Hallo=)mit drittem Kind schwanger *FREU*Nur Familie freut sich nicht!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wildehilde85 19.02.11 - 16:42 Uhr

Hallo Ihr Mit-#schwangeren,
Kann es immer noch nicht fassen bin mit meinem 3. Kind Schwanger und freue mich total.#huepf#huepf#huepf
Doch leider kann ich meine Freude nur mit Freunden und meinem Mann teilen.:-(
Meine Eltern,meine Geschwister finden das es ASSI ist heutzutage ein drittes Kind zu bekommen.#schmoll:-[
WARUM ASSI?????
Wenn ich die Freude Ihnen verzählen würde dann kämen anrufe mit:TREIB SOFORT AB!!DU SOLLTEST DICH SCHÄMEN!#schmoll#schmoll#schmoll
Seit meinem zweiten Kind sage ich mir erzähle die ersten Monate garnichts mehr bis sie selber drauf kommen..:-D
Kennt jemand auch so ein Gefühl????

Liebe Grüße,Jenny

Beitrag von schmetterling-91 19.02.11 - 16:49 Uhr

hallo liebe jenny,

lass dich erstmal drücken...#liebdrueck

ich persönlich kenne es nicht weiß aber wie fertig einen das machen kann, denn meiner mutter geht es genau so. sie ist jetzt 40 geworden und hat mit mir schon insgesamt 4 kinder( ich bin die älteste) und ist jetzt nochmal schwanger....mit mir zusammen.

und sie wird von meinen großeltern sehr doll fertig gemacht und bekommt sprüche wie.... ja na klar denn ist dein kind so alt wie dein enkel, das ist doch unverantwortlich....usw....

ich meine was ist daran so schlimm, es haben auch alle schon gemeckert als sie das dritte kind bekam.... und sie wurde auch als assi beschimpft.

nur sie ist verheiratet, hat ein großes haus, festen job.




also, "lass die leute reden, und hör ihnen nicht mehr zu"

sie werden sich noch freuen wenn sie wissen wie sicher du dir deiner sache bist.


ich wünsche dir eine wunderschöne kugelzeit

liebste grüße

wiebke + Mia- Melina unterm #herzlich

Beitrag von wildehilde85 19.02.11 - 16:53 Uhr

Danke,für deine liebe Antwort.Viel Kraft an deine Mama das ist bestimmt voll die Powerfrau..;-)

Beitrag von banane2008 19.02.11 - 16:49 Uhr

hallo, bin auch mit dem 3. kind schwanger, ungeplant! inzwischen freuen wir uns aber trotzdem...

nur die offenbarung an die familie steht noch aus, außer meiner mum, die weiß es schon und findet es in ordnung...

aber alle denken immer als erstes daran wie viel arbeit man damit hat etc....

und dann kommt auch schon "heutzutage 3 kinder...", wies weiter geht weist ja selbst!

versteh das problem auch nicht!

lg christiane

Beitrag von wildehilde85 19.02.11 - 16:54 Uhr

Danke Dir für deine liebe Antwort,das macht mir Mut=)

Beitrag von sophiamarie 19.02.11 - 16:49 Uhr

Naja liegt vl an deinem alter das deine Family nicht begeistert ist,
ist ja jedem selber überlassen.Wenn du dich freust ist doch alles gut.Würde nicht immer so auf andere Hören!!
Lg

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 19.02.11 - 17:17 Uhr

An ihrem Alter?
Ich musste jetzt erst mal nachschauen. Sie ist 25! Das ist doch top, oder?
Ich meine das beste Alter um Kinder zu bekommen ist zwischen 20 und 30.

Deswegen bin ich ja etwas betröppelt, dass ich mein 2. Kind dann mit Ü30 planen muss, aber ich möchte nicht, dass mein erstes Kind allein bleibt. Mindestens 1 Geschwisterchen muss schon noch her!

