So einen Hochzeitstag wünsch ich keinem!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ******* 20.02.11 - 12:14 Uhr

Hallo!
Darf ich mich bei Euch ausheulen?
Wir hatten gestern unseren 12. Hochzeitstag, es war alles so schön, waren unterwegs, hatten Spaß und haben viel gelacht. Auch hatten wir etwas getrunken, aber nicht viel.
Dann beim heimgehen fing das Drama an. Er tickte plötzlich aus! Im Haus eröffnete er mir, das er mit mir abgeschlossen hat! Einfach so! Er komme mit mir nicht mehr klar! Ich sagte dann, das ich jetzt etwas Zeit brauche und ich an die frische Luft möchte, ich war total geschockt! Da packte er mich, und sperrte die Türe zu. Auch den Schlüssel nahm er mir ab, weil mir ja nichts gehöre.
Ich weinte und schluchzte, weil er so kalt war. Sein Gesicht, so voller Hass. Nach etwa 10 min. fragte ich ihn, wie es nun weitergehen solle, denn wenn er was getrunken, hat er das schon öfter gesagt, das ich gehen soll. Anber diesmal hat er es ganz anders gesagt, ganz kalt.
Auf einmal war nicht mehr die Rede davon, das er mit mir nicht mehr kann. Ich sei die Frau seines Lebens, mit der er alt werden will.
Wir sind dann ins Bett, er hat sich an mich rangekuschelt. Ich lag noch 1 Stunde wach, weil mir die Worte von ihm nicht mehr aus dem Kopf gingen.
Was soll ich nur davon halten? Bin so fertig.
Danke für`s "zuhören"

Beitrag von mansojo 20.02.11 - 12:19 Uhr

hallo,


na entweder nie wieder alkohol oder trennung



lg

Beitrag von 54321 20.02.11 - 12:25 Uhr

Du Arme!

Aber leider ist es meist so: Kinder, Betrunkene und Verrückte sagen die Wahrheit.
Gerade wenn jemand betrunken ist, hat er vielleicht mehr Mut und sagt es dann frei heraus, ohne die Konsequenzen zu fürchten....

ich würde mir an deiner Stelle auch nach der langen Zeit sehr genau überlegen, ob Du so noch mit ihm zusammen sein willst oder ob du nicht etwas besseres verdienst hast...


Drück dich! Sabine

Beitrag von ***** 20.02.11 - 12:31 Uhr

Hallo Sabine!
Genau der selbe Satz ging und geht mir auch die ganze Zeit durch den Kopf!
Das Problem ist, wir führen eigentlich eine sehr schöne Ehe, klar es gibt immer wieder auf und abs!
Er sagt mir auch oft, das er mich liebt!
Aber lügt er mir dann ins Gesicht?

Beitrag von 54321 20.02.11 - 12:44 Uhr

Keine Ahnung!

Vielleicht ist das bei ihm eher so was Unterbewußtes? Eigentlich liebt er dich und weiß, was ihr aneinander habt aber andererseits fehlt ihm was und er denkt, es wäre besser wenn Schluß ist?

Vielleicht wäre eine Eheberatung wirklich was für euch! Es gibt da sehr gute Angebote von den ev. und kath Kirchen, die auch kostenfrei sind.

Oder wirklich konsequenter Verzicht auf Alkohol - wenn Du ihm im nüchternen Zustand mal sagst, wie sehr dich das verletzt hat und das schon öfter passiert ist...
Meinst Du denn dass ihr drüber reden könntet?

Beitrag von redrose123 20.02.11 - 12:35 Uhr

Kein alkohol mehr ist vieleicht der anfang, dann eine Paartherapie oder privat reden miteinander,.,,,,,

Beitrag von similia.similibus 20.02.11 - 12:35 Uhr

Jetzt drüber sprechen, wo er wieder klar im Kopf ist und ihn fragen, ob es etwas gibt in Zusammenhang mit dir, womit er unzufrieden ist.

Und dann würde ich verlangen, dass er nie wieder so viel trinkt, dass er sich nicht mehr im Griff hat.

LG
simsim

Beitrag von barebottom 20.02.11 - 13:00 Uhr

Hey du,#liebdrueck

ich finde das auch nicht normal.
Vor allem: Es war ja scheinbar nicht das erste Mal das er so ausrastet!#kratz
Das ist echt nicht schön und ich würde mir auch schwer Gedanken darüber machen.

An deiner Stelle würde ich ihn, wenn er wieder völlig ausgenüchtert ist, darauf ansprechen, ob er das tatsächlich ernst meint was er da gesagt hat? Und du dir mittlerweile ernsthaft Gedanken über eure Beziehung machst, weil er das ja schon öfters im Suff gesagt hat.

Du musst ja jedesmal Angst haben, wenn er zuviel getrunken hat das er wieder das spinnen anfängt. Ich hätte auf sowas keine Lust.

Ich kenne das allerdings auch, was du beschreibst: Erst ist noch alles ok und lustig und urplötzlich schlägt die Stimmung ins agressive um.
Am nächsten Tag wissen die Herren dann von nichts mehr, haben aber ein extrem schlechtes Gewissen! Meistens passiert sowas bei hochprozentigem Alkohol wie Schnaps!

Lg #blume

Beitrag von ***** 20.02.11 - 13:15 Uhr

Vielen lieben Dank für Eure Antworten!
Ich werde später versuchen mit ihm zu reden, wird bestimmt nicht einfach werden.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag!

Beitrag von 54321 20.02.11 - 14:16 Uhr

Ganz viel Glück bei eurem Gespräch!!

Drücke dir die Daumen, dass alles gut läuft!!
Sabine

Beitrag von ***** 20.02.11 - 14:19 Uhr

danke!

Beitrag von asimbonanga 20.02.11 - 14:36 Uhr

Hallo,

<<Auch hatten wir etwas getrunken, aber nicht viel. <<

Ich würde von ihm verlangen sich in Therapie zu begeben-normal ist das nicht.

<<<denn wenn er was getrunken, hat er das schon öfter gesagt, das ich gehen soll. Anber diesmal hat er es ganz anders gesagt, ganz kalt.

Diese Ausraster sollte er in den Griff bekommen.


L.G.