Kann mal jemand was nettes sagen, bitte...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von six1 19.02.11 - 23:07 Uhr

Versuche seit fast 3 Jahren mit meinem Mann ein Kind zu bekommen. Letztes Jahr hatte ich nach 2 Jahren warten endlich die Chance bekommen.

Leider endete es in einer FG im April und im Dezember das gleiche nochmal - wieder FG.

Ich hab das Gefühl alle um mich herum werden ohne Probleme schwanger. Im januar hat eine Freundin ihr erstes Kind bekommen und nun lese ich gerade das eine andere Freundin ihre Schwangerschaft verkündet hat.

Ich könnte nur noch heulen - ist alles irgendwie unfair...

Beitrag von mausis0407 19.02.11 - 23:16 Uhr

Fühl Dich gedrückt #liebdrueck das kenn ich,das zerrt an den Nerven

Beitrag von six1 19.02.11 - 23:19 Uhr

Sag mir mal nen Wundermittel was hilft... So langsam gehen mir die Ausreden aus wenn einer fragt. Und die Traurigkeit überspielen wird immer schwerer.

Manchmal hätt ich gerne nen Stempel auf der Stirn, der jedem zeigt das das Thema für mich ne Qual ist.

Beitrag von skorpion1978 19.02.11 - 23:57 Uhr

hallo,

ich fühle mit dir habe beim letzten mens erfahren das meine Freundin schwanger ist #schmoll

wünsche dir viel #klee

Beitrag von tine.bell 20.02.11 - 00:02 Uhr

Erst einmal:
Es tut mir sehr leid, das du zwei Fehlgeburten hinter dir hast. Dafür mal ein dickes #liebdrueck

Tja, nach drei Jahren kann ich verstehen, dass du traurig, wütend, verzweifelt, wieder traurig, deprimiert ......... bist. was soll ich sagen, es gibt leider kein wundermittel, vielen hier würde ich es wünsche.
Sicher habt ihr schon mit Ärzten gesprochen, vielleicht findet ihr ja einen weg, wie ihr der natur "auf die sprünge helfen kann".

ansonsten, ich weiß natürlich nicht, wie offen du überhaupt bist, aber ich hab mir für die zukunft vorgenommen wenn es das nächste halbe bis 1 jahr nicht klappt (und das ist sehr wahrscheinlich) bei blöden babykommentaren oder schlechter stimmung einfach ganz entwaffnende ehrlichkeit an den tag zu legen.
ich hab mal hier eine seite gesehen, auf der ganz tolle "so kontere ich" beispiele waren. wenn ich sie finde, stell ich sie nochmal online.

lg und kopf hoch, wir schaffen das!
tine

Beitrag von tine.bell 20.02.11 - 00:09 Uhr

http://www.wunschkinder.net/theorie/psyche/indiskrete-fragen/

lg
tine

Beitrag von feroza 20.02.11 - 01:37 Uhr

Ich kann Dir nur empfehlen:

Geh in eine Kinderwunschpraxis!

#klee

Beitrag von six1 20.02.11 - 17:18 Uhr

Das würden wir gerne tun. Nur leider macht uns da die GKV einen Strich durch die Rechnung.

Da ich in einem Jahr 2x schwanger geworden bin heißt das nämlich das es kein Problem gibt schwanger zu werden. Und dafür das der Grund woanders liegen "könnte" habe ich zuwenig FG in den Augen der GKV. Also bekomme ich die Untersuchungen in der Abortsprechstunde von der GKV nicht bezahlt. Da ich sie finanziell auch nicht tragen kann, soll ich eine weitere SS abwarten. Entweder ich habe Glück oder ich habe die 3. FG und darf in der KiWu-Praxis weiterbehandelt werden.