen können. Sie ist zwar ein Tageskind, solange ich im BV zuhause bin braucht sie aber nur Vormittags zu gehen. Klar hätte ich sie zum Mittagessen anmelden können, aber so war es doch für mich angenehmer.
Nunja, wir sind gestern Abend also am Kiga vorbei. Marie meinte "darf ich da gleich hingehen?". Ich habe ihr dann erklährt, dass es Abend ist und keiner mehr da ist. Sie meinte dann so "Ei doch! Die M. und die A. sind doch da" (ihre Erzieherinnen). Ich hab ihr erklährt, dass die Beiden seit 17 Uhr feierabend haben und zuhause sind. "Nee, Mama, die schlafen doch im kindergarten". Mit dieser Antwort hatte ich nicht gerechnet. Marie weiß genau wo ihre Erzieherinnen wohnen. Ich hab ihr dann gesagt dass beide ein Zuhause haben. Antwort von Marie "Wer passt denn dann auf den Kindergarten auf?" Ich hab ihr von der Alarmanlage erzählt, die sie auch von meiner Arbeit her kennt. Da meinte sie "nee, Mama, die schlafen abends immer im Kiga.". Nun zog ich alle Register. "Aber Marie, die Mama wohnt doch auch bei dir zuhause und nicht im Kindergarten. Die fährt doch auch nach Feierabend zu dir und Papa". Ihre Antwort hat mich dann aus den Socken gehauen "Mama, das bist ja auch du. DU darfst das".
Mir ist klar, dass viele Kinder denken ihre Erzieherinnen würden im Kindergarten wohnen, wurde damit auch schon sehr oft selber konfrontiert (ihr glaubt gar nicht, was die Kleinen ein Gesicht machen, wenn sie einen außerhalb der Einrichtung treffen. Schließlich gehört die Erzieherin zum Kindergarten). Aber meine Tochter weiß es doch eigentlich durch mich, dass wir auch ein "Privatleben" haben. Ich musste erstmal schmunzeln, dass auch ein Erzieherkind nicht von der Theorie "die Erzieherin wohnt im Kindergarten" verschont bleibt.

Und heute morgen dann folgte ein totaler Lachanfall meinerseits.
Wir waren letzte Woche bei Maries bester Freundin zuhause. Sie haben zwei Katzen, von welchen Marie total begeistert war.
Heute morgen dann schaute sie sich unseren Hund mal genau an und meinte so "Mama, warum hat der Bullet eigentlich auch Schnurrhaare?".
Ich habe ihr erklährt, dass das Tasthaare sind und ihm helfen herauszufinden ob er wo durch passt, ihm Hindernisse erkennen helfen etc. Damit war Marie überhaupt nicht zufrieden. Schließlich hat die Mama ihrer besten Freundin gesagt bei den Katzen sind das Schnurrhaare und die Katzen haben nunmal auch geschnurrt. Und so anders sehen die Haare unseres Hundes nicht aus!
Wir haben die Frage dann an Papa weitergereicht. Seine Antwort ließ mich zu Boden sinken. Er meinte "die braucht er damit er nicht umfällt!". Nach meinem Lachflash meinte er dann "ich hab mir da noch nie Gedanken drüber gemacht, die eigentliche Erklährung ließ Marie ja nicht gelten. Also hab ich das erste gesagt, was mir eingefallen ist.". Man Man Man, ich lag echt auf dem Boden vor lachen. Und selbst Marie fand diese Erklährung dann doch auch ungewöhnlich und meinte dann "ich glaube Mama hat doch recht".

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von nicolevoice 19.02.11 - 15:06 Uhr

Ich hab sowas von gelacht...Danke für den Einblick in Eure FrühstücksGespräche.
Nicole (32), Gloria (5) und Pierre (3)

Beitrag von karamalz 19.02.11 - 16:08 Uhr

hi,

erklärung, erklärt immer ohne h...

ansonsten niedliche geschichte...

viel spaß!!!

k.

ps: du bist erzieherin???

Beitrag von ohmama 19.02.11 - 19:57 Uhr

Hallo Karamalz!

"Erklärung" wird groß geschrieben, genau so wie Satzanfänge und Nomen:
Hi, Geschichte, Viel Spaß, Ps., Du (nach Doppelpunkt), Erzieherin.

Verbessere mich, falls ich etwas vergessen haben sollte.

Ansonsten:

Ich finde diese ewige Verbeserei schlimm. In solchen Fällen von Klugsch***erei kann ich mir das aber nicht verkneifen.

Gruß Bille

Beitrag von karamalz 19.02.11 - 20:54 Uhr

... jaja, dann guck mal in deinen text, wegen der >Verbeserei<...

wo ist denn das wort her??? im duden hab ich es nicht gefunden...

und ich schreibe alles klein, sollte das nicht aufgefallen sein...

kleiner tipp: glashaus und steine, da solltest du lieber von fern bleiben!!!

aber trotzdem schönen abend!!!

@te, wenn du französin bist, kann ich nur das kompliment machen, das dein deutsch sehr gut ist!!! da kann ich über das zuviel geschrieben -h- gut hinwegsehen!!!

Beitrag von ohmama 19.02.11 - 22:49 Uhr

Ich wünsch dir auch einen schönen Abend!

Du hast nicht ganz verstanden, worum es mir ging. Aber ich will auch nicht zu viel erwarten.

Ich schenk dir noch das "s" welches ich in Verbesserei vergessen habe.

#gaehn

Beitrag von pinklady666 19.02.11 - 20:03 Uhr

Ja, ich bin Erzieherin.
Sorry wegen den Fehlern, aber ich denke das macht einen Individuell.
Sollte dennoch eine Ausrede her, nobody is perfect und außerdem ich bin Französin.

Liebe Grüße