Sie oder du zur Hebi?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenny133 19.02.11 - 20:49 Uhr

Hallo

bei meinem Arzt ist eine Hebamme, die bei mir auch jetzt schon die Zwischenuntersuchungen macht. Weil sie mir sympatisch ist hab ich mit ihr ausgemacht, das ich bei ihr auch die Kurse belege und sie als Nachsorgehebi nehme. Zu meiner lezten Hebi von der SS mit Nico möchte ich nicht mehr.

Im Moment sietzen wir uns. Finde das aber nicht so angenehm für den Kontakt mit einer Hebi, da ich ja auch in gewisser weise Vetrauen zu ihr aufbauen möchte. Soll ich ihr das du anbieten oder wie läuft das? Generell sprecht ihr eure Hebis mit Vornamen an oder eher nicht?

LG
Melanie (21+6)

Beitrag von repumuck 19.02.11 - 20:52 Uhr

Hmm.. da meine Hebamme die Mutter von der Schulfreundin meiner Schwester war, fiel das bei mir weg.....
Hab se ja schon lange gekannt ^^

Aber so wie immer würd ich sagen, du bietest das du an und sie sagt dir ob sie darauf eingehen möchte od nicht.

Beitrag von wartemama 19.02.11 - 20:52 Uhr

Meine Hebamme hat mir gleich das "Du" angeboten - ich hätte es ihr wohl nicht angeboten, daß sie über 10 Jahre älter ist als ich. ;-)

LG wartemama

Beitrag von unipsycho 19.02.11 - 20:54 Uhr

mir hat meine hebi das "du" gleich zu beginn angeboten. Mir wärs peinlich selbst darum zu bitten...

Ich hab allerdings kein Problem damit Menschen zu siezen - auch nicht, wenn das Verhältnis Freundschaftlich ist.

Beitrag von haruka80 19.02.11 - 20:54 Uhr

Hallo,

ich glaub, das ist unterschiedlich. Ich hab zu meiner Hebi n freundschaftliches Verhältnis, daher war das DU klar. Als sie mal im Urlaub war, hatte ich nen Ersatz, die wollte das Sie. ich hatte sie auch in der Rückbildung und meine Hebi sagte, sie ist einach eine, die sich nicht duzen mag.

Beitrag von didyou 19.02.11 - 20:59 Uhr

Huhu,

bei mir ist es so, dass ich meine Hebamme schon jahrelang kenne. Sie arbeiten zwar auch bei meiner Frauenärztin in der Praxis mit, aber das kam erst danach. Wir haben sogar schon Showtanz zusammen getanzt, von daher duzen wir uns auch.
Finde du hast aber recht, denke das ein Du schon angenehmer ist als ein Sie und auch persönlicher.

Liebe Grüße

Didyou

Beitrag von seikon 19.02.11 - 20:59 Uhr

Meine Hebamme hat mich zu Anfang (also beim ersten Kennenlerntermin) gesiezt. Ich habe dann gemeint, dass es vielleicht unkonfentionell ist, aber ich würde mich wohler fühlen, wenn sie mich duzt und beim Vornamen nennt. Ich habe sie da bei dem Vorschlag noch gesiezt. Aber sie ist dann gleich darauf eingegangen und hat mir auch das DU angeboten.

Beitrag von irish.cream 19.02.11 - 21:00 Uhr

Ich hab meine Hebamme seit der 6ten SSW - am Telefon und beim ersten Termin hat man sich gesietzt..
nach knapp 30 Minuten fragte sie uns "darf ich euch duzen, dass ist mir bei euch irgendwie angenehmer" ;-)
Seitdem duzt man sich und alles ist gut..

Einfach abwarten oder selbst fragen..

Grüße
Tanja

Beitrag von thalia.81 19.02.11 - 21:03 Uhr

Beim ersten Telefonat haben wir uns gesiezt und beim ersten persönlichen Treffen geduzt. Alles andere hätte ich komisch gefunden. Sie ist jünger als ich ;-)

Während der Geburt hatte ich 3 verschiedene Hebammen im Kreißsaal. 2 ältere, die mich gesiezt haben. Fand ich total komisch #augen

Beitrag von jenny133 19.02.11 - 21:20 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten.
Hm normalerweise ist mir das mit dem Sie oder Du echt egal. Aber in der Situation die für mich sehr intim ist wäre mir das Du doch schon lieber. Ich glaub ich werde sie tatsächlich mal drauf vorsichtig drauf ansprechen und werde sehen wie sie reagiert...

LG
Melanie (21+6)

Beitrag von knackundback 20.02.11 - 00:09 Uhr

Mit meiner Hebamme gab es bisher nur ein Treffen.
Da haben wir uns gesiezt.
Ich finde das ehrlich gesagt auch nicht so prickelnd.
Da Sie jedoch deutlich älter ist als ich werde ich das Du wohl nicht anbieten.
Ich hoffe allerdings schon das Sie das beim nächsten Treffen tut.

LG

Miri

Beitrag von sarah2706 20.02.11 - 01:13 Uhr

An meinem ersten Vorsorgetermin haben wir uns noch gesiezt, das fand ich auch etwas befremdlich. Zwischen dem ersten und zweiten Termin begann dann der GVK bei ihr und da hat sie uns allen Schwangeren das DU angeboten. Seither fühle ich mich viel wohler. Sie ist echt super.

Sarah