Wie schnell versendet Ihr Ware wenn verkauft wurde?

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Lesen Sie bitte unsere
Ratschläge für den sicheren Handel im Internet!

Bitte beachten Sie folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • nur eine Diskussion mit Angeboten (inkl. Alben etc.) und eine andere mit Gesuchen pro Tag
  • Alben etc. nur einmal am Tag posten
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten, Selbsthergestelltes oder ähnliches (Im Zweifel bitte erst bei uns nachfragen)
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Die Päckchen-Liste hilft dabei, Käufer und Verkäufer besser kennenzulernen oder zu bewerten.

Beitrag von lilli1983 19.02.11 - 16:04 Uhr

Hallo,

mich interessiert ob ich unzumutbar bin als Verkäufer oder ob ihr auch so "lange" braucht"....

Ich habe letzte Woche etwas verkauft, am Sonntag Abend kam die Mail " habe eben überwiesen". So weit so gut.
Am Dienstag Mittag nächste Mail: Ist das Paket unterwegs? Und sie möchte die Sendungsnummer. #kratz
( Geld war nicht mal drauf zu diesen Zeitpunkt)
Also Mail zurück: Noch nicht unterwegs, aber sobald Geld da ist wird auch verschickt.
Donnerstag dann nochmal Frage wo das Paket bleibt.
Ich antwortete das Geld inzwischen da ist und ich verschickt habe.Der Beleg lag allerdings im Auto mit der Sendungsnummer.
Heute kam diese Mail:

"Es kam bis heute immer noch nichts!!!!!!!!!!Ich werde solangsam echt sauer.Wie lange soll ich noch warten?????ich möchte jetzt mal die Sendungsnummer haben,egal wo du die her holst.Und komme mir nicht wieder mit Ausreden,das der Beleg im Auto liegt oder so "

Sendungsnummer habe ich inzwischen geschickt. Scheinbar braucht da jemand dringend Pullover fürs Kind sonst erfriert es.

Dafür, das erst die Bank 2 Tage und später Hermes noch 3 oder 4 Tage brauchen kann ich beim besten Willen nichts.

Ich finde, der Ton der e-Mail ist eine Frechheit.

Ich hocke nicht ständig am PC, habe auch kein Online Banking um stündlich nach kontostand zu schauen und Hermes hab ich auch nicht nebenan.Arbeite außerdem jeden Tag bis 16 Uhr. Da kann es wohl nicht so schlimm sein, wenn mal 1 Woche ins Land zieht bis man die Ware hat.
Bin doch nicht Amazon!!!!


Boah....#wolke

Beitrag von lucienne91 19.02.11 - 16:08 Uhr

Nein völliig okay, für die Lieferzeiten kannst du ja gar nichts ! #aha

Nach Geldeingang versende ich nach 1-2 Tagen, hab auch auch schon gesehen, dass es Leute gibt die nur einmal die Woche zur Post gehen und wenn das Geld dann halt erst Mittwoch drauf ist und Dienstag ist der "Posttag" muss man halt warten :-) Bei mir ist es auch nie so dringend dass ich hier vor Aufregung bald sterbe ...

Beitrag von centrino2inside 19.02.11 - 16:10 Uhr

Ich seh das etwas anders:

Ich schaue jeden Tag zweimal ob ich Geld drauf hab (einmal vormittags, einmal nachmittags) und bringe das Paket am Tag des Geldeinganges, spät. am nächsten Tag weg (egal was ich vor habe).

Man liest hier so viel von schwarzen Schafen und ich habe auch immer Angst, wenn ich hier was kaufe, dass ich betrogen werde.
Ich habe meine Sachen gerne schnell, damit ich weiß, dass ich nicht betrogen wurde, bei allem was man hier liest.

Und was ich von meinen Käufern erwarte MUSS ich dann einfach auch erfüllen.
Ich rede da von MIR.

Wie du das machst musst du selbst entscheiden, aber eine Woche find ich auch VIEL zu lang.

