vor 6 monaten..

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von verzweifelte04 19.02.11 - 16:44 Uhr

hallo!

heute vor 6 monaten um 16:45 kam unser Schatz Raphael in der 31. woche still zur Welt, er starb an einer doppelten straffen nabelschnurumschlinung, er war kerngesund :(

heute vor 1 jahr hatte ich den positiven schwangerschaftstest in der hand, im 1. üz nach unser fehlgeburt im nov 09. wir hatten 2 monate pausiert und waren so glücklich als es gleich wieder geklappt hatte.

nach Raphaels geburt hatte ich sehr mit meinen blutwerten zu kämpfen - anämie und 5 monate lang eisenmangel. jetzt sind die werte wieder ok und wir bekamen das ok von den ärzten für einen erneuten versuch.

wir sind wieder schwanger :), im 1. üz und jetzt kommt die angst, ich renn beinahe alle 10 min aufs klo um zu sehen ob ich blutungen hab, jedes ziehen und pieksen lässt mich zusammenzucken.

ich bin erst in der 6. woche und mir gehen alle möglichen gedanken durch den kopf - windei, fehlgeburt, totgeburt, krankes kind usw..

ich hab angst vorm 1. termin beim fa... :( und dazu die trauer um unseren kleinen perfekten sohn und seine schwester

wir wünschen uns nichts sehentlicher als ein gesundes kind, ich hoffe unser wunsch geht diesmal in erfüllung.

wünsch euch allen viel kraft und alles erdenklich gute für die zukunft

lg
Claudia
mit #stern Emilia und #stern Raphael und #ei

Beitrag von sternenmami 19.02.11 - 17:28 Uhr

ich gratuliere dir ganz herzlich zu deiner #schwanger!!! ich drück dir alle daumen die ich habe, dass dieses baby seinen geschwistern nicht folgen muss... ich sehr gut verstehen wie du dich gerade fühlen musst und was du für eine angst haben musst, mir würde es nicht anders gehen, aber ich bin sicher raphael und emilia passen gut auf ihr geschwisterchen auf!!!#liebdrueck

ich wünsche euch alles glück der welt, dass euer größter traum diesmal in erfüllung geht!

eine #kerze für emilia und eine #kerze für raphael!

glg #sternmami mit gabriel(33ssw, 22.06.2010) und stella(10ssw, 25.10.2010) ganz fest im #herzlich

Beitrag von verzweifelte04 20.02.11 - 10:15 Uhr

Vielen Dank!

#kerze für deinen gabriel und #kerze für stella

ich wünsch dir natürlich auch das aller aller beste

du teilst ja leider mein schicksal :(
ABER dieses jahr wird UNSER jahr

#liebdrueck

Beitrag von tanni6572 19.02.11 - 17:29 Uhr

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen alles Gute!!!
Ich bewundere Deinen Mut, mit dem Du Deinen Wunsch nach einem Kind weiter verfolgst!!!
Verliere nie die Kraft, hoffnungsvoll in die Zukunft zu schauen! Deine beiden Sterne werden immer bei Dir sein...

Liebe Grüße
Tanja

Beitrag von verzweifelte04 20.02.11 - 10:17 Uhr

vielen dank liebe tanja!
#liebdrueck

Beitrag von katharin82-0 19.02.11 - 18:25 Uhr

Hallo Du lass dich mal ganz feste #liebdrueck mach dir nicht so nen Kopf ich weiss um deine Angst versuch positiv dran zu gehen Mensch da ist das nächste perfekte wunder was du unterm Herzen trägst ,ich glaub für dich ganz feste dran das alles gut geht.....


Katharin

Beitrag von verzweifelte04 20.02.11 - 10:21 Uhr

Danke Katharin #liebdrueck

ich versuch so positiv wie möglich zu denken, nur manchmal kommen halt all diese gedanken.
aber ich pass schon auf, dass sie nicht überhand nehmen. seit gestern versuch ich verschiedene entspannungstechniken und irgendwie scheints zu helfen.

es kommt wie es kommen muss und wenn es das schicksal gut mit mir meint, dürfen wir ende oktober ein gesundes baby im arm halten.

danke nochmal

Beitrag von katharin82-0 21.02.11 - 08:12 Uhr

......immer wieder gerne ich hör gerne zu so nu muss ich den grossen in die kita bringen und das baby zu seiner patentante muss arbeiten hmmmm, wünsch dir trozallem viel kraft und nen guten Wochenstart.....

