bitte hilfe

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von maimom 19.02.11 - 15:29 Uhr

hallo ihr ...

ich bin fix und fertig nach einem erneuten heftigen streit ...

ich habe eine fast 2 jährige tochter und bin verheiraten ...

ich werde mich trennen hab nur absolut keine ahnung wie ich das finanziell anstellen soll ( ich bin hausfrau)

was kann ich beantragen und wo und wie muss ich überhaupt vorgehen ?? ich sitze hier und heule vor mich hin weil ich einfach nicht mehr weiter weiß..

bitte helft mir ...

liebe grüße


eine fertige ehefrau

Beitrag von nadineka79 19.02.11 - 15:33 Uhr

Oh, das tut mir leid, hab das letztes Jahr durch und 3 kleine Kinder.

Wie alt sind denn deine Kinder und arbeitet dein Mann. Wäre gut, das zu wissen, dann kann ich dir Tips geben.

LG Nadine

Beitrag von maimom 19.02.11 - 15:38 Uhr

meine tochter ist 22 monate mein mann bezieht momentan krankengeld und wird danach aber wider arbeiten ...


vielen dank

Beitrag von nadineka79 19.02.11 - 16:21 Uhr

Mist, falsche Taste gedrückt:

Also:

Kindergeld: 184 Euro
UVG: 133 Euro
Hartz IV ca: 386 Euro (ohne Gewähr)

Dazu kommt dann noch das Geld für die Miete, aber ich weiß ja nicht, wieviel du bezahlst.

Eventuell kannst du Kinderwohngeld beantragen,wird dir aber beim Hartz IV mit angerechnet.

So, das wäre, wenn dein Mann nicht zahlen kann, also im schlimmsten Fall. Wenn dein Mann zahlen kann bekommst du mehr Unterhalt dafür weniger Hartz IV. Ist ja nur mal um grob nen Überblick zu haben. UVG muß dein Mann ans Jugendamt zurück zahlen. Bitte kümmere dich auch, das falls du UVG bekommst, das du danach auch weiter Unterhalt für deine Tochter bekommst, denn UVG gibt es nur 6 Jahre oder bis das Kind 12 Jahre alt ist. Danach bekommst du Unterhalt direkt vom Mann, aber je nachdem ob und wieviel er zahlen kann. Dazu wäre aber der Unterhaltstitel gut.

Bei Fragen meld dich einfach, auch über VK (privat), falls es persönlich ist.

Aber mal abgesehen davon, gibt es keine Hoffnung mehr für euch? Wir sind nach 9 Monaten Trennung (OK, mußte auch alles erst machen, demnäachst halt alles wieder rückgängig machen) seit 14 Wochen wieder zusammen und glücklich.

LG Nadine

Beitrag von susanne85 19.02.11 - 20:35 Uhr

Ergänzung .

Alleinerziehendenbonus von ca. 128 euro.

lg

Beitrag von nadineka79 19.02.11 - 20:49 Uhr

Der Alleinerziehendenzuschlag beträgt 129 Euro und ist in dem von mir ausgerechneten Hartz IV schon drin. Wird beim Hartz IV Rechner automatisch gemacht.

LG Nadine