Bewerbung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von 556699 19.02.11 - 19:55 Uhr

Hallo!

Ich bekomme momentan noch Elterngeld bis August 2011. Heute habe ich eine interessante Stellenanzeige gelesen. Doch leider suchen die bereits zum 01.03.2011 jemanden. Macht es trotzdem Sinn sich zu bewerben, obwohl ich erst frühestens im Sept. anfangen kann, wenn das Elterngeld endet (früher rechnet sich das nicht für mich), oder kommt das blöd an?

Wenn ihr der Meinung seid, es macht trotzdem Sinn, wie formuliert man das in der Bewerbung richtig?

LG

Beitrag von myimmortal1977 19.02.11 - 19:59 Uhr

Kürzester Weg. Ruf vorher an und frag nach. I. d. R. suchen Unternehmen per sofort bzw. kürzeste Zeit. Bis August wäre etwas lang. Der Personalbedarf besteht ja sofort und nicht erst in ferner Zukunft.

Was wäre Dir wichtiger... Geld zu kassieren und zu hause zu sitzen oder die Chance ergreifen und die Anrechnung des EG in Kauf zu nehmen? Der Sockelbetrag vom EG bleibt Dir so wie so.

Viel Glück!

Janette

Beitrag von kati543 19.02.11 - 20:18 Uhr

"Was wäre Dir wichtiger... Geld zu kassieren und zu hause zu sitzen oder die Chance ergreifen und die Anrechnung des EG in Kauf zu nehmen?"
Ich glaube es geht ihr nicht unbedingt um die Anrechnung des Elterngeldes. Vielmehr wird es wahrschewinlich ein großes Problem sein, so schnell einen Betreuungsplatz für die Tochter zu finden.

Beitrag von 556699 19.02.11 - 20:31 Uhr

Ich hatte eigentlich vor wieder arbeiten zu gehen, wenn unser Kind 1 Jahr alt ist. Dass es das Elterngeld gibt, ist halt ne schöne Sache.

Die Stelle wäre sehr schön. Mir geht es nur darum, ob ich mich bewerbe und reinschreibe, dass ich erst später anfangen kann oder ob das blöd ankommt, wenn die schon in die Anzeige reinschreiben, dass sie ab 01.03. jemanden brauchen.

Beitrag von windsbraut69 20.02.11 - 10:02 Uhr

Ja, hätest Du denn vorher eine Betreuung oder nicht?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Firmal mehrere Monate auf Dich wartet, wenn es gleichwertige andere Bewerber gibt.

Gruß,

W

Beitrag von anatoli 19.02.11 - 21:36 Uhr

Eigentlich hat es keine Sinn. Aber was hast du zu verliehren wenn du es trotzdem versuchst. mehr als nein sagen können sie nicht.

Beitrag von sophielogie 19.02.11 - 22:40 Uhr

Hallo,

Bewerb dich einfach, lass die Stellenanzeige weg,worauf du dich wohl berufen würdest in deiner Bewerbung, schreibe bis wann Du anfangen möchtest und warte es ab.

DU HAST NICHTS ZU VERLIEREN!