Mutterschaftsgeld beantragen !!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tina024 19.02.11 - 21:49 Uhr

wie habt ihr das gemacht ....

hab zwei anträge von der krankenkasse ausgedruckt..... die muss aber nur der Arbeitgeber ausfüllen ....
u2 erstattung der lohnfortzahlung bei mutterschaft

und
Entgeltbescheinigung zur berechung von mutterschaftsgeld

?????????

könnt ihr mir weiterhelfen#kratz

Beitrag von sandrausascha 19.02.11 - 21:58 Uhr

hi,

du kriegst von deinem fa einen zettel für die krankenkasse...einfach ausfüllen und den rest macht die kasse dann mit deinem arbeitgeber.

lg
sandra

Beitrag von kleener_drache 19.02.11 - 21:58 Uhr

Hallo!

Also ich hab 7 Wochen vor ET einen Schrieb vom FA bekommen, wo der errechnete ET drauf stand. Dann die Rückseite ausgefüllt und nen paar Wochen später hab ich dann Post von meiner KK bekommen.

LG

Beitrag von maeuslepub 19.02.11 - 22:40 Uhr

Ich habe mir das auch aus dem Internet ausgedruckt und mit der Kopie von meinem Mutterpass an meinen AG geschickt zum Ausfüllen und weiterschicken an die Krankenkasse, da ich leider nicht weiß welche Vereinbarung Er mit der Krankenkasse hat bezüglich der Bezahlung. Nun habe ich ein Antrag von meiner Krankenkasse bekommen der wiederum ganz anders ist und bin auch total verwirrt, denn der im Internet von der Krankenkasse war nur einseitig. Muss das nun erstmal bei der Krankenkasse abklären. Würde ich Dir auch raten um unnötigen Schreibkram zu vermeiden :-)