Welche Pflegeprodukte braucht mein baby?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von glam77 20.02.11 - 10:48 Uhr

hey mädels,

unser kleiner wird am 14.03. per kaiserschnitt geholt und nun möchte ich gern die nächsten tage los um pflegeprodukte (creme, puder ect., pampers) zu kaufen.

beim ersten versuch stand ich vor dem regal und war total überfragt, was überhaupt sinnvoll ist bzw. was man wirklich benötigt...

brauch´ eure hilfe... #stern

lg,
carmen

Beitrag von seikon 20.02.11 - 10:50 Uhr

Feuchttücher oder Waschlappen und Wasser, Windeln, ggf. ein mildes Schampoo (ist ganz nützlich, wenn sich das Baby in erbrochener Milch wälzt. Das richt schnell ranzig) und eine Wundschutzcreme. Mehr brauchst du nicht. Je nachdem wie viele Haare dein Mops hat ggf. noch ne Bürste.

Beitrag von magiccat30 20.02.11 - 10:59 Uhr

Ich würde noch eine Wind und wetter creme dazu nehmen.

Beitrag von jschoenf 20.02.11 - 10:59 Uhr

Hallo Carmen,

ich stand vor dem gleichen Problem. Zum Glück hat meine Hebamme ein paar Tipps gegeben.

Ich benutze am liebsten die Produkte von "Weleda".

Zum Wickeln braucht man kurz nach der Geburt nur warmes Wasser. Die Windeln richten sich danach ob du Stoffwindeln benutzen willst oder "Einweg". Ich benutze Pampers ;-) (Zuerst die New Born 1; jetzt die nächste Größe)

Als ich dann nach 3 Tagen nach Hause kam, habe ich beim Wickeln zusätzlich nach das Pflegeöl von Weleda benutzt (Calendula Pflegeöl; unparfümiert) (Olivenöl tuts aber auch). Das Öl benutze ich auch nach dem Baden; unsere kleine öle ich dann am ganzen Körper ein.

Wenn das Baby ein bisschen wund ist - "Weleda Calendula Pflegecreme"

Ansonsten habe ich noch das Wind- und Wetterbalsam; wenns draußen kalt ist.

Die Hebamme hat mir noch so ein Puder von Weleda mitgebracht; für den Bauchnabel.

Viele Grüße

Jessi mit Jana (4 Wochen und 2 Tage)


Beitrag von dazz 20.02.11 - 11:08 Uhr

hallo carmen,

umso weniger, umso besser.

Zum einen habe ich im KH soo viele Proben bekommen, dass ich sie heute noch habe!! (1Jahr)

Wir haben am Anfang Muttermilch und Olivenoel mit ins Badewasser getan.
Den Hintern haben wir mit Wasser gewaschen, ... und auch wenn er viel Haare hatte, hat das normale Badewasser vollkommen ausgereicht.

Falls er mal wund war/ist haben wir die Weleda Pflegecreme, hat uns die Hebamme empfohlen. Sicherheitshalber hab ich mir zwei geholt - und haben noch nicht mal 1/3 von der 1. raus ... du siehst also, dass du wenig brauchst. und diese 1-2 Euro mehr, auf 2 Jahre gesehen ... ;-)

Viele Kinder reagieren auf ein Zuviel von Pflegeprodukten!!

Wir haben vieles, wie z.B. Nagelschere, Buerste, etc danach geholt. DM oder Real ist ja gleich in der Stadt, ...
und ich konnte so wenigstens sehen, ob und was fehlt.

LG

Beitrag von seikon 20.02.11 - 11:54 Uhr

"Viele Kinder reagieren auf ein Zuviel von Pflegeprodukten!!
"


Ja, das denke ich auch. Und dann dreht sich die Teufelsspirale.
Unerfahrene Eltern cremen zu viel, weil sie ja denken, dass das nötig ist (woher sollen sie es auch besser wissen). Dadurch reagieren die Würmer mit trockener und geröteter Haut. Und die Eltern denken dann, weil ja die Haut so trocken ist, dass sie noch mehr cremen müssen.

Meine Kinder werden nur eingecremt, wenn sie am Po wund sind (mit Weleda Calendula Wundsalbe). Ansonsten gar nicht. Und halt im Sommer, mit Sonnenmilch wenn sie raus gehen.
Wir haben überhaupt keine Probleme mit trockener Haut oder Ausschlägen.

Beitrag von derhimmelmusswarten 20.02.11 - 11:08 Uhr

Windeln Größe Newborn
Shampoo
Waschlotion
gute Wundschutzcreme (ich würde für den Anfang Weleda nehmen)

Puder braucht man gar nicht. Ich hatte noch Baby-Wattestäbchen (die kann man sowieso für alles mögliche gebrauchen). Creme kann man nehmen, braucht man aber nicht. Aber schadet ja nicht, wenn du sie da hast. Meine Tochter hatte im Winter oft trockene Haut und das eincremen oder einölen mit Babyöl tat ihr ab und zu gut.

Denk auch an:

Fieberthermometer mit flexibler Spitze
Fieberzäpchen für Säuglinge
Sab Simplex (gegen Blähungen)
kleine Schnuller
Waschlappen
kleine Handtücher
Bürste/Kamm
Nagelschere und Nagelfeile

Sehr empfehlenswert ist wie gesagt Weleda. Aber die Eigenmarken von DM oder Rossmann sind auch sehr gut.

Beitrag von derhimmelmusswarten 20.02.11 - 11:10 Uhr

Ach ja: Für den Bauchnabel Wecesin-Puder. Das hat meine Hebamme empfohlen und der Bauchnabel ist damit bei uns ganz wunderbar verheilt.

Beitrag von connie36 20.02.11 - 11:15 Uhr

hallo
mein wurm wurde vor fast 4 wochen per ks geholt.
ich habe im kkh soviel pflegeprodukte in köfferchen geschenkt bekommen, hätte mir für die ersten wochen die von mir gekauften produkte schenken können:-p.
habe aber gekauft: ein pflegeöl, etwas mildes fürs badewasser (hätte ich gewusst, das ich meinen gar nicht baden kann...hätte ich mir das auch schenken können:-p) du kannst aber fürs baden auch einen schuss muttermilch und olivenöl nehmen, ist super für die haut des zwerges. so empfehlen sie das bei uns im kkh.
und feuchttücher. wundcremes habe ich auch bei meinen grossen nie gebraucht, dafür empfiehlt die hebamme gut gezogener schwarztee zum abtupfen. ausserdem waren 3 tuben wundschutzcreme in den päckchen drin, die ich vom kkh bekommen habe, mit den pflegeprodukten.
du brauchst nicht allzuviel, und das was fehlt, da kannste deinen mann noch schnell ins dm schicken.
ach ja..meine produkte die ich gekauft habe,waren von bübchen.
lg conny mit yann, übermorgen schon 4 wochen alt.