Beitrag von sophiamarie 19.02.11 - 19:55 Uhr

Naja wenn ich mich mit dem 3 Kind SS wäre wär meine Family auch nicht begeistert.Bin mit 25 das erste mal ss gewesen und hab einen super Bub bekommen naja und Nr 2 ist auch unterwegs und das fand mein Vater auch nicht toll.Aber ich hab ein Dickes Fell das es mich nicht stört.Habe nen tollen Mann einen zauberhaften Sohn,mein Mann kann uns finanziell gut um die runden bringen so dass ich erstmal meinen job an den Nagel gehängt habe.Ich liebe es vollzeit Mutter zusein denn die Zeit mit unseren Kindern gibt mir niemand mehr wieder,also genieß ich sie in vollen Zügen!!!
Lg

Beitrag von mmv 19.02.11 - 16:50 Uhr

Hallo Jenny,

erstmal Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.
Lass die Leute doch denken,was sie wollen,denn ihr müsst glücklich sein.
Ich bin selber gerade mit nr.4 schwanger und auch viele waren nicht begeistert,aber ich muss mein Leben leben und alles meistern und nicht die....und wir meistern unser Leben ganz gut,wir haben drei Kinder,gehen beide arbeiten.Deutschland klagt ja über zuwenig Kinder.Asozial sind für mich Menschen,die vom Staat leben( es gibt auch Leute die leider da rein rutschen,die sind auch nicht gemeint) und kein Geld haben,aber trotzdem dann viele Kinder in die Welt setzten,um Kindergeld zukassieren.......und Vaterstaat muss dann gucken,dass diese armen Kinder unterstütz werden........das ist asozial.......und von solchen exemplaren kenne ich einige hier.....freu dich einfach und lass die Leute reden....irgendwann bist du wieder uninteressant und spätestens wenn das Baby da ist,freu sich deine Familie sicherlich auch.

ganz liebe Grüße und eine tolle #schwanger

Mela

Beitrag von wildehilde85 19.02.11 - 16:56 Uhr

Hallo,siehste das ist ja bei uns auch nicht der Fall mein Mann arbeitet und ich bin noch zuhause wegen meiner kleinsten.=);-)

Beitrag von mmv 20.02.11 - 12:37 Uhr

Ja,

aber dein Mann arbeitet doch ;)
Das reicht,wenn ihr doch auskommt.
Wenn mein 4.tes Baby kommt,werde ich erstmal auch zuhause bleiben,denn es ist jetzt schon teilweise sehr stressig,arbeit und 3 Kinder.
Ich mach dann eben paar Jahre Pause,mit Kinder hat man ja auch genug Arbeit ;)

Also Kopf hoch.....und lass sie Reden......Kinder sind unsere Zukunft....

Beitrag von littlehands 19.02.11 - 16:52 Uhr

Allerdings!
Uns ging es genauso.
Beim 2.Kind hat sich noch jeder gefreut.Jetzt beim 3.heißt es nur immer:"Um Gottes Willen,3 Kinder!" Oder:"Habt Ihr Euch das genau überlegt?"
Meinen Schwiegereltern haben wir es sogar als Unfall verkauft,weil wir fast schon mit Unverständnis gerechnet haben.
Meiner Mutter hab ich es lange gar nicht gesagt und auch gewartet,ob sie es sieht.Beim letzten Besuch haben wir es dann doch erzählt.
Aber ich hatte auch eine schöne Reaktion.Als ich im Kindergarten meiner Großen mit der Leiterin ein Gespräch hatte,wg.Einschulung oder nicht,freute sich diese:"Ich finde es toll,daß Ihr noch ein Kind kriegt.So viele haben nur ein Kind oder zwei."
Laß die Leute reden...
Es ist doch Deine Entscheidung.Wir haben uns bewußt dafür entschieden,da eben fast alle Familien eins oder zwei Kinder haben.Und es eigentlich doch was Schönes ist.
#liebdrueck littlehands

Beitrag von pfutschl 19.02.11 - 17:01 Uhr

ich finde es sehr sehr schön wenn jemand viele kinder hat!!! #pro

Wenn man sich angemessen um die kinder kümmert und es ein schönes Familienverhältnis ist spricht doch absolut nichts dagegen!!!!

