wann habt ihr abends mit brot angefangen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von meioni 20.02.11 - 11:49 Uhr

mein kleiner jetzt 13 monate bekommt abends noch milchbrei. da er übern tag recht wenig trinkt, wollte ich das noch etwas beibehalten, denn ich denke dadurch bekommt er zusaätzlich noch etwas flüssigkeit. früh morgens vorm frühstück stille ich ihn noch etwas und abends vorm einschlafen, osnst trinkt er höchstens so 200-250 ml wasser übern ganzen tag. leider. deswgeen denke ich das mit den abendbrei am abend ist besser als wie brot. meine große damals mochte abends nie brit die isst seit ewig abend nur ien joghurt. wie würdet ihr das machen?







meioni mit motte fast 3,5 jahre und muckel 13 monate.

Beitrag von butterflywinniepuh20 20.02.11 - 11:57 Uhr

Dann probiere mal ungesüssten Tee ???

Kannst du mal deinen ganzen Essenplan auschreiben das wir ein Bild davon machen können . Danke

Beitrag von meioni 20.02.11 - 12:09 Uhr

morgens um 7:00 uhr aufstehen dann stille ich ihn kurz soviel wie er will, was in der woche aber meist nur 2 minuten ist, am wochenende schon so 10 min. dann isst er noch von mir brot mit, würde sagen so ne halbe scheibe.
im vormittag ist er etwas obst, mla ne banane oder ien apfel, heute hatten wir mal kiwi probiert die fand er auch sehr lecker.
dann mittags gegen 13:00 uhr mittag, ganz normal was wir auch essen, also kartoffeln ode rnudel, gemüse, fisch, fleisch etc.
am nachmittag mal ein paar kekse oder ein stück schoki oder bisschen brötchen oder kuchen,
am abend gegen 18 uhr ein milchbrei.
und gegen 18:30 stille ich ihn nochmal vorm schlafen gehen meist so 10 min. dann tirnkt er wie gesagt übern ganzen tag circa 200- 250 ml wasser. es gibt je jeder mahlzeit ein becher auf dem tisch und seinen tirnktbecher kann er sich auch jederzeit zwischendruch holen und ich biete ihn den immer wieder an, aber meistens schüttelt er den kopf.
seine große schwester bekommt in ihr wasser ien kleinen tick saft mit rein und da trinkt er ab und zu auch ein schlückchen mit.
ich hatte ihn 10 monate voll gestillt, weil er vorhe rnichts anderes wollte, da hatte er 4 stillmahlzeiten übern ganzen tag.

Beitrag von butterflywinniepuh20 20.02.11 - 13:02 Uhr

Der Essenplan schaut ja recht gut aus .

Aber sei vorbeireitet gleich sagen viele Urbini das du keine Schoki oder Kuchen geben darfst aber das soll jeder selber entscheiden .

Meiner bekommt ab und zu ein stück Schoki oder Kuchen von seinen Vater man kann ihm sagen was ich will das es nicht gut ist aber er will nicht zuhören #aerger
Das ist eben typisch mann :-p

Wann dein kleiner das so schmeckt was deine große bekommt wieso gibst du es ihm nicht ein klein schuß saft in ganz viel wasser schadet nicht .

Bitte aber täglich Zähne putzen ;-)

PS : Ich habe mit 8 monate am abend mit Brot angefangen weil , er so drauf gestanden ist . Er ist jetzt alles von uns mit bekommt sehr sehr selten Breie weil diese nicht so mag .

So schau unser essenplan aus fast 13 monate alt :

10-10:30 uhr Brötchen mit Aufstrich oder Belag und Obst und Rohkost kommt drauf an was ich zuhause habe

13 uhr Milchflasche Babylove 3er 150ml

14:30-15 uhr Mittagsessen von Tisch

16-17 uhr Obstgläschen oder Joghurt mit Obst

19 uhr Abendbrot (Brot, Belag , Obst und Gemüse)

20-21:30 Milchflaschi Babylove 3er 150-200ml

23-01:00 uhr Milchflaschi Babylove 3er 150ml

06:00 uhr Milchflaschi Babylove 3er 150ml

Zwischen durch Shnacks wie Obststücke , Hirsche Bällchen , Bio Heulen , Tinkerl stangen , Rohkost

