Mal ein paar Fragen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mama111110 19.02.11 - 21:39 Uhr

Hallo,
ich habe nur mal ein paar Fragen :)
Mein Sohn ist jetzt 15 Wochen alt und ich wollte mal wissen,ab wann kann ich ihn auf den Bauch legen damit er versuchen kann zukrabbeln?
Ich bin mir unsicher meine Freundin meint schon mit 2 1/2 Monaten,aber das erscheint mir viel zufrüh!?

Ab wann kann er denn so ungefähr sitzen?Er versucht sich jetzt schon immer hochzuziehen und will am liebsten immer sitzen damit er was sieht.

Und dann noch eine:
Mein Kleiner bekommt jetzt immer ein bisschen Saft(also Karotte oder Banane,ist auch okay meinte die KiÄ),aber was ist mit Apfelsaft?
Das bläht sicher noch zusehr,oder?

Okay jetzt will ich nicht mehr nerven,aber ich will auf Nummer sicher gehen.

Liebe Grüße und schönes Wochenende Euch!
Maria mit #hasi#baby Max Leon

Beitrag von gingerbun 19.02.11 - 21:44 Uhr

Hallo,
immermal auf den Bauch legen kannst Du ihn ja, aber er wird Krabbeln wenn er will. Genauso mit dem Sitzen. Von animieren oder üben halte ich persönlich gar nichts.
Was den Rest angeht: Unsere Tochter hat volle 6 Monate Muttermilch bekommen, ok darüber hinaus auch noch, habe aber dann auch mit Beikost angefangen. Aber warum willst Du Deinem Kind jetzt schon solche Säfte geben? Finde ich irgendwie nicht so toll. Was der KIA dazu sagt wäre mir Wurst. Ich finde nicht dass die gross Ahnung haben was Kindernahrung angeht. Maximal bekäme mein Kind Fencheltee. Das war es aber schon.
Gruß!
Britta

Beitrag von nica23 19.02.11 - 21:50 Uhr

Hallo,

auf den Bauch kannst du ihn immer wieder legen. Krabbeln und Sitzen wird er irgendwann von alleine.

Warum gibst du ihm denn Säfte? Dafür gibt es doch keinen Grund. Meiner ist 6 Monate und hat noch nie Saft bekommen. Mit 5 Monaten gabs Beikost, aber nie Saft zum Trinken. Er bekommt Wasser oder Milch. Mit Saft gewöhnst du ihn nur früh an süße Getränke und Durst löschen Säfte nicht, sie machen satt.

Nica

Beitrag von prinzesschen29 19.02.11 - 21:57 Uhr

Hallo,

Elias ist 17 Wochen alt und ich leg ihn schon eine ganze Weile immer mal wieder auf den Bauch. Mal beim Wickeln, mal auf der Couch oder auf seiner Spieledecke. Er kann schon super lange seinen Kopf halten und versucht nun auch in Bauchlage nach Sachen zu greifen #verliebt

Das du ihm Saft gibst ist sicherlich deine Entscheidung, aber mich würde auch interessieren warum du das machst? Ich mein bei Tee könnte ich es noch verstehen, aber Saft würd ich denken, dass das nicht grad gut ist für den Bauch #kratz

Beitrag von woelkchen1 19.02.11 - 22:04 Uhr

Auf den Bauch kannst du ihn immer legen, erwarte nur die nächsten Monate lieber kein Krabbeln.#rofl

Meine Tochter konnte mit 10 Monaten frei sitzen!;-)

Warum Saft? Saft ist nicht gesund, hat genauso viel Zucker wie Cola! Gewöhne ihm doch lieber Tee an!

Beitrag von nani-78 20.02.11 - 01:00 Uhr

Schließe mich den anderen an,auf dem Bauch legen solange dein Kind es mag,es meldet sich schon,wenn es zu anstrengend wird.Alles andere kommt
von allein,ja.
Und lass den Saft besser weg,da ist mega viel Zucker drin,Tee und Wasser ist doch neben Milch das beste fürs Kind!
Und wenn Saft,dann nur gaaanz wenig zum Wasser,also um Geschmack rein
zu mischen