... ich sag nur: "DIE WOLLNYS" #rofl absolut top!!!#pro

Mach dir keinen kopf wegen drei kindern und dass es leute gibt die das assi finden! Die kinder sind unsere zukunft!!!!!

wenns nach mir ginge hätte ich auch gern 3! #verliebt#verliebt#verliebt




Beitrag von wildehilde85 19.02.11 - 17:02 Uhr

Freut mich MEEEEGAAAA;-)

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 19.02.11 - 17:05 Uhr

Ich finde 2-3 Kinder zu haben toll!
Warum nicht 3?
Ich bin gerade erst mit dem 1. Kind schwanger, da ich eindeutig nicht den richtigen Mann vorher hatte. Immer wenn ich bei meinen vorhergehenden Freunden meinem Babywunsch nachgeben wollte, war das irgendwie der Moment wo ich Gedacht hab: Wirklich mit dem? Der soll Vater sein?
Und dann hab ich mich getrennt #zitter

Ich hätte am liebsten mit 21 das 1. und mit 23 das 2. Kind bekommen und dann hätte ich auch gerne noch ein 3. Kind willkommen geheißen, aber nun werde ich mein erstes Kind mit 29 Jahren bekommen und ich denke ein weiteres muss dann reichen. Ich wollte nie so alt Mutti werden (mal abgesehen, dass ich mich überhaupt nicht so fühle, oder so aussehe, als würde ich stark auf die 30 zugehen *lach* aber egal).
Und wenn ich so unser Haus anschaue, wo noch viel gemacht werden muss, denk ich auch, dass für 2 große Kinderzimmer Platz ist, aber es dann eng werden würde. Also werden es nur 2.
Ich hätte ja am Liebsten gleich Zwillinge gehabt *ggg* Aber ok, dann müssen wir die Produktion halt noch mal starten #rofl

3 Kinder sind absolut ok!
Ich kenne auch eine Familie mit 6 Kindern, wo alles prima läuft.
Sie haben ein Haus, der Vater arbeitet voll (und wenn es nach ihm gehen würde, könnten es auch noch mehr Kinder werden, aber die Mum hat dann Nein gesagt *ggg*) und die Mum macht hier und da Jobs, bzw. Teilzeitarbeit. Die Kinder gehen in Kita und Schule, sind sehr selbstständig und echt tolle Kinder!
Man muss eben wissen, ob man es sich irgendwie leisten kann und das auf die Reihe bekommt.
Und ob nun 2 oder 3 Kinder ist doch mal echt egal! So haben die Kinder wenigstens immer zumindest sich selber, auch wenn sie mal Stress mit den Eltern oder Anderen haben.
Ich finde das gut.
Richtig traurig fänd ich es eher Einzelkind zu sein.

Beitrag von wildehilde85 19.02.11 - 17:08 Uhr

DANKE,=)

Beitrag von urchin 19.02.11 - 17:08 Uhr

Hi Jenny!
Ja kenn ich! Mir gehts genau so. Ich hab ueberhaupt keine Lust meiner Mutter irgendwas von der SS zu erzaehlen, weil ich weiss, dass da bloss bloede Kommentare kommen werden. Nachdem meine Zweite geboren war hat sie gesagt " So jezt ist dann aber mal Schluss - zwei sind ja wohl wirklich genug!" #schock!
Also ich finde nicht, dass zwei "wirklich genug" sind. Ich wollte immer schon vier!! :-p Und was andere Leute - allen voran meine Mutter - davon halten ist mir ziemlich sch...egal! Mein Leben ist mein Leben und ich find grosse Familien toll.

