Wachstumsschub!! gibts da globulis für?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von rebecca26 19.02.11 - 15:23 Uhr

huhu
meine frage steht oben
gibts da irgendwelche.. wo es etwas mildern??
glg
rebecca

Beitrag von muffin357 19.02.11 - 17:06 Uhr

ich denke mal nicht, --

bei Wachstumsschmerzen, also die ECHTEN hilft sicher was gegen Schmerzen, wie Arnica oder so, da es ja die Gelenke sind, die Schmerzen ...

gegen das Verrückte Getue bei diesen Schüben, die in diesem Buch ohje-ich-wachse beschrieben werden (wenn man daran glaubt), handelt es ja eher nur um ne Richtschnur und Verhalten und nicht um irgendeine Krankheit, die kuriert werden muss...

bei hysterischen Schreianfällen, totaler Unruhe, Gekreische am Abend hab ich schon öfter camomilla gegeben -- von weleda gibts aber auch was, das bei einschlafschwierigkeiten hilft und beruhigend wirken soll ...

hm -- also wenn globuli, - dann eher wohl bei krankheiten aber nicht bei verhaltenänderungen oder spinnereien bei vollmond (den setz ich jetzt mal diesen "Schüben" gleich).... -- ist ja auch viel zu schwer, denn da gibts ja keine regel bzw. keine Vergleichbarkeit...

#winke Tanja

Beitrag von poisonyv 19.02.11 - 21:00 Uhr

sowas bescheuertes hab ich noch nicht gehört über die schübe.sie mit "spinnereien bei vollmond" gleichzusetzen ist derart doof,das glaubt man garnicht! nur weil deine kinder eventuell weniger sensibel auf ihre entwicklungssprünge reagieren,die es wohlgemerkt bei jedem kind gibt, muss es nicht heissen,dass alle anderen sich das einbilden. schließlich treten die spinnereien regelmäßig auf und der entwicklungssprung hinterlässt nach jeder "spinnerei" seine erfolgsspuren.
echt der hammer,so ignorante mütter,für die es nur gibt,was man anfassen kann oder was ihre eigenen babys haben/machen..

Beitrag von gingerbun 19.02.11 - 21:52 Uhr

was genau sollten diese denn mildern?

Beitrag von blumella 19.02.11 - 23:21 Uhr

Warum stopfen heutzutage soviele Mütter ständig irgendwelche Kügelchen, Zäpfchen oder sonstiges in ihre Kinder?

Wenn ein Kind, egal ob Wachstumsschub, schlechte Laune oder warum auch immer etwas anstrengender ist, dann braucht es liebevolle Eltern, viel Halt und Verständnis und einfach Zeit. Irgendwann ist die jeweilige Phase dann ganz ohne Medikamente überwunden.