Mein Mann, das unbekannte Wesen ?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von coco0702 20.02.11 - 10:48 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich habe da ein echtes Problem. Mein Mann und Ich sind seit 10 Jahren ein Paar, seit 5 Jahren verheiratet und haben zwei Kinder von 4 und 2 Jahren.

Mein Mann arbeitet hauptsächlich Nachtschicht von 19 - 6 h, womit ich mich eigentlich gut arrangiert habe. Ich bin mit den Kindern zu Hause, da das ältere Kind jede Woche kontinuierlich ärztliche Versorgung benötigt.

Das eigentliche Problem besteht jedoch darin, dass mein Mann im "besten Mannesalter" ist #schwitz und sein Recht auf Sexualität vehement einfordert, d.h. wenn er morgens von der Nachtschicht kommt, will er mit mir schlafen egal ob unsere Kinder vor der Tür rumtoben. Heute morgen war es wieder so :-[. Letzlich ist es dann aber wirklich nur sein Druckablassen. Ich kann das aber nicht, denn das ist für mich keine schöne Situation. Ich konzentriere mich dann lieber auf die Tage, die er dann zwischendurch frei hat. Dann ist es auch für uns als Paar eine schönere Zweisamkeit.

Ich habe bewusst nicht im Forum Liebesleben geschrieben, da es doch ein parnterschaftliches Problem ist. Wenn ich mich ihm nämlich dann verweigere krieg ich zu hören, ich solle meine Sachen packen und mich zu meinen Eltern verpissen. Diese Äußerungen tun unglaublich weh. Ich weiß nämlich auch das er anders ist, denn wenn er frei hat und wir unsere Zweisamkeit ausnutzen, ist er unglaublich locker und liebevoll.

Soll ich das Ganze vielleicht doch nicht zu überbewerten und alles auf Arbeitsstress und den sogenannten #schwimmer -Stau schieben ?!

Ich bin echt ratlos, denn ich liebe meinen Mann !

LG

Beitrag von 54321 20.02.11 - 11:26 Uhr

Hallo,
leider weiß ich nicht, ob mein Beitrag dir hilft, aber ganz im Ernst:

mit mir müsste keiner so umgehen oder reden!

Wenn dein Mann seinen (Arbeits-)Frust loswerden muss, dann soll er selber Hand anlegen oder sich etwas anderes zum Stressabbau suchen - von Dir Sex zu verlangen wenn Eure Kinder vor der Tür toben und Dir (deshalb) nicht danach ist, finde ich extrem.

Bestimmt gibt es immer Situationen, wo einer der beiden Partner etwas "überzeugt" werden muss, weil nicht beide gleichzeitig Lust haben, aber das ist m.M. nach etwas anderes, als wenn es die Regel ist.

Und bei einem "Nein" zu sagen, "Dann fahr doch weg!" ist jawohl Kindergarten. Vielleicht solltest du das einfach mal machen und dann gleich eine Woche wegbleiben mal schauen, ob er dich vermisst und danach nochmal so reagiert.

Ich denke, wenn ich mit meinem Mann in dieser Situation wäre, würde ich ihm meine Gründe, warum ich ncht will, genau erklären und auch sagen, dass ich mir benutzt vorkomme und dass ich nicht bloss zum Strssabbau da bin und selber auch was vom Sex haben will. Mein Mann würde das verstehen.

Alles Gute Sabine

Beitrag von mansojo 20.02.11 - 11:54 Uhr

hallo,

allein dieses "dann pack deine sachen und verpiss dich" würde mich sehr an der liebe zweifeln lassen

lg

Beitrag von shandor 20.02.11 - 13:22 Uhr

Hallo

ICH würde schnell meine Sachen nehmen und mich verpissen.
So würde Niemand mit mir reden. Wir sind seit 37 Jahren verheiratet und mein Mann käme überhaupt nicht auf die Idee nur annähernd so etwas zu mir zu sagen.

Wenn es deinem Mann um den Druckabbau geht, kann er das auch alleine erledigen.
ICH hätte Probleme, mit so einem selbstsüchtigen Ekel überhaupt noch liebevollen Sex zu haben.

Eva