Und ganz nebenbei zum Thema ASSI: Ich finde es eher assozial keine Kinder zu bekommen. Man muss sich ja immer vor Augen halten, dass es unsere Kinder sein werden, die in 20- 30 Jahren den Wohlstand unserer Gesellschaft durch ihre Arbeitskraft aufrecht erhalten und unsere Rente sichern. Unser Rentensystem ist am stoehnen/ kollabieren, weil vor 1-2 Generationen die Leute angefangen haben nur noch 1-2 Kinder pro Familie zu kriegen. Auf die Art kommt dann auf jeden Arbeitnehmer ein Rentner - das kann nicht funktionieren.
Drei Kinder sind nicht 'assi" - jedes Kind ist ein unermesslich wertvoller Beitrag zu unserer Gesellschaft. Sei stolz drauf!!!
LG urchin

Beitrag von fittine 19.02.11 - 17:17 Uhr

Hallo Jenny,

früher hab ich auch gedacht, dass mehr als zwei Kinder garnicht gehn. Das war aber das Gerede anderer, was mich beeinflusst hat. Jetzt wo wir unseren Felix haben, wünsche ich mir auch noch mindestens eins, aber zwei wären auch toll!!!!
Ich denke mal, das es in erster Linie nur Dich und Deinen Partner was angeht. Wenn Ihr Euch das zu traut und auch finanziell und emotional klar kommt, dann scheißt auf das negative Gequatsche.

Bei mir ist es halt so, das meine Mutti unseren Zwerg immer mal betreut, wenn ich ihn wegen Krankheit nicht in die Krippe geben kann, damit ich und mein Mann arbeiten gehen können. Würde jetzt ein zweites kommen, würde sie bestimmt auch meckern, aber eher, weil sie vielleicht öfter gebraucht würde in der Zukunft. Naja, letztendlich, wenn die Babies da sind, sind eh alle verliebt in die Kleinen und wollen sie haben:-)

Also, lieber noch bissl warten und dann ganz überrascht mitteilen, dass Du unbemerkt schwanger bist;-).

Liebe Grüße und alles Gute für Euch#klee

Beitrag von schmunzelmonster123 19.02.11 - 17:34 Uhr

Hallo Du,

ich bin jetzt zwar nicht schwanger, gucke aber immer mal wieder ins Forum rein, weil ich so gerne ein 4. Kind haette.... ;-)

Als mein Mann und ich unsere zweite Tochter bekamen (sie war gewollt, aber zu dem Zeitpunkt ungeplant, ich haette gerne einen groesseren Altersunterschied zwischen den Kindern gehabt) war fuer alle klar, dass es das gewesen sei. Ein Nachbar sprach mich kurz nach der Geburt an, ob ich nicht traurig sei, dass ich keinen Jungen bekommen haette und nun "nur Maedels" vorzuweisen habe (der gute Mann war schon etwas aelter ;-) ) - der Ausdruck auf seinem Gesicht, als ich ihm sagte "nein wieso, wir wollen doch noch mindetsens ein oder zwei Kinder" war Gold wert, ehrlich. Es fiel ihm wirklich alles aus dem Gesicht, er drehte sich nur um und ging kopfschuettelnd. Generel habe ich aber auch die Erfahrung gemacht, dass Leute auf die dritte Schwangerschaft verhaltener regaieren als auf die ersten beiden.
Ich wuerde mir nichts draus machen, Menschen gewoehnen sich an so was relativ schnell und werden ueber Kind Nummer 3 genauso entzueckt sein, wie ueber Nummer 1 und 2!!

Viele liebe Gruesse

Sabine mit Rebecca (9), Laura (7) und Skye (4)

Beitrag von hael 19.02.11 - 18:00 Uhr

ich finde es ASSI, die eigene Tochter so zu behandeln und damit implizieren, sie soll das Kind abtreiben, was wollen sie sonst mit ihren Kommentaren bezwecken??