Zwischen durch Saftsorle verdünnt so 300ml . Wasser mag er kaum was haben spuckt sofort aus nur tee geht noch

Beitrag von meioni 20.02.11 - 13:37 Uhr

danke für deine netten antworten.

ich denke auch da smit der schoki un kuchen etc. sollte jeder selber wissen und wenn mein mann das leider so gern eisst, ich esse garkein kuchen, möchte ich auch nicht, das er daneben sitzt und so auf den kuchen guckt, aber nichts abbekommt. ich denke ab und zu ist es mla ok, vorallen ist der kuchen den ich selber backe mindestens 1 tag alt, wegen der hefe. ich muß sagen da er leider ehe im untergewicht ist. möchte ich ihn das nicht auch noch vorenthalten. er muß soviel kämpfen für jedes gramm, da finde ich darf er genre ab und zu mal sowas ;-)
ja mit den saft hatte ich bei der großen auch ab und zu mit 1 jahr angefangen, wiel so früh wolltei hn nun auch nicht. bei ihn werde ich es auch mal so abwechseln machen denn ich finde es ganz schön, das er wasser mag und es so trinkt, das ich ihn nicht nur saft/wasser geben möchte.

hihi zähne putzen tun wir natürlich morgens und abends, aber bis jetzt ist noch nicht soviel zum putzen hihi, er hat er die zwei untern zähne ganz und die zwei oberen sind grad mal halb durch ;-) bis jetzt putzen wir nur mit wasser, wiel er noch die d-floretten bekommen soll, wegen den ganzen knochenaufbau, wiel er zu leicht ist und nicht ohne den schutz zusätzlich krank werden soll.

wann ist dein kleiner denn geboren? sind unsere beiden ja fast gleich alt ;-)

Beitrag von butterflywinniepuh20 20.02.11 - 14:05 Uhr

Bitte sehr ich antworte dir gerne ;-)

Meiner ist am 26.01.2010 geboren #verliebt

Da haben wir was gleich meiner nimmt auch nicht schnell oder eher schlecht zu . Meine Verwanden und Eltern sagen mein kleiner soll nach seinen Essverhalten eine Kugel sein und was ist er ist Gartenschlank :-p

Aber muss sagen ich beneide dich das du Stillen kannst oder tust meiner hatte eine Trinkschwäche und ich habe einfach viel zu viel früh aufgegeben . War zu unerfahren aber beim 2 will ich umbedingt STILLEN#schein

Ich putze meinen kleinen auch nur mit Wasser ich höre so vieles schlechtes von Zahnpasta das ich überlege ob ich je eine nehmen soll . Meiner hat auch nur 4 Zähne 2 oben 2 unten ;-):-p

Hast du mal für deinen einen Obstkuchen gemacht da hat er paar Vitamine und darf auch was naschen . Naja was gesundes und was nicht so gesundes #rofl#mampf

Freue mich auf weitere nette antworten ;-)#winke

Beitrag von littlelight 20.02.11 - 13:16 Uhr

Huhu!

Bei uns gab es sehr früh schon Brot zum Abendessen, wir haben unsern Sohn von Anfang an bei uns mitessen lassen und nie Brei angeboten. Ich habe auch nie die Mengen kontrolliert, egal ob Essen oder Trinken.

Sind 250ml Wasser am Tag denn zu wenig? Du stillst doch abends und morgens noch. Ich habe ehrlich gesagt keine Vorstellung davon, wie viel ein Kleinkind trinken sollte. Ich verlasse mich einfach darauf, dass sich mein Sohn holt was er braucht. Wenn er sein Wasser nicht trinken möchte, dann trinkt er eben nicht. Da ich das Wasser aus einem normalen Becher gebe sehe ich auch nicht, wie viel er tatsächlich trinkt. Darüber hab ich mir auch nie Gedanken gemacht.

Biete deiner Tochter doch einfach mal Brot an, wenn sie es mag, ist doch gut. Wegen des Trinkens würde ich mich nicht verrückt machen, ein Kind holt sich was es braucht, ganz bestimmt.

LG littlelight