LG und nichts für Ungut

Beitrag von lilli1983 19.02.11 - 16:14 Uhr

ich habe 28 goldene Päckchen und bin kein " Frischling" mehr. Glaube, wenn man 1+1 zusammen zählt kann man sich schon sehr sicher sein das die Ware ankommt.

Könnte gar nicht vormittags und nachmittags nach Geld schauen, da bin ich arbeiten.

Ich erwarte auch nicht von anderen das die Welt stehen bleibt weil ICH dort was gekauft habe.

Ist ja echt vorbildlich von Dir!:-D

Beitrag von centrino2inside 19.02.11 - 16:16 Uhr

War auch absolut nicht bös gemeint und wenn du arbeitest ist es auch verständlich.
Ich wollt damit nur sagen, ich kann die Person gut verstehen.

Jeden Tag liest man hier so viel Mist, da hat man mittlerweile echt schiß vor Betrügern.

LG

Beitrag von oekomami 19.02.11 - 16:17 Uhr

Hallo,

aber was kann ich dafür wenn HErmes länger braucht.

In den Shop in den ich es meistens bringe dort werden die Sachen nur noch 2 mal pro Woche abgeholt.

Ich könnte es in einen anderen Shop bringen, aber wer zahlt mir die 20 km. Bei den heutigen Spritpreisen sind das fast 2,50 .

Und was kann sie dafür das das Geld erst nach 2 Tagen da waren. Das ging ja auch noch recht schnell. Es kann bis zu 3 bis 5 Banktage dauern

Beitrag von bianca153 19.02.11 - 16:27 Uhr

Sorry, aber eine Woche ist definitiv nicht zu lang.

Nicht jede Bank bucht innerhalb eines Tages und auch Hermes braucht bis zu 4 Tagen.

Und nicht jeder hat die Möglichkeit 2 x am Tag nachzuschauen, ob das Geld eingegangen ist.

Ich verlasse mein Haus früh um 6:15 und komme erst um 16:30 Uhr wieder. Ich kann also erst dann schauen, ob das Geld da ist.

Wenn es zeitlich passt, dann fahre ich noch schnell zur Post oder zu Hermes und bringe die Ware weg. Ansonsten geht es erst am anderen Tag auf die Reise.

Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, dann steht mein Kind an 1. Stelle und nicht ein Paket.

Einen Tag hin oder her macht den Kohl auch nicht fett. Und wenn sie die Sachen so dringend braucht, dann soll sie in den Laden gehen.

Ein normaldenkender Mensch würde gar nicht auf die Idee kommen, so ein Theater zu veranstalten, wenn das Paket nach 3 tagen noch nicht da ist.

Beitrag von traumkinder 19.02.11 - 16:31 Uhr

na wenn du keinen job hast ist das toll für dich, aber andere haben schichtdienst und können u.a. nicht 2 mal am tag nachsehen ob geld da is...


und was du erwartest muss kein anderer auch so erfüllen!!!


nur mal so nebenbei...


LG und ebenfalls nichts für ungut ;-)

Beitrag von wolli-andi 19.02.11 - 16:11 Uhr

Ich versende am Tag des Geldeingangs...und kann bedingt dadurch,daß ich derzeit daheim bin,auch öfters online schauen, wann Geld eingegangen ist, also bei mir geht es sehr schnell.

Vielleicht war es Unsicherheit von der Käuferin,hier liest man ja soviel Schlechtes, als bei mir mal ne Überweisung von einer Käuferin 6 Werktage dauerte,warich auch schon recht knatschig zu ihr, inzwischen weiß ich, daß es die Banken waren...

LG wolli

Beitrag von sonja31 19.02.11 - 16:20 Uhr

Hallo,

also wenn ich etwas verkauft habe, schaue ich auch 2mal am Tag ob das Geld gebucht wurde. Und meist versuche ich dann wirklich spätestens am nächsten Tag auszuliefern. Bin sogar auch schon extra mehrmals mit dem Auto in die Stadt gefahren insgesamt 10 km hin und zurück und auszuliefern, damit die Sachen auch schnell ankommen.

