ein zwilling 8 ssw gestorben - der andere putzmunter

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von scheune 20.02.11 - 11:45 Uhr

hallo,
bei der ultrascall untersuchung in der 12ten ssw wurde festgestellt, das der eine zwilling seit der 8ten woche nicht mehr weitergewachsen ist.
die aerztin sagte, das kommt oft vor und sei fuer den 2ten zwilling kein grund zur beunruhigung ...aber ein paar gedanken machen wir uns doch!

hat jemand erfarung damit?

danke

scheune

Beitrag von 17876 20.02.11 - 11:49 Uhr

Bei mir wurde auch eine Zwillingsanlage endeckt, und die FÄ sagte mir schon das es sien keine das dieser sich entweder zurück entwickelt oder sich weiter entwickelt...bei mir lag aber nur eine Woche dazwischen, sprich sie hat es nach ner Woche nochmal kontrolliert, und festgestellt das sich der eine wieder zerteilt hat! Dem anderen gehts aber super gut!:-)
Brauchst dir keine Gedanken machen!


LG

Beitrag von ulrike1805 20.02.11 - 13:20 Uhr

Hallo,

bei mir war es auch so. In der 8-9 SSw als die Schwangerschaft festgestellt wurde hat man auch gesehen, dass es ein Zwilling war. Eines hat sich aber auch nicht weiter entwickelt. Es hat sich zurückgebildet und aufgelöst ohne Blutung. Dem zweiten Baby ging es wunderbar.
Unser kleiner Mann ist mittlerweile 6 Monate alt und putzmunter.
Also mach dir nicht so viele Gedanken, dem zweiten Krümel geht es bestimmt wunderbar.;-)

LG
ULrike

Beitrag von scheune 20.02.11 - 15:59 Uhr

hallo,

danke fuer deine antwort.
aber ein komisches gefuehl ist es trotzdem ...wahrscheinlich auch, da ich vor 2 jahren ein fg in der 12ssw hatte (triploidie) und letztes jahr eine stille geburt in der 22 ssw...die angst kann ich einfach nicht verstecken

hat man den bei der geburt noch etwas vom 2ten zwilling gesehen?
werdet ihr es eurem kind spaeter erzahlen?

scheune

Beitrag von ulrike1805 21.02.11 - 20:56 Uhr

Hallo,

ich kann deine Angst gut verstehen, uns wurde damals in der 12ssw gesagt das unser krümel evtl. behindert wäre. Also wurde eine Fruchtwasseruntersuchung in der 16 ssw gemacht und alles war in Ordnung.

Also bei der Geburt war nichts mehr zu sehen. Schon während der Schwangerschaft bei den Vorsorgeuntersuchungen war ab der glaubig 12-13 ssw nichts mehr zu sehen. Ob wir das unserem kleinen Mann mal erzählen darüber habe ich noch nicht nachgedacht.

Ich wünsche dir alles alles Gute und es wird bestimmt alles gut gehen.

Ich drück dir ganz fest die Daumen.#pro#pro#pro#pro#pro#pro

LG
Ulrike

Beitrag von malino 20.02.11 - 20:22 Uhr

Bei einer Freundin von mir war es genau so wie bei dir und sie hat mittlerweile eine gesunde Tochter. Ich wünsch dir alles Gute!