Komisches Auto an der Straße..

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von pupsik_1984 20.02.11 - 12:03 Uhr

Hallo!!

Wir wohnen derzeit bei meinen Eltern nebenan. (Zweifamilienhaus) Ist sehr ländlich gelegen, mit kaum Nachbarn drumherum.

Vor einiger Zeit erzählte mir meine kleine Schwester, dass sie gegen Mitternacht ein Auto gesehen hätte, welches neben unserem Haus hielt und Fernlicht anhatte.

Wir haben uns nichts weiter dabei gedacht.
Dann bin ich mal sehr spät ins Bett, gucke noch aus dem Fenster und da steht wieder das Auto mit Fernlicht. Das Fernlicht schien genau in unser Fenster.

So gings einige Abende, immer dasselbe Auto.

Letzte Woche bin ich gegen halb sechs wach geworden, weil ich aufs Klo musste. Da schien wieder was in unser Schlafzimmer. Als ich rausguckte, sah ich das gleiche Auto und wieder Fernlicht an.

So langsam bekam ich Angst.

Vorgestern sind wir gegen 21.30 nachhause gefahren und da stand dasselbe Auto an unserer Strasse unter einer Brücke.#schock

Hab es meiner Mutter erzählt und da sagt meine Schwester, dass es da jeden Abend steht. Und ein Mann mit einer Taschenlampe die Straße auf und ab schleicht.

Jetzt habe ich irgendwie die totale Panik. Was will der Mann??
Wie sollen wir uns verhalten??

Meine Mutter meinte, wir sollten uns das Kennzeichen notieren für den Fall, dass irgendwas passiert.

Sollen wir die Polizei anrufen, dass die den mal kontrollieren??

Oder ist das alles übertrieben??

Wie gesagt, es läuft seit einiger Zeit so.

Gruß Irene

Beitrag von similia.similibus 20.02.11 - 12:06 Uhr

SOFORT der Polizei melden - mit Kennzeichennennung. Worauf wartet ihr noch! #zitter#zitter#zitter

Beitrag von pupsik_1984 20.02.11 - 12:13 Uhr

Hab ich meiner Mutter auch gesagt. Werde mir heute Abend mal das Kennzeichen notieren. Und dann die Polizei anrufen.

Beitrag von similia.similibus 20.02.11 - 12:17 Uhr

Mach das wirklich. Das hört sich wirklich mehr als verdächtig an. Und pass auf dich und deine kleine Schwester auf!!!! #zitter#zitter

Beitrag von similia.similibus 20.02.11 - 12:21 Uhr

Und ich sehe auf deiner VK du hast auch kleine Kinder.

Ich würde das schon heute der Polizei melden. Da können die gleich heute Nacht mal nachschauen, was das für ein Typ ist und was der da treibt.

Oh Mann....

Beitrag von pupsik_1984 20.02.11 - 12:26 Uhr

:-[Hab ihr schon gesagt, dass sie Abends nicht mehr alleine raus soll.
Vor 2 Jahren da war sie erst 13 hat ein Mann versucht sie in ein Auto zu locken, als sie auf den Bus wartete.

Sie saß auf einer Bank da kam er, nahm ihre Hand und fragte sie worauf sie wartet.
Dann ging er in den Kiosk, als er wieder kam, saß meine Schwester immer noch da. Er wieder zu ihr und meinte, es wäre doch kalt auf der Bank. Sie sollte mit ihm zum Auto gehen, da hätte er ein Kissen drin. :-[ Sie verneinte und dann kam auch schon ihr Bus.

Vielleicht ist er dem Bus gefolgt und weiß so, wo sie wohnt?? Leider habe ich von dem Vorfall erst viel später erfahren und meine Eltern hatten keine Polizei gerufen. (Wir wohnten da noch woanders)

Beitrag von similia.similibus 20.02.11 - 12:29 Uhr

Ich bitte dich dringend, etwas zu unternehmen!!!!!! Auch von diesem Ereignis solltet ihr der Polizei erzählen!!!!

Beitrag von similia.similibus 20.02.11 - 12:44 Uhr

Was sagt dein Mann denn eigentlich dazu?

Beitrag von pupsik_1984 20.02.11 - 14:02 Uhr

Mein Mann nimmt das Ganze leider nicht so ernst. :-( Er meint, ich würde übertreiben.

Hab ihn eben gefragt, was er dazu sagt und dann meinte er, dass er das Auto nie persönlich gesehen hätte und nicht viel dazu sagen könnte.

Beitrag von triso 20.02.11 - 12:54 Uhr

ich würde nicht bis heute abend warten und dann irgendwie versuchen, das Kennzeichen zu notieren.
Ruft die Polizei jetzt an und bittet sie, heute abend einmal mehr bei euch vorbei zu fahren.
Die können sich dann Kennzeichen ganz ohne deine Hilfe und deine Gefährdung besorgen.
Da ihr den Wagen ja öfter gesehen habt, müßtet ihr ihn ja ungefähr beschreiben können.