Ich habe in Freundeskreis mehrere Akademikerfamilien, die 3 Kinder haben....Ich würde nie sagen, dass es ASSI ist, mehrere Kinder zu haben. Selbst 4 oder 5 Kinder finde ich auch total in Ordnung, wenn die Eltern sich um ihre Kinder kümmern, sie gut erziehen und sich darum kümmern, dass es aus ihnen was wird. Das hat weder was mit Geld zu tun noch mit den Job der Eltern, sondern nur mit ihren erzieherischen Fähigkeiten. Es gibt genug Leute, die nur ein Kind haben, das total verwahrlost ist und sich nicht um das Kind kümmern.

Beitrag von hsi 19.02.11 - 18:05 Uhr

Hallo,

also erst mal glückwunsch zur SS und lass die anderen reden. Ich bekomme ebenfalls mein drittes Kind und bin 1 Jahr jünger als du. Gut meine Eltern haben sich gefreut und mein Mann seine Geschwister haben sich gefreut (zu mindestens ein grossteil aber nicht alle). Und Assi ist das nicht, solang man sich um sein Kind kümmert und es sich finanziell auch leisten kann, warum nicht? Lass dir da nix einreden und fertig.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Ü-#ei 25 SSW

Beitrag von gobiam 19.02.11 - 18:06 Uhr

Na, wenn das so ist.... gibts halt bald ganz viele ASSI Familien - bei uns hier in einer Kleinstadt gibts schon einige Familien mit 3 Kindern...


Nun bei uns kommt Nr 4 (ungrade Zahl fand ich doof u.A.) und mir wirds mulmig, wenn ich daran denke, es meiner Mama zu erzählen....
Sie gehört auch in die Sorte: "uuuui was für viel Arbeit" aber wahrscheinlich wird sie sich dann doch freuen - liebt ja doch jedes ihrer Enkel besonders....

#verliebt

Wird sicherlich son Moment, bei dem ich gedanklich den Kopf einziehe und auf den "Schlag" warte (kennt ihr das Gefühl, wenn man mit ner blöden Reaktion rechnet).... der aber ja nicht kommen wird...

Na, haben ja nochn bisserl Zeit

Beitrag von fantasia1982 19.02.11 - 18:24 Uhr

'Huhu

Auch ich bin mit meinem Dritten kind schwanger, ungeplant, aber es ist sehr willkommen und freuen uns sehr auf das baby.


Unsere Freunde, freuen sich sehr für uns, da wir zwei Mädchen haben und jetzt sehr einen Jungen wünschen.

Ein teil meiner Famiele freut sich auch, ein anderer Teil weiss noch nicht mal das ich schwanger bin.


Meine Mutter hat darmals was ganz gemeines gesagt, als ich meine kleine bekommen habe.


( Ich brauche nicht glauben, das wenn ich noch eins bekomme, ich sie bei ihr abladen könnte)



#kratz#kratz#kratz


Welche Mutter kann sowas zu seiner Tochter sagen???


Ich könnte sowas nie zu meinen kindern sagen, wenn sie meine hilfe brauchen, bin ich immer für meine kinder da.



Für mich hat sich das Thema erledigt.


Schönes We wünsche ich euch


Lg
Fantasia+#ei inside

Beitrag von zotti28 19.02.11 - 23:23 Uhr

Hallo

also ich schliess mich den anderen mal an ..

Gratulation zur Schwangerschaft mit Nr.3 :-D und hoffe Du hast eine shcöne Zeit.

Wir üeben auch grad für nummer 3... mal sehen wann es bei uns klappt...#schein

Ich selber hab auch noch zwei Geschwister...

Und was das Wort ASSI angeht... hab ich immer nur eine Antwort dafür..

ASSI bin ich gern... denn ASSI = A rbeitssam S auber S olide I nteligent

Also lass alle anderen Reden, denn nur Du allein weisst was richtig is und was falsch !!!

Liebe Grüße und alles gute

zotti #winke