Zweijährige ins Reisebett?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von teppchen 20.02.11 - 10:32 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe mal eine "blöde" Frage: Wir wollen in den Osterferien mit unserer dann Zweieinhalbjährigen in den Urlaub fahren. Bei der Quartiersuche habe ich festgestellt, dass es schwierig ist, ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung mit Kinderbett zu bekommen. Wie macht ihr das so? Und passt ein Kind in dem Alter noch in ein Reisebettchen?

Grüße,

Steffi mit Mariechen (27 Monate)

Beitrag von hsicks 20.02.11 - 10:45 Uhr

Hallo Steffi ,

richtige Kinderbetten findest Du wirklich in den wenigsten Ferienquartieren, üblich sind Kinderreisebetten, von denen wir z.B. auch 2 Stück auf Wunsch zur Verfügung stellen, von denen aber das eine 70 x 140 cm groß ist und damit größer als übliche Faltbettchen.

Es kommt auf die Größe des Kindes an, viele unserer Mieter verlangen nach dem Kinderreisebett, obwohl die Kinder teilweise deutlich älter als Dein Kind sind .

Ein fest installiertes Kinderbett nimmt in den meisten Schlafzimmern einfach zu viel Platz weg.

Gruß,
Heike

Beitrag von loonis 20.02.11 - 11:08 Uhr




Wir hatten immer ein Doppelbett ,Kind schlief in d.Mitte ....

Ansonsten sind unsere Kinder keine Elternbettschläfer ...
im Urlaub aber schon ...

LG Kerstin

Beitrag von schorti 20.02.11 - 12:17 Uhr

Hallo

Also unsere Tochter ist im Oktober 2 Jahre geworden. Wenn sie bei Oma schläft oder wir irgendwo zu Besuch sind, schläft sie immer im Reisebett ohne Probleme.
Wir fahren auch im April in den Urlaub und da schläft sie einfach in einem normalen Bett. Waren im September auch schon in dem Ferienhaus und da war das Kinderzimmer so klein, das neben dem Etagenbett kein Reisebett mehr ins Zimmer passte. Da hat sie einfach in dem unteren Bett geschlafen neben der Leiter für oben. Da konnte sie ja nicht rausfallen und dann haben wir vorsichtshalber ein Kissen auf den Boden gelegt falls sie doch fällt. Sie hat eine Woche super dort geschlafen und möchte seitdem auch ein großen Bett haben.
Da sie im August große Schwester wird, haben wir ihr jetzt auch schon ein großes Bett bestellt und das Baby kriegt das Kleine.

Also mach dir nicht so einen Kopf, das passt schon.

LG und schönen Urlaub
Schorti

Beitrag von helly1 20.02.11 - 12:20 Uhr

Hallo,

meine ist 3 1/4 (98 cm) und schläft, wenn sie fremd ist, lieber im Reisebett; scheinbar fühlt sie sich dort sicherer.
Meistens lassen wir ihr die Wahl zwischen "großem" Bett (also ein ganz normales Bett) und Reisebett und sie entscheidet sich immer für das Reisebett.

LG helly

Beitrag von luzie2 20.02.11 - 22:16 Uhr

Hallo Steffi,
unser Kleiner (gerade 3) verweigert das Reisebett schlicht und einfach. Im letzten Urlaub, da war er auch 2,5J. hat er bei uns in der Mitte geschlafen. Zu Hause schläft er zwar immer noch in seinem Gitterbett, aber ins Reisebett geht er unter keinen Umständen #zitter.

LG Kiki