Ich muss aber dazu sagen ich versende meist nur versichert mit DPD in Höhe von 4 Euro und die liefern auch meist innerhalb 1-2 Werktagen, somit ist also die Ware nach Bezahlung und Auslieferung auch nach 1-2 Tagen angekommen.

Natürlich hast Du aber recht, dass man etwas mehr Freundlichkeit an den Tag legen könnte :-) und jeder weiß doch dass Hermes etwas länger braucht.

LG
Sonja

Beitrag von bunto97 19.02.11 - 16:45 Uhr

ich verschicke erst wenn das Geld da ist.
ich schaue morgens und abends gegen 9:15/21:15 Uhr aufs Konto
(gegen 9/21 uhr wird gebucht),
ist das Geld drauf (oder es ist zu sehen im Eingang aber noch nciht gebuchten Umsätzen) schicke ich es entweder gleich(wenn es morgens drauf war) los oder dann am nächsten Morgen los und melde mich dann per PN beim Käufer.
Beim versand mit hermes kommt dann immer die Sendungsnummer mit dazu.

Bis jetzt hatte ich aber immer nur nette Käuferinnen die auch mal geduld hatten wenn mal etwas dazwischen gekommen ist

Beitrag von thalia.81 19.02.11 - 16:46 Uhr

ICH versende meistens am Tag des Geldeingangs. Wenn das Geld allerdings erst nach 16Uhr verbucht wird, erst am nächsten Tag. Ich schau i.d.R. jeden Tag 2x auf mein Konto.
Während ich aufs Geld warte, sehe ich mich bereits nach der Verpackung für die Sachen um.

Natürlich würde ich mir wünschen, dass jeder so zeitig versendet und nicht erst eine Woche nach Geldeingang. Da werde ich auch kribbelig.
Natürlich braucht der Postweg seine Zeit, aber z.Z. sind das keine 7 Tage ;-)

Beitrag von mamaoftwo 19.02.11 - 17:01 Uhr

Hallo,

also Banklaufzeiten und Hermeslaufzeiten eingerechent ist eine Woche nun wirklich nicht zu lang - auf beides hast du keinen Einfluss!

Es kann ja auch keiner von dir verlangen, VOR Geldeingang zu verschicken...

In der Regel verschicke ich persönlich spätestens am nächsten Tag nach Geldeingang. Ich denke halt, wer schnell bezahlt, der soll auch schnell seine Sachen bekommen :-)!

Und wenns mal nicht hinhaut und auch niemand die Sachen für mich wegbringen kann, dann schreib ich eine kurze Nachricht. Bisher gab es diesbezüglich auch noch NIE hier Probleme.
Die Nachfragerei wo das Paket bleibt, umgehe ich, indem ich der Käuferin direkt die Sendungs-ID schicke. Wer einen Versand als Warensendung oder Maxibrief möchte, der hat halt "Pech" gehabt.

Wichtig find ich halt immer, dass man freundlich bleibt- egal ob als Verkäufer oder Käufer! Wir haben alle Kinder und wissen, dass mal ruck-zuck was dazwischen kommen kann.


Liebe Grüße

Doris #winke



Beitrag von omsche 19.02.11 - 17:10 Uhr

also ich überweise grundsätzlich online und das geld ist 99% am nächsten tag, allerspätestens am übernächsten auf dem konto. wenn ich dann ewig warten muss, werd ich auch sauer. die verkäufer wollen doch auch schnellstens das geld haben, ich meine ware. wenn ich dann nach paar tagen mal anfrage, wann versendet wurde, heisst es öfters: das geld war erst heute auf dem konto, was nicht stimmen kann.....#schock finde ich schade wenn dann diese aussage kommt. lg gaby

Beitrag von lilli1983 19.02.11 - 18:58 Uhr

Bis überwiesen wurde sind einige Tage ins Land gegangen, nur mal so am Rande erwähnt. Ich habe also auch nicht mein Geld sofort bekommen.
Wenn man Sonntags überweist passiert erstmal gar nichts.
Bestes Beispiel das es große Unterschiede gibt: Wenn die Gehälter überwiesen werden, dann haben einige Kollegen 2 Tage früher als andere ihr Geld, welches zeitgleich überwiesen wurde.