Laßt euch schützen.

Schönen Sonntag!

Beitrag von sanrina 20.02.11 - 13:11 Uhr

Warum erst das Kennzeichen notieren? Wenn der Fahrer euch dabei bemerkt, haut der sicher ab - ich würde wenn er da ist die Polizei informieren, damit die das klärt!
Auf der anderen Seite ist es schon komisch, dass er mit Fernlicht dasteht, das jedem auffällt! Merkwürdig ...

Beitrag von pupsik_1984 20.02.11 - 13:45 Uhr

Bei uns ist es sehr ruhig. Abends fahren kaum Autos vorbei.

Unter der Brücke steht er immer ohne Licht.

Beitrag von pupsik_1984 20.02.11 - 13:47 Uhr

Wir müssen sehr oft an der Brücke vorbei. Wenn dann würden wir es im Vorbeifahren notieren.

Beitrag von tina.78 20.02.11 - 13:49 Uhr

Hallo,

ich würde auch lieber gleich zur Polizei gehen und sagen die sollen heute Abend mal in Zivil dort vorbeifahren.

Ist ja wirklich gruselig.


Halt uns auf em Laufenden.

LG Tina

Beitrag von bezzi 21.02.11 - 10:38 Uhr

Der Tipp mit der Polizei ist ja gut. Ich denke aber es ist keine gute Idee, wenn man der Polizei sagt, wie sie ihren Job zu erledigen haben.

Beitrag von mathildarosine 20.02.11 - 15:09 Uhr

Das ist sehr unheimlich. Hast du schon was unternommen?

Beitrag von alkesh 20.02.11 - 15:48 Uhr

Wenn Ihr den Mann schon gesehen habt, warum habt Ihr ihn nicht einfach gefragt was er da macht?

Niemand der was schlimmes im Schilde führt verhält sich derart auffällig!

Vielleicht sucht er was - mein Opa sah auch immer unheimlich aus wenn er nachts Regenwürmer gesucht hat ;-)

LG

Beitrag von pupsik_1984 20.02.11 - 17:25 Uhr

Ich persönlich habe ihn nur aus dem Fenster oder beim Vorbeifahren gesehen. Er saß da immer im Auto.

Meine Schwester hat ihn gesehen, als er rumgeschlichen ist.

Selbst wenn ich ihn direkt sehen würde, hätte ich nicht den Mut ihn anzusprechen.

Es ist aber immer sehr spät. zwischen 21.30 und 5.30 Uhr.

Das erste Mal war Mitte November.

Beitrag von ostsonne 21.02.11 - 14:06 Uhr

Regenwürmer ? Nachts ? #schock

Beitrag von alkesh 21.02.11 - 14:14 Uhr

Ja, sind nachtaktive Tiere! Nach einen ordentlichen Schauer ist er raus und hat gesucht, zum Angeln!

Beitrag von -0815- 20.02.11 - 16:04 Uhr

Wenn er Abends wiederda steht mit fernlicht ruf einfach bei der Polizei an und bitte sie nachzusehen.Du kannst ja dazusagen wie lange das schon so geht und du halt Angst hast.


Oder ihr geht hin und fragt was er da macht, da euch das Licht stört.

Beitrag von landmaus 20.02.11 - 17:23 Uhr

Hallo,

ich wäre schon längst zu dem hingelatscht und hätte gefragt, was er da eigentlich macht. Ich bin aber auch sehr neugierig :-p

Die Polizei kannst Du natürlich auch anrufen.

Liebe Grüße

Beitrag von pupsik_1984 20.02.11 - 18:05 Uhr

Wenn es tagsüber wäre, hätt ich es auch so gemacht.
Aber nicht in der Dunkelheit. Und der Uhrzeit.

Da bin ich echt ein Schisser!!

Beitrag von drele74 20.02.11 - 20:54 Uhr

Hallo pupsik,

habt ihr schon was unternommen?

Mir würde das auch eine Heidenangst machen! Nehmt das nicht auf die leichte Schulter


LG
Andrea

Beitrag von pupsik_1984 20.02.11 - 21:11 Uhr

Ne, wir haben noch nichts unternommen.

Meine Schwestern sind gerade mit ihrer Freundin unterwegs. Sie werden an der Brücke vorbeifahren. Und wenn das Auto da steht, rufen wir sofort die Polizei.

Wenn ich die Polizei jetzt anrufe und der steht da heute nicht und morgen nicht, dann glauben die uns möglicherweise nicht.

Deswegen warten wir ab, bis der wieder hierher kommt.