zweite geburt ?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von knipsi 19.02.11 - 15:41 Uhr

Hallo Mädels

Hab da mal de Frage
bin nun mit dem zweiten kind schwanger. meine erste geburt hat nur zweistunden gedauert von der ersten wehe bis sie da war. hatte so gut wie keine verletzungen. trotz 3900g und KU 36. Die Hebamme meinte wenn ich mal das zweite bekomme dann sollte ich zusehen das ich es noch ins Krankenhaus schaffe.
Sind den die schmerzen bei der zweiten Geburt gleich stark. oder können die auch statt im Bauch wie bei der ersten Geburt im Rücken sein. Oder erst nicht so doll und plötzlich kommt es schon.
Bei der ersten Geburt waren die wehen sofort im drei minuten takt und ich konnte nicht mehr gehen vor schmerzen. dann kamen sie jede minute, und dann gings ganz schnell.
Habe halt keiNE lust das Baby im Auto zu kriegen wir brauchen 20 min.

sorry fürs#bla
also wie wars bei euch?
Gruss knipsi

Beitrag von saya82 19.02.11 - 17:29 Uhr

Hallo!

Bei mir war es so:

1. Geburt zwar auch recht schnell (5,5 Stunden) aber sehr, sehr schmerzhaft. Ich hatte fast keine Wehenpausen und die Wehen auch von Anfang an im 2-3 Minuten Takt.

2. Geburt: 2,5 Stunden, viel weniger schmerzhaft oder eben einfach erträglicher. Angenehme Wehenpausen.

3. Geburt: zu Hause in 45 Minuten. Einfach superklasse, fast nicht schmerzhaft nur anstrengend. Besser kann eine Geburt eigentlich nicht sein.

Bei der ersten Geburt war ich noch so verkrampft und hatte so viel Angst. Vor allem war ich auch fremdbestimmt, ich habe bis heute noch nicht das Gefühl meinen Sohn geboren zu haben. Er wurde eher aus mir rausgezogen und gedrückt. #aerger

Bei der zweiten Geburt habe ich ganz klar zu den Hebammen gesagt was ich möchte und was nicht. Hab zeitweise sogar alle rausgeschickt.

Bei der dritten war ich ganz allein, mein Mann hat auf die Kinder aufgepasst und die Hebamme kam zu spät. Und genau so würde ich es wieder planen.

LG

Beitrag von gemababba 19.02.11 - 18:29 Uhr

Hallo,

nun alles kann aber nix muß :-)

Meine erste Geburt hat 11std gedauert und war super von den schmerzen her.

Zweite geburt nur 35 min und naja ich muß sagen es war heftig die wehen kamen plötzlich alle 2 min und dann bei 4cm ist die Fruchtblase geplatzt und das Baby war 15 min später dann da :-) sehr schmerzhaft das ganze.

3.Geburt ein Traum 21 Uhr ins KH wehen alle 10 min und im Kh angekommen naja Hebi meinte keinen richtigen wehen und nach der Untersuchung war MUmu doch schon 7 cm und um 23.35 uhr war er dann da , ambulant und um 4 Uhr wieder zuhause :-) sehr schöne Geburt.

Dir alles alles gute.

LG Jenny

Beitrag von jessy0212 19.02.11 - 19:51 Uhr

Mir geht es ähnmlich wie dir bin zum 2 mal schwanger.
Meine erste geburt dauerte nur 1 stunden als wir im krankenhaus ankamm war der muttermund komplett offen ich habe angst das die 2 geburt noch schneller geht