Oje ich wachse, 26 Wochen, krabbeln und sitzen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sandram85 19.02.11 - 14:51 Uhr

Sagt mal in dem Buch Oje ich wachse wird geschrieben das in dem 26 Wochen-Schub die Entwicklung von krabbeln und sitzen stattfindet, bzw. stattfinden kann....

Ist das wirklich realistisch, oder sind wir nur spät dran? Na ja, Nele versucht sich wohl hinzusetzen und sie schafft es auch wirklich fast, aber gleichgewicht kann sie noch nicht halten und dann plumst sie wieder um.

Aber vom Krabbeln sind wir noch Meilen weit entfernt. Sie kann zwar sehr gut auf dem Bauch liegen, aber das macht sie nur wenn sie an ein Spielzeug kommen möchte. Sobald sie dies hat, wird sich wieder auf den Rücken gedreht. Ich kann sie auch jedes mal wenn ich sie ablege auf den bauch legen, sie dreht sich direkt wieder auf den Rücken.

Ach was ich schon alles veranstaltet habe, aber sie hat da einfach keine Lust zu. Können tut sie es aber schon... Aber ich frage mich immer wie sie mal zum krabbeln kommen soll wenn sie nur auf den rücken liegt.

Wie sieht das bei euch aus? Waren eure in dem Alter wirklich so weit, oder ist das in dem Buch sehr unrealistisch?

Beitrag von hardcorezicke 19.02.11 - 14:54 Uhr

na ja leonie hat den 37 wochenschub hinter sich.. ist zwar seit 4 wochen im 4 füssler aber von krabbeln keine spur... sie versucht sich selbst hinzusetzen.. aus dem 4 füssler.. sie zieht aber den oberkörper noch nicht hoch..

also für 26 wochen finde ich es doch zu früh.. wird es aber auch geben.

LG

Beitrag von jessie27 19.02.11 - 14:56 Uhr

Ich habe da schon viele Sachen gelesen, die ich für mein Baby für unmöglich halte...
Sie wird in 2 Tagen 22 Wochen und kann mir auf keinen Fall vorstellen, dass sie in 4 Wochen krabbelt #kratz

Solls wohl geben, aber ich würde diese Angaben aus dem Buch nicht zu 100 % übernehmen.

LG, Jessie

Beitrag von maja0009 19.02.11 - 14:58 Uhr

Es gibt bestimmt Babys die mit 6 Monaten krabbeln, aber ich denke die meisten Kinder fangen sie mit 8-10 Monaten an.

Meine beiden sind mit 8,5 Monaten gekrabbelt, was auch früh ist wenn man bedenkt, dass man eigentlich 2 Monate abziehen muss die sie zu früh gekommen sind.


Mach dir keinen Kopf und setze dich nicht unter Druck. #blume


Lg Sara

Beitrag von thalia.81 19.02.11 - 15:00 Uhr

In dem Buch stehen ständig so dumme Sachen.

steht nicht beim 19-Wochen-Schub, dass die Kinder sich rollend und robbend durch die Wohnung bewegen und sich holen, was sie wollen? Und dass die gerne im Hochstuhl sitzen wollen, um alles sehen zu können.

So ein Blödsinn.

Die Zeiten in dem Buch sind völlig unrealistisch und setzen scheinbar so manche Mama völlig unter Druck und die dann ihr Kind.

Wenn ich da schon lese, was manche in den Schüben über ihre Kinder sagen #schock

Beitrag von kaeferin 19.02.11 - 15:18 Uhr

Mach dich ja nicht mit diesem Buch verrückt.Bloß gut das ich mir das nur ausgeliehen hab.Ist mit Vorsicht zu genießen.Schon allein die Elternkommentare.Jedes Kind entwickelt sich anders.Das eine krabbelt halt mit sechs das andere mit acht Monaten und es ist ok.

Beitrag von mauz78 19.02.11 - 15:32 Uhr

Also meien kleine ist 6 Monate alt und kann weder sitzen noch krabbeln. Sitzen geht halt nur mit halt und krabbeln garnet. Sie mag net mal wirklich aufn Bauch liegen (mochte sie mit 2 Moanten sehr gerne, mit Kopf oben halten usw) und wie ich es böserweise gestern mal gemacht habe hat se sich 2 mal wieder aufn Rücken gedreht, denk man das es eher zufall war den den Dreh hat se noch nicht wirklich raus.
An irgendwelchen Büchern würd ich mein Kind eh net messen, da meine süsse einzigartig ist und ihr eigenes Lerntempo hat #verliebt

Beitrag von poisonyv 19.02.11 - 21:07 Uhr

hi!
ich fand auch hammer,dass da angeblich ein kind nach dem !!!! 19!!wochenschub seine spielzeugkiste ein und ausgeräumt hat. und angeblich sollen die babys dann auch eine wählscheibe vom telefon benutzen können. mein sohn weiß grad mal,dass winnipoh geräusche macht wenn er vorhaut. also wie alle schon sagten, SPRÜNGE und die probleme die damit verbunden sind gibts,aber solche erfolge direkt nach den sprüngen sind wohl eher die ausnahme.aber es heisst ja auch immer,dass die babys lediglich die möglichkeit bekommen bei einem sprung,dieses oder jenes zu erlernen.das heisst ja nicht viel mehr,aks dass dieses oder jenes bis zu dem zeitpunkt garnihct möglich gewesen wäre.emrh nicht. und irgendeine kleinigkeit kann mein sohn auch immer neu.aber er räumt keine spielsachen mit seinen 21 wochen weg ;-)