Beitrag von omsche 19.02.11 - 21:06 Uhr

hi, ist schon klar und auch richtig, kein geld da also auch keine ware, kann dann natürlich länger dauern, wollte dir nichts böses.....#schmoll habe halt nur meine meinung gesagt, wie ich das sehe und mache. du hast schon recht und richtig gehandelt!!! hab mich vielleicht unverständlich ausgedrückt, nichts für ungut :-( lg gaby

Beitrag von lilly1031 19.02.11 - 17:15 Uhr

Hi,
ich verschicke am Tag des Geldeinganges oder ein Tag später.
Letztens habe ich es nicht geschaft, da habe ich es auf meine (mehr-)kosten mit DHL als Paket verschickt.

lg

Beitrag von spurv 19.02.11 - 17:39 Uhr

Hallo!

Ich gebe das Paket meistens meinem Männe mit,einen maximal 2 Tage nach Geldeingang.
Die Sendungsnummer mail ich oft gleich zu,aber auf Anfrage dann auf jeden Fall.Auch wenn mein GG sie mit hat,kann ich ja abends eine PN schicken. So kommen eigentlich keine Mißverständnisse auf.

Lg Danie

Beitrag von lilli1983 19.02.11 - 19:04 Uhr

Habe mal alles durchgelesen und bin erstaunt das ihr das so Zeitnah auf die Reihe bekommt. Also 2x täglich nach Geld schauen und gleich das Paket wegbringen. Respekt!
Ich möchte mal noch eine Info dazu geben. Die Käuferin hat die Ware ausgesucht und zugesagt und die Überweisung erfolgte nicht sofort sondern auch erst nach einigen Tagen! Wieso lässt man sich damit Zeit und verlangt vom Verkäufer das der alles stehen und liegen lässt, damit das Paket sofort versendet wird?
Ach, ich vergess es lieber, reg mich sonst nur auf. ;-):-)

Beitrag von leana-alissa 19.02.11 - 21:10 Uhr

Hallo, ich sehe das genau so wie Du! Jeden Tag mehrmals aufs KOnto gucken - nee, das mache ich auch nicht.... . Ein paar Tage sollte man mindestens Zeit haben, um ein Paket wegschicken zu können!

LG, Silvia

Beitrag von leana-alissa 19.02.11 - 21:08 Uhr

Huhu, das ist jetzt nicht wahr, ehrlich?! Das würde mich auch total ärgern. Also, ich versende mal schnell mal so, wie es gerade geht. Bisher hat sich keiner beschwert. Ich selber bin geduldig und finde es auch ok, wenn die Ware nach ca. 1 1/2 - 3 Wochen ankommt, da das für mich normal ist! Als Mutter hat man auch noch andere Sachen zu tun wie Urbia, nicht wahr? Wenn jemand die Sachen dringend benötigt, dann schicke ich natürlich sofort oder schneller ab - bei Stammkäuferinnen immer vor Zahlungseingang. Aber: Geld braucht ein paar Tage bis es auf dem Konto ist und ich finde, dass man dem Verkäufer auch ein paar Tage Zeit geben muss, um zur Post zu fahren, oder? Also so 1 bis 4/5 Tage solle man demjenigen mindestens Zeit geben, da nicht jeder die Post um die Ecke hat und es Leute gibt, die ersteinmal Briefe sammeln und einmal in der Woche zur Post fahren! So habe ich das auch eine Zeit lang gemacht.... . Also liebe URBIANERINNEN: IMMER MIT DER RUHE! Und: Man kann auch freundlich! nachfragen!

LG, Silvia