Abendbrei plus Stillen - hauen Eure auch so rein???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von salaika 20.02.11 - 10:42 Uhr

Hallo zusammen,

unser Sohn (7 Monate) bekommt seit ca. 3 Wochen Abendbrei, z.Z. Grießbrei von Milupa plus HA-1 Milch, da er andere Säuglingsmilch nicht verträgt (= Ausschlag um den Mund). Ansonsten wird er wird noch gestillt.
Anfangs haben wir ihm nur eine Viertelportion Brei gegeben, dann auf die Hälfte erhöht, da er aber so gut alles weggeputzt hat geben wir nun die ganze Portion. Also 200ml Milch plus 60g Brei. Auch das isst er komplett auf.

Ca. eine Stunde später bringe ich ihn ins Bett und da nimmt er dann noch mal eine ganze Brustmahlzeit zu sich #schock! Ist das nicht ein bißchen viel???

Ich muss dazu sagen, dass er ziemlich groß (73 cm) und auch sehr aktiv ist (robbt, Vierfüßlerstand, versucht sich hochzuziehen...), dick ist er überhaupt nicht.

Zwischendurch haben wir den Brei (da noch den Vierkornbrei von Allnatura) auch nur mit Wasser angerührt, aber da ich das Paket HA-Milch noch hier hatte und es schon angefangen war, hab ich es jetzt immer mit untergerührt. Denke, wenn es leer ist, mache ich den Brei besser wieder nur mit Wasser an, da ich doch eh noch stille. Möchte ihn ja auch nicht überfüttern. Was meint Ihr?

Danke für Antworten!

LG
Salaika

Beitrag von dodo0405 20.02.11 - 10:47 Uhr

Er wird wohl einfach Durst haben.

Beitrag von salaika 20.02.11 - 12:12 Uhr

Mhm, Du meinst, dass er die Stillmahlzeit vorm Schlafengehen nur /eher aus Durst einnimmt? Könnte natürlich sein. Wobei er auch Wasser nach dem Brei und auch so zwischendurch bekommt. Und normalerweise wenn er nur Durst hat nicht so lange an der Brust trinkt. Dann nimmt er gewöhnlich nur ein paar Schlücke an jeder Seite und gut ist. Aber es ist vielleicht für ihn auch einfach die Gewohnheit vorm Einschlafen noch zu stillen...

Naja, wie dem auch sei, ich möchte nur nicht, dass es irgendwann zuviel des Guten ist und er schwergewichtig wird ;-)

LG
Salaika

Beitrag von zwillinge2005 20.02.11 - 14:37 Uhr

Hallo,

keine Sorge - vom anschliessenden Stillen wird Dein Kind bestimmt nicht fettsüchtig.

Ist gesünder, als der Süsse Babybrei.

LG, Andrea

Beitrag von salaika 20.02.11 - 15:58 Uhr

Wieso SÜßER Brei? Soweit ich informiert bin und laut Packung sind da lediglich Maisgrieß, Reisschleim und Stärke drin, kein Zuckerzusatz...
?????

Beitrag von zwillinge2005 20.02.11 - 16:24 Uhr

Hallo salaika,

hab nochmal genau nachgeschaut.

Entschuldige, Du hast natürlich Recht.

"Bio-Reismehl, Bio-Maisgrieß, Bio-Tapiokastärke, Vitamin B "

In diesem Getreidebrei ist wirklich kein weiterer Zusatz - bei Milupa, Alete, Hipp etc. habe ich immer andere "Vorstellungen".

Aber wegen des anschliessenden Stillens brauchst Du wirklich keine Sorge haben. An Muttermilch aus der Brust kannst Du Dein Kind nicht überfüttern.

LG, Andrea

Beitrag von salaika 20.02.11 - 19:10 Uhr

Hallo Andrea,

kein Problem. Ich wäre auch nicht unbedingt auf die Idee gekommen Milupa Griesbrei zu kaufen, aber er hat Ökotest sehr gut und der von Allnatura nur gut, preislich liegen beide ziemlich gleich. So fiel die Wahl auf Milupa ;-)

Ach, ich denke auch nicht, dass ich ihm zuviel gebe, er scheint es ja zu brauchen. Mich hätte nur mal interessiert, ob es auch andere kids gibt, die in dem Alter so reinhauen. Wir fragen uns einfach, wo er es hinsteckt :-) Allein die 260 gramm Brei sind ja schon ne ordentliche Portion, dann noch das Stillen - dass das überhaupt in einen kleinen Babymagen alles reinpasst :-)

Liebe Grüße
Salaika