Frage zur Lalecheliga

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bobb 19.02.11 - 15:24 Uhr

Ich hab mal im Internet geguckt und direkt in der Nähe haben wir keine Beraterin.Per email finde ich blöd,da kann man sich nicht so ausdrücken. wie ist das telefonisch? Ist das auch kostenlos,wenn ich die dame anrufe?
Vielen Dank schon mal!

Beitrag von karamalz 19.02.11 - 15:33 Uhr

hi,

wieso soll das für dich kostenfrei sein, wenn du da anrufst??? aus welchem grund soll der verein die telefonkosten für dich übernehmen??? im impressum ist eine telefonnummer die man anrufen kann oder du stellst deine frage per mail! auch wenn der verein gemeinnützig ist entstehen diesem kosten und wer soll die bitteschön tragen? der 1€, wenn überhaupt, telefonkosten sollte dir die antwort wohl wert sein, oder?

und was man am telefon fragen kann, geht auch in wortform!

stell doch deine frage hier, wenn es dir so wichtig ist, das die antwort nichts kosten soll...

k.

Beitrag von thalia.81 19.02.11 - 15:52 Uhr

#kratz

Ich denke, ihr geht es kaum die Telefonrechnung, sondern eher um die Inanspruchnahme der Beraterin per Telefon. Ob sie dafür zahlen muss, nicht die Telefongebühren, sondern die telefonsiche Beratung.

Beitrag von bobb 19.02.11 - 15:58 Uhr

genauso sieht es aus,danke!

Beitrag von bobb 19.02.11 - 16:01 Uhr

Mir geht es überhaupt nicht um die Telefonkosten,sondern ob ich die Beratung zahlen muß.Vielleicht erstmal ruhiger nachfragen,statt sich drauf festzukloppen und rumzupampen...
Ich meine,ich hab hier schon öfter gelesen,daß die Inanspruchnahme dieser beraterinnen kostenlos ist.
Das die nicht meine Telefonkosten zahlen sollen,ist schon klar#kratz

Beitrag von karamalz 19.02.11 - 16:15 Uhr

hi,

dann kommunizier das doch auch so!!!

ansonsten schau mal im impressum auf deren homepage, da steht eine telefonnummer, da können die dir sicher weiterhelfen!

hast du keine hebamme, die du fragen kannst? oder im kh, gab es bei uns stillberaterinnen, bei euch nicht?

nun sind wir alles wieder abgeregt und hoffen, das du deine fragen beantwortet bekommst!!!

alles gute!!!

k.

ps: festzukloppen und rumzupampen sieht bei mir aber ganz anders aus...

und nett wie ich bin-> guck mal was die auf ihrer seite stehen haben:

In dringenden Fällen, können Sie die Telefonnummer einer Stillberaterin in Ihrer Nähe unter den Kontaktadressen finden oder unter der Hotline-Nummer 0571/404 94 81 ein Band abhören, auf dem aus jedem deutschen Bundesland die Telefonnummer je einer Beraterin aufgeführt ist, die Ihnen umgehend weiterhilft.