36. SSW - Märzis wie geht es euch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mammi29 19.02.11 - 14:48 Uhr

Hallo,

ich bin in der 36. SSW (36+0) und bekomme mein 2. Kind. Lt. Angaben meiner FÄin von vor 1,5 Wochen liegt der Kopf des Kindes im Becken, war aber noch beweglich. Der GMH hatte sich um 1 cm auf 4,0 cm verkürzt und der Mumu ist weich, aber noch so gut wie zu gewesen.

Hab nun aber schon seit einigen Tagen immer wieder ein komisches Gefühl. #gruebel Der Bauch wird ständig hart, vor allem ab Mittag und wird noch öfter zum Abend hin. Meist liegt keine Regelmäßigkeit vor und Schmerzen habe ich dabei auch nicht. Die Übungswehen kommen am Abend dann so zwischen 3 und 25 Minuten, je nachdem, ob ich noch etwas mache oder ob ich auf der Couch sitze und die Beine hochlege. Gestern am späten nachmittag hatte ich auch mal für ca. 2 Stunden ständig einen Druck nach unten, auch wenn der Bauch nicht hart war. Hab irgendwie ständig Angst, dass es bald losgeht bzw. das ich den Start verpasse #zitter
Schon komisch, wie unsicher man ist, dabei habe ich ja schon ein Kind geboren #hicks . Da ging die Geburt 3 Wochen vor dem errechneten ET mit einem Blasensprung los und 3 Stunden später war er da #verliebt.
Wem geht es auch so? Können es auch immer wieder Senkwehen sein (die habe ich beim ersten Kind übrigens überhaupt nicht gemerkt oder so)?
Wollte eigentlich schon noch mind. 1 Woche schaffen.

LG Sabine

Beitrag von nessa79 19.02.11 - 15:19 Uhr

Huhu!
Bei 36+0 bist du doch schon 37. Ssw :-D
Ich bin heute 36+2. Ich habe einfach keine Lust mehr... alles ist so anstrengend, kann mich kaum noch bewegen. Ich bewege mich nur noch wie eine Oma durch die Gegend. Entweder zieht es nach unten, oder im Bauch, oder Rücken... Haushalt geht nur noch immer ein wenig hier, ein wenig da.
Gestern habe ich seit nachmittags auch ständig einen harten Bauch, mal mehr, mal weniger schmerzhaft, aber unregelmäßig, mal häufiger, mal weniger häufig. So kenne ich das aus den letzten Schwangerschaften auch nicht... Habe schon gesagt, hoffentlich geht es nicht heute Nacht los. Heute ist mein Mann zum letzten Mal vor der Geburt los, einen trinken #schwitz
Dienstag hab ich den nächsten Vorsorgetermin, mal schauen was Fa sagt. Vielleicht sind das ja die Senkwehen die mich seit gestern quälen. Die hatte ich bei den anderen beiden nämlich auch nicht bewusst, weiß daher gar nicht wie sich die anfühlen.
Meinetwegen kann Mini noch eine Woche in ihrer Einraumwohnung bleiben und dann langsam ausziehen. Obwohl ich ja vor Neugier platze wie es aussieht... #verliebt
LG
Nessa

Beitrag von lusami 19.02.11 - 15:24 Uhr

bin heute 37+2ssw und sage mir jeden Tag *WANN ist es vorbei *
Ist meine 3. SS nd ich finde diese extrem schlimm......harter Bauch? STÄNDIG!!! Laufen wie ne Oma weils im Steiß klemmt.
Haushalt auf allen vieren und nicht mal mit den jüngsten kann ich auf dem Fußboden spielen.
Die 2. SS hab ich sehr genossen hatte aber schon Vorwehen ab 33.ssw aber eben nicht so heftig und oft.

Schlafen geht abends auch nicht mehr so wie man will #schwitz
Ich sehne den Tag herbei wo ich mich wieder bücken kann ohne das der Kopf platzt #rofl

War am Mittwoch in der Uni zur Narbenmessung und da war Flocke 3311g und 48 cm. Mein 2.ter lag da schon bei 3500g #schock und da frage ich mich warum mir alles so weh tut:-D

der erste kam auch 3 wochen eher mit Blasensprung und der 2. kam an dem Tag als ich mir den KS Termin geben lassen hatte innerhalb 4 Stunden spontan mit 3720g und 50cm.

