Bewegen sich die Mäuschen unter Wehen ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von patta85 19.02.11 - 19:33 Uhr

Juhu Mädels

Frage steht ja schon oben ...

Der Bauch wird hart , manhcmal nur hart und manchmal bewegt sie sich dazu :-)

Es fühlt sich an , als wenn mir jmd einen Gürtel straff zieht und kurz danach wieder locker lässt !

Mumu war am Montag 1,5cm offen , Schleimpfropf fast weg .

Hab jetz aber keine derben Schmerzen , nur bissl Ziehen im Rücken und eben dieses "Gürtel Gefühl " , wie sone totale Anspannung .

Kennt das jmd ?

Vielen lieben Dank

Patricia mit Lenchen im Bauch ( 39.SSW )#verliebt#winke

Beitrag von dusty1 19.02.11 - 19:39 Uhr

hallo,
also bei meinen vorwehen hatte er sich dolle bewegt.aber als es dann richtig los ging,habe ich nicht mehr darauf geachtet.ich dachte nicht eine sekunde an mein baby,sondern nur:oh gott da musst du jetzt alleine durch,was hast du dir da angetan :-p
lg anja

Beitrag von grit102 19.02.11 - 19:47 Uhr

Hallo :-D

Also ich kenne das damals von meinem Sohnemann..
Der Schleimpfropf ist ab und ich hatte dann immer das Gefühl das ich Durchfall und Mensschmerzen hatte, war aber nicht so.
Das waren meine Wehen, also gut zu ertragen. :-)
Wie oft wird denn dein Bauch hart?
Damals hatte ich garnicht so drauf geachtet, ich bin dann einfach ins KH und dann kamen schon die Presswehen.. Das ging alles wahnsinnig schnell (zum Glück).
Hhmmm, achte mal etwas genauer drauf, wie oft der Bauch hart wird.
Ich denke, dass es ganz bald los geht!!! :-)
Aber das ist ja auch bei jedem anders...

Beitrag von patta85 19.02.11 - 19:50 Uhr

also richtig doll ist es jetzt so seit 2-3 stunden erst .

Und noch recht unregelmäßig . Vielleicht so par sekunden und so alle 20-30min etwa ,
aber wie gesagt , hab jetzt nicht auf die Uhr gesehen ... werd ich dann jetzt aber mal tun ..

ab alle 10min sollte die hebi angerufen werden oder ?

Lg Patricia mit Lenchen#winke

Beitrag von grit102 20.02.11 - 09:46 Uhr

Hhhmmm, ja, würde ich machen.
Allerdings bin ich damals, nachdem mein Schleimpfropf dann abgegangen ist, ins Krankenhaus und mein Stifti war dann innerhalb von 3 Std. da...
Wußte ja nicht, dass das vorher die ganze NAcht Wehen waren ;-)
Naja, war halt noch jung....
Das ist es ja eben, dass ist bei jedem anders... :(
Wie ist es denn jetzt???

Beitrag von bambi85 19.02.11 - 19:47 Uhr

meiner hat mich sogar während der geburt getretet. das weiß ich noch ganz genau. weil bei meiner geburt auch eine hebamme dabei war die gelernt hat und die ziemlich erstaunt war

Beitrag von charlet-101 19.02.11 - 19:59 Uhr

guten abend,

diese frage stelle ich mir auch bereits seit ein paar tagen. ich versuche mich krampfhaft an die anderen beiden geburten zu erinnern aber dieses "detail" will mir einfach nicht in den sinn kommen.

ich habe auch so ein "gürtelziehen" und mein kleiner macht sich lebhaft bemerkbar. bin auch in fünf tagen am ET dran. doch leider kann ich nicht behaupten das ich "weiss" wann es los geht. (trotz 3 schwangerschaft!!) die kleinen planen das ohne meine ABSPRACHE ;-):-p:-D

alles gute #klee für lenchen und dich und eine schnelle spontane geburt wünschen davide und charlet-101

#winke

Beitrag von crazyberlinerin 19.02.11 - 21:36 Uhr

also wenn mein bauch hart wird... bewegt sich da drin nix mehr #schock

wie es kurz vor entbindung bei meinem großen war, weiß ich leider nicht mehr :( die schmerzen waren zu groß um solche "kleinigkeiten" mitzubekommen hihi

lg und alles gute für die entbindung :)