kann Die Wirbelsäule diese Probleme bereiten? GANZ WICHTIG

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von dezemberbauchzwerg 19.02.11 - 19:35 Uhr


Jezt Frag ich Hier mal Kann folgenes Durch Die Wirbelsäule/Halzwirbelsäule passieren?
- Ich habe immer Das gefühl ich trette gleich weg (trinke genug)
Habe nen Druck im hinterkopf/nackengegend meist & meist vorne über den augen
Habe auch immer extreme Nacken/Rücken ->(zwischen den Schulterblättern)
Schmerzen , im Kh wurde meine wirbelsäule mal geröngt aber die meinten da sei nix
Diese Beschwärden sind jezt seit 2 Monaten Da ( Hatte vor 2 monaten und 1 woche
einen Kaiserschnitt ) .. Kann es daran liegen oder kann das eine Migräne sein?
Kopfschmerzen indireckt würde ich dies nicht nennen ..
Jezt Frage ich mich schon wenn neurologisch Organisch und blutmäßig doch alles
OK ist was das dann ist Hab jezt Grade im Nacken Nen verspannung ( So verspüre ich es
zumindestens) und diesen Druck im hinter & Vorder bereich des Kopfes meine Augen fühlen
sich an als würde innen wer drauf drücken .. das beunruhigt mich echt
Habe nicht mal lusten aufzustehen weil dann dieses Gefühl kommt
das ich gleich einfach wegtrette (Ohne schwindel & Schwarz vor augen)
Hoffe ihr könnt mir da helfen ist echt nervend

Beitrag von dezemberbauchzwerg 19.02.11 - 19:45 Uhr

Oder können das auch syntome einer migräne sein ? Kopfschmerzen direckt sind es eher nicht , eher nen Druck *Grübel*

Beitrag von schwilis1 19.02.11 - 21:04 Uhr

warst du mal bei einem osteopathen? ich fad das echt gut... ich hab seit jahren rückenschmerzen udn das war das erste mal wo ich ne deu7tliche besserung egemerkt habe. ein osteopath kann dir evtl auch sagen ob du verspannt bist und das bis in den Kopf zieht...

Beitrag von bensu1 19.02.11 - 21:16 Uhr

hallo,

ja, kann gut sein, dass die probleme vom der hws kommen. ich würde zuerst einen guten orthopäden bzw. chiropraktiker aufsuchen.

der rat, den du bereits erhalten hast, zum osteopathen zu gehen, ist aber auch nicht schlecht. ;-)

lg und gute besserung
karin

Beitrag von rinni79 19.02.11 - 22:42 Uhr

Hallöchen,

stillst du event.??? vielleicht etwas verspannt und daher die Schmerzen, hatte ich nach der 1. Geburt auch, war auch ein Kaiserschnitt, hatte fast 6 Monate Schmerzen, bei der 2. Geburt, diese war spontan und normal hatte ich keine Probleme mit dem Rücken. Vielleicht verspannst du auch ein wenig beim tragen vom deinem Baby und die Schmerzen können einen schon verrückt machen. Versuch es mal mit wärme im Rücken, sanfte Massage von deinem Partner...etwas Ruhe...Oder Frag doch mal deine Hebamme, sie hat sicher auch den einen oder anderen Tip.

LG.CO. und gute Besserung !

Beitrag von bleathel 21.02.11 - 11:03 Uhr

Warst du denn damit beim Neurologen?

Oder woher willst du wissen, dass neurologisch alles in ordnung ist? MRT, Nervenmessungen etc. wurden gemacht?