Aber Mädels.....wir schaffen das auch noch ;-)

lg lusami

Beitrag von jindabyne 19.02.11 - 15:41 Uhr

Hört sich eher nach Senkwehen an. Dein GMH ist mit 4cm ja auch noch richtig lang. Keine Sorge, Du wirst die Geburt schon nicht verpassen ;-)

Ich bin seit heute 39.ssw (Mensch, wie die Zeit vergeht...) und warte täglich auf den Startschuss. Ab nächste Woche werde ich alle 2-3 Tage in die Klinik müssen zur Überwachung, denn bei Zwillingen wird man bereits ab der 39.ssw (also zwei Wochen früher als bei Einlingen) so kontrolliert, als hätte man "übertragen"...

Lg Steffi

Beitrag von miss.melli 19.02.11 - 16:01 Uhr

Hallöchen,

ich komme morgen in die 39.ssw und habe auch seit ca.1 Woche ständig einen harten Bauch und von Zeit zu Zeit schmerzhafte Wehen mit einem unangehmen Druck nach unten.Manchmal knackt das so komisch,FA meint wäre normal.
Gestern war ich zur Geburtsanmeldung,beim CTG waren auch Wehen zu sehen,aber nix regelmäßiges.Köpfchen liegt fest im Becken,Mumu 1-2cm und Portio 2/3(was immer das auch heisst)
Die FÄ meinte bis zum 6.3. würde es nicht dauern,sie meinte eher im Laufe der Woche.Na ich bin ja mal gespannt wie Schmitzens Katze!

Wünsche euch noch eine schöne restliche SS!

lg,Melanie

Beitrag von netan 19.02.11 - 16:39 Uhr

Hallo,

ich bin in der 37.SSW ( 36+5 ) ...und ich mag net mehr... #schmoll

Die erste SS war total schön, hatte zwar auch die üblichen Beschwerden wie Sodbrennen und Ischiasschmerzen dann zum Schluss, aber es war alles irgendwie viel entspannter.

Seit gestern hat mich der Ischias sowas von lahm gelegt, dass ich kaum noch paar Schritte laufen kann. Bin froh, dass es Wochenende ist und mein Mann sich um unseren 5jährigen Sohnemann kümmern kann.
Ich krümme mich nur noch vor Schmerzen.
Zudem macht mir mein Magen Probleme...habe Blähungen #schein ohne Ende ..*sorry* ...und die Übelkeit lässt auch ab und zu wieder grüssen #heul

Ausserdem bekomme ich abends so ab 22Uhr immerwieder mal Wehen, die dann aber nach 2-3 Stunden wieder weg sind.
Bei der letzten Untersuchung in der 36.SSW hiess es, dass der MuMu schon weich sei, aber halt noch alles zu.

Meinen Sohnemann habe ich damals 10 Tage übertragen, dann sollte schon fast eingeleitet werden, da hat er sich dann die Nacht davor von alleine entschieden dann doch zu kommen.
Meint ihr, dass wenn man das erste überträgt, es dann bei zweiten auch wahrscheinlicher ist ?? ...dabei würde ich mir diesmal wünschen, der Bube würde etwas eher kommen...

LG
netan ET-23

Beitrag von mammi29 19.02.11 - 20:18 Uhr

Na, da bin ich ja froh, dass es anderen auch so geht. Ja, der Bauch ist vor allem abends ständig hart. Wenn ich mich dann noch ungünstig bewege, z.b. kurz herunterbeugen wg. Sohnemann, dann wird der Bauch meist wieder hart, egal, wie lange es das letzte Mal her ist #schwitz# Das Hart werden ist ab und zu auch schon ganz schön unangenehm; Schmerzen hatte ich bisher nur einmal letzte Nacht. Weiß aber nicht, ob das ne Wehe war oder ob ich nur ungünstig lag.

Klar, mit 4 cm GMH vor 1,5 Wochen ist es noch richtig viel, aber bei meiner ersten SS war ich einen Tag vor der Geburt beim FA und da war auch überhaupt nix abzusehen. Er hatte gemeint, ach das dauert noch und mich 2 Wochen später wieder bestellt.

Naja, wir schaffen das. Wünsche auch allen noch ne schöne Restkugelzeit #schwitz

LG Sabine, die doch schon ganz schön Bammel vor der Geburt hat und aber auch froh ist, wenn sie sich wieder einigermaßen ordentlich bewegen kann :-p