Ich möchte mir eine Katze zulegen ..aaaaber

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von blueeyes09 20.02.11 - 00:58 Uhr

Guten Abend :)

Ich wohne seit 2 Monaten in meiner neuen schönen Wohnung! Der Vermieter ist eine Baugesellschaft, die haben ihr Büro 2 Strassen weiter.
Wenn was is, brauch man nur hingehen, is echt super und praktisch

So, nun steht im Mietvertrag, das Hunde und Katzen verboten sind. Jetzt habe ich einige Nachbarn kennengelernt, die Katzen besitzen.
Die Dame unter mir hat 2 Katzen.
Als ich nachfragte, weil es ja laut Mietvertrag verboten ist - sagte sie, das die es ja nicht wissen müssen

Jemand im Nachbarshaus hat auch einen Hund

Nun habe ich aber Angst, das mir gekündigt werden kann, wenn die rausfinden das ich ein Haustier halte?

Wie gesagt, bin mit Katzen aufgewachsen, ich liebe Katzen über alles und möchte mir sehr gerne eine zulegen - oder gleich 2 , weil es reine Wohnungskatzen sein sollen. ( Ich wohne im Dachgeschoß)

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Soll ich mir auch einfach eine holen? Wäre das denn direkt ein Kündigungsgrund?

#danke

Beitrag von chibimoon 20.02.11 - 02:00 Uhr

Hallo,


soweit ich weiß zählen Katzen unter Klein-Käfigtiere . Diese dürfen in Wohnungen gehalten werden . Also ich würde mir einfach eine holen , wenn sie nichts in der Wohnung an relevanten Dingen kaputt machen kann gehts doch .

chibimoon

Beitrag von kawatina 21.02.11 - 08:04 Uhr

Hallo,

also mit Ratschlägen dieser Art wäre ich mal vorsichtig.

Wenn Katzenhaltung ausdrücklich verboten ist, ist die Haltung selbiger eben nicht erlaubt.

Beitrag von das-urbilinchen 20.02.11 - 11:31 Uhr

Hallo,
also da Du eine Katze nicht im Käfig oder Aquarium hältst fällt sie nicht in die Kategorie Klein-Käfigtier.
Du musst bei Deinem Vermieter,in dem Fall die Genossenschaft um Erlaubnis fragen...
Und wenn der nein sagt dann ist das so....
Heimlich würde ich sowas nie machen,kommt immer irgendwann irgendwie raus ;)
Lg

Beitrag von flying-phoenix 20.02.11 - 11:37 Uhr

wenn du dir wirklich eine katze (oder zwei) zulegen willst, würde ich mir eine ältere aus dem tierheim holen, die niemals draußen war.

wir hatten eine wohnung, in der wir unseren großen nciht rauslassen konnten, weil es wegen straße und bahnschienen zu gefährlich war. es war von anfang an nur eine frage der zeit, bis wir die wohnung verlassen, haben aber mit kater 8 monate noch drin gelebt und es war der horror. unser kater kam mit 14 wochen zu uns und wurde immer aggressiver, weil er nicht raus konnte.

als in der nächsten wohnung (mit freigang) ein zweiter kater dazu kam, hat sich unser großer total verändert. heute (in der dritten wohnung ;-) ) sind beide ständig draußen, den kleinen siehst du vielleicht zweimal am tag zum fressen und nachts sollten sie drinnen schlafen (sonst wollen sie mitten in der nacht rein und schreien so lange, bis ich aufstehe und nimmer schlafen kann).

jungkatzen haben noch ganz viel jagd- und bewegungsdran und wenden sich im schlimmsten fall gegen ihre besitzer, wenn sie nicht raus können.

die vermieterfrage ist eine ganz andere. wenn es gegen den vertrag ist, können sie dich bei auffallen fristlos kündigen. da muss nur ein nachbar sein, der was gegen dich hat und dich verpfeifen.

Beitrag von goldtaube 20.02.11 - 11:48 Uhr

http://www.frag-einen-anwalt.de/forum_topic.asp?topic_id=135200&;

Beitrag von shiningstar 20.02.11 - 11:53 Uhr

Katzen zählen zu Kleintieren (wie Hamster und Co) und können nicht verboten werden. Hunde dagegen schon...

Allerdings würde ich es nicht riskieren...

Beitrag von shandor 20.02.11 - 13:27 Uhr

Quatsch#augen

Beitrag von merline 21.02.11 - 09:12 Uhr

Blödsinn - Katze ist kein Kleintier!

Beitrag von binnurich 20.02.11 - 13:03 Uhr

ich würde dir empfehlen mit dem Vermieter zu sprechen

Beitrag von nick71 20.02.11 - 13:44 Uhr

"Wie gesagt, bin mit Katzen aufgewachsen, ich liebe Katzen über alles und möchte mir sehr gerne eine zulegen - oder gleich 2 , weil es reine Wohnungskatzen sein sollen."

Wieso unterschreibst du dann einen Mietvertrag für eine Wohnung, in der Tierhaltung untersagt ist?