bullöses pemphigoid

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von gadjan 20.02.11 - 06:39 Uhr

hallo,

eigentlich wollten wir starten mit einem zweiten kind, nun wurde bei meinem mann bullöses pemphigoid festgestellt... das ist eine autoimmunerkrankung...

kennt das jemand?! weiß jemand, ob das vererbbar ist??

würde mich sehr über eine antowrt freuen...

Beitrag von wuschel85 20.02.11 - 07:52 Uhr

hallo und guten morgen :),

nein ich kenne das nicht, aber ich leide auch unter einer autoimmunerkrankung!!!! bin in behandlung und muss auch tabletten einnehmen. demnach hat mich mein behandelnder arzt zur humangenetik geschickt...... dort wird alles mögliche untersucht, besprochen und geschaut ob es verebbar ist!!!! ist sehr interessant!!!!!! mir hat es auch in bezug auf kinderplanung ein wenig die entscheidung abgenommen! ich hoffe ich konnte dir ein stück weit weiterhelfen!?

lg#winke

Beitrag von filia1962 13.03.11 - 16:11 Uhr

Hallo,

möchte Dir ein Selbsthilfeforum nennen, das mir bekannt ist, weil meine Mama auch an einer bullösen Krankheit erkrankt ist.

Unter: www.pemphigus-forum.de wirst Du viele Infos und Betroffene finden.

Alles Gute für Euch und Eure Familie.

Filia