Krankschreibung für 1 tag - wer weiss das?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sternchen77 20.02.11 - 12:35 Uhr

Hallo,

normalerweise brauche ich ab 3 Tagen auf der Arbeit eine Krankschreibung. Wenn aber mein Kind Fieber hat und ich nur an dem Tag nicht wegen ihr arbeiten gehen kann brauche ICH dann eine Krankmeldung, wenn SIE krank ist auch nur für 1 Tag? Oder ist das dann das gleiche, als wenn ich krank wäre?
Wenn ich nur 1 Tag krank bin, ruf ich normalerweise nur an und das wars. Ist das anders, wenn das Kind krank ist?
Auf unseren Krankschreibungen, die der AG dann für die Personalabteilung schreibt, steht zum ankreuzen drauf - AN krank oder Kind krank.
Kann man verstehen, was ich will??#gruebel

Weiss das jemand?

Beitrag von futtersklave 20.02.11 - 12:44 Uhr

Hallo,
hmm, gute Frage...
Bei uns ist es so, daß der Arbeitgeber kein Gehalt zahlen muss, wenn das Kind krank ist. Um den fehlenden Betrag von der Krankenkasse zu bekommen, muss man sich aufs Kind krankschreiben lassen. Allerdings gilt das glaub ich nur für Kinder bis zum 12. Lebensjahr. Danach muss man sich selber krankschreiