Geburtsverletzungen

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von nasan11 19.02.11 - 19:56 Uhr

Hallo, ich habe bei der Geburt meiner Tochter schlimme Verletzungen erlitten ( Hoher Scheidenriss+Labienriss). Ich konnte nur unter Schmerzen sitzen und stehen und es hat ein Jahr gedauert bis der Riss einigermassen verheilt war. Die Schmerzen sind bis heute geblieben und an der Naht in der Scheide hat sich dickes Narbengewebe gebildet. Eine Op dieses zu entfernen ist schon mißglückt. Wer kennt das auch ? Man liest nur von Dammschnitten,die schlecht verheilen und schmerzen.Vielleicht hat einer das gleiche Problem wie ich und kann mir etwas Hoffnung machen...GV ist nicht möglich. Ach und ich hatte schon eine Scheidenplastik hinten,Beckenbodenrekonstruktion und Gebärmutterhebung. Würde auch nie mehr eine normale Geburt mitmachen.Ein absolutes Trauma...Ich danke für Antworten und wünsche einen schönen Abend