Katharin

Beitrag von krisselbissel 19.02.11 - 20:56 Uhr

Mensch , da hast du ja schon einiges hinter dir!

Es tut mir erst mal unentlich leid für dich!

Ich wünsche dr von ganzen #herzlich das es diesemal gut geht und deine Seele etwas heilen kann!

Ich kann deine Angst gut verstehen.

Ich hatte zwar "nur" zwei früh MAs aber wenn ich wieder #schwanger werden wird es nie mehr so unbeschwert sein wie bei meiner ersten Ss.

Du musst versuchen positiv zu denken und dich auf dein Würmchen zu freuen.

Klar, die Angst wird immer mal wieder hoch kommen, dann nimm sie an , kämpfe nicht dagegen an und versuch dann wieder nach vorne zu schauen (bald hast du ja sicher ein US-Bild) was du dir anschauen kannst!

Du hast schon so viel schlimmes erlebt, es kann nur besser werden!

Ich weiss nicht ob es hilft, aber ein Versuch ist es wert!?

Alles Gute!

LG Krisselbissel

Beitrag von verzweifelte04 20.02.11 - 10:25 Uhr

liebe krisselbissel!

vielen dank #liebdrueck

ich wünsch dir/euch für die zukunft alles erdenklich gute!

egal was kommt, wir geben nicht auf, wir kämpfen für unser glück und wenn es das schicksal gut mit uns meint, dann dürfen wir ende des jahres ein gesundes baby im arm halten.

lg
Claudia

Beitrag von honeyfoot 20.02.11 - 15:58 Uhr

Hey, das sind ja endlich mal schöne Neuigkeiten hier im Forum!
Ich gratuliere ganz #herzlich

Ich kann verstehen, dass du viel Angst hast. Und du wirst mit Sicherheit auch nie wieder eine unbeschwerte Schwangere sein... du hast deine Erfahrungen und die kannst du kaum ausblenden. ABER jede Schwangerschaft ist anders!!! Das ist doch durchaus auch positiv!

Ich drück dir fest die #pro dass ihr euren Wurm gesund und lebendig im Arm halten werdet

LG honeyfoot

Beitrag von verzweifelte04 20.02.11 - 16:27 Uhr

hallo honeyfoot!

vielen lieben dank!

ja, jede schwangerschaft ist zum glück anders und ich versuch auch positiv zu denken, allerdings hab ich immer eine risiko-schwangerschaft (uterus bicornis mit septum, mthfr mutation, mangelernährung auf grund einer magen-darm-op .. usw..)

ich hab angst vorm ersten FA-Termin, hoffentlich ist alles ok.

danke nochmal und einen schönen sonntag

Beitrag von bunny2204 21.02.11 - 08:22 Uhr

Ich wünsch dir alles Gute für deine Schwangerschaft.

Ich musste 2005 erst unsere Florian gehen lassen und ein halbes Jahr später hatte ich noch eine Fehlgeburt in der 6. SSW.

Die nächste schwangerschaft war "seltsam". Ja, ich war schwanger - aber mit einem Baby hatte das nichts zu tun. Erst ab der 30. SSW hab ich den Gedanken, dass wir ein BAby bekommen überhaupt an mich ran gelassen, vorher hab ich das fast ignoriert. Richtig geglaubt habe ich es erst, als mein Sohn seinen ersten Schrei getan hat, da ist eine riesige Last von mir abgefallen.

Nach dieser Höllenzeit hat sich aber alles zum guten gewandelt. Unser Sohn kam im März 2007 zur Welt, im Februar 2009 seine Schwester und in 18 Tagen kriegen wir nochmals Zuwachs.

Ich wünsch dir alles, alles erdenklich Gute und viel Kraft für die kommende Zeit.

Mein FA war mir übrigesn eine grosse Hilfe, er hat mich sehr engmaschig kontriolliert. In den erstn 12 Wochen war ich jede Woche beim US, danach alle 2 Wochen. Nur zwischen der 22 und 30 Woche war ich nur alle 3 Wochen. Danach schon wieder 2 wöchig und ab der 35. Woche wieder wöchtentlich.

LG BUNNY