Clomifin erfahungsberichte /erfolg

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von sani1985 20.02.11 - 11:58 Uhr

hi mädels,


ich würde gerne von euch eure geschichte wissen wie ihr euch dabei fühlt/gefühlt habt....ob geklappt hat oder nicht????wie lange habt ihr es probiert natürlich SS zu werden? würde mich mal alles interessieren

danke sani #verliebt

Beitrag von petra2105 20.02.11 - 12:47 Uhr

Hallo
Mein Mann und ich wollten schon seit 8 Jahren noch ein Kind ,aber es hatte all die Jahre nicht geklappt.
Und im Jahr 2009 Waren wir dann entlich mal in einer Kinderwunschklinik.

Ich hatte letztes Jahr 4.IUI alle mit Clomifen Stimmuliert,leider waren alle Negativ.

Jetzt hatte ich meine erste ICSI gehabt und am Dienstag bescheid bekommen das der BT Positiv ist.

Gruss Petra

Beitrag von biggi02 20.02.11 - 12:51 Uhr

Huhu,


tja, das ist bei mir so eine Sache....#kratz

aaalso von vorne:
wir wurden 2005 in die Kiwu-Klinik geschickt, da die #schwimmer meines Mannes so schlecht waren das nur eine ICSI in Frage kam.
Nach dem 1. Versuch war ich schwanger.
Kurz nach dem 2 Geburtstag unseres Sohnes (ich hatte noch nie einen regelmäßigen Zyklus!!) wurde bei der Routineuntersuchung beim FA eine Schwangerschaft festgestellt.#kratz #schock #huepf #huepf #huepf.
Einfach so ohne ärztl Hilfe und Medis......
Letztes Jahr hat es uns dann nochmal gepackt:-p und wir hofften, daß wir nochmal einen "Glückstreffer" landen.
Mein Zyklus nach wie vor im Eimer dauerte immer elendlange und mein ES war immer sehr spät.(Mein Mann hat sich seit damals nie wieder untersuchen lassen)
Mein FA gab mir Clomi, die Tabletten nahm ich dann von ZT 5-9 ein und gleich im 1. Zyklus hatte ich schon an ZT 17(war sehr früh für mich) einen ES.

Im 2. Clomizyklus wurde ich schwanger#huepf.

Jetzt sitze ich hier und kann manchmal gar nicht begreifen was bis jetzt alles passiert ist.

Im Sommer soll nun unser 3tes und letztes Wunder geboren werden.

LG, Biggi mit Tobias 4 1/2 Jahre(ICSI), Julian 21 Monate(ohne alles#rofl) und Ü-#ei 21 SSW (2. Clomizyklus)

Beitrag von emilene75 20.02.11 - 12:58 Uhr

Hey!

Wir haben es 3 1/2 Jahre auf natürlichem Weg probiert. Hat so lang gedauert weil ich der Meinung war meine FA weiß was sie tut :-[ Dann hatte ich n neuen FA und wir haben nach 2 Zyklen Hormoncheck mit Clomi begonnen, mit ES auslösen.
So ungefähr stell ich mir die Wechseljahre vor, mit Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen vom feinsten.
Will dir jetzt keine Angst machen, aber das waren eben meine Nebenwirkungen.
Geklappt hat es leider nicht! #schmoll
Dann haben wir in eine KiWu gewechselt nach 3 Monate warten auf den Termin war dieser Termin der reine Horror#aerger.
Danach waren wir erst mal so bedient das wir 2 Monate gebraucht haben um ne neue Klinik zu suchen. Dort sind wir jetzt seit Jan 10. Haben 2 neg. IUIs hinter uns (danach hab ich erst mal Pause gemacht n halbes Jahr) und 1 abgebrochene IVF-Stimmu. Dafür hatte ich da keine Neben wirkungen von den Medis :-)
Das sind meine 5 Jahre KiWu!#schmoll

Schätz mal so das du lieber ne happy end story gelesen hättest aber die kan ich dir leider nicht bieten

lg emilen

Beitrag von hochzeit08 20.02.11 - 14:05 Uhr

Bei mir hat es damals im 1. Zyklus geklappt. Leider ging unser Krümel zu den #stern
Nun haben wir es nochmal mit Clomi probiert und es hat im 2.Zyklus geklappt. Habe heute früh positiv getestet. Follikel war bei ZT 12 30mm groß und GMSH 10mm. Bei meiner letzten SS war das Follikel an ZT 14 26mm groß und GMSH auch 10mm. Also es kann was werden mit Clomi. Ich denke aber es kommt auch auf die Follikel Größe an. Meine FÄ meinte zwar nicht, aber im letzten Zyklus war das Follikel nur 20mm und 2 Tage später war es weg. Also nicht wirklich vielversprechend.

Viel Glück #klee

Beitrag von stine123 20.02.11 - 17:18 Uhr

Hallo,

ich nehme Clomifen im zweiten Zyklus. Ich bei mir reicht leider nicht eine Tablette pro Tag, sondern ich muss die doppelte Dosis nehmen. Es hilft aber recht gut und hatte in beiden Zyklen je einen sprungfähige Follikel.

Viel Glück!