kennst das Gefühl auch wer anderer?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sushi2505 19.02.11 - 20:12 Uhr

Abend!

Eigentlich dürfte ich gar keine grossen Sorgen haben. Ich bin momentan in der 15SSW. Ich hatte bei meiner Nackenfaltenmessung einen Wert von 3,2mm und habe mich dann entschieden eine Chorionzottenbiopsie zu machen. Das Schnellergebnis hat ergeben, dass keine Chromosomenveränderungen nachweisbar sind. Also ist mein kleines Zwutschkerl ja scheinbar gesund. Nur jetzt ist es so, dass mein Kopf nicht loslassen kann und ich hab irgendwie ständig Angst, dass doch etwas nicht stimmt. Aber ich will mich doch endlich so sehr auf mein Baby freuen! Bitte habt ihr einen Rat für mich?

Lg sushi2505#heul

Beitrag von mareike.l 19.02.11 - 20:21 Uhr

Ich hab das auch obwohl ich weiß mein Böhnchen geht's gut immer plagen mich sorgen und ich würde Am liebsten 24 Std das kleine hören mach dir nicht so ein Kopf es ist doch alles gut ausgefallen !!! Genießen wir unsere schwangerschaft :) #verliebt

Beitrag von externa3 19.02.11 - 21:44 Uhr

Ich weiß auch überhaupt nicht, warum Schwangersein immer mit "guter Hoffnung sein" umschrieben wird. Ich hab mich ständig gesorgt bei meinem Sohn und jetzt geht das schon wieder los..
Ich hab, wenn ich mal wieder in Sorge war, immer die Hände auf den Bauch gelegt und in Gedanken mit ihm gesprochen. Klingt doch sehr kitschig, aber es hat funktioniert. Oder ich hab meine Schwester angerufen, die wirkt auf mich wie eine Beruhigungstablette;-).
Alles wird gut! Ich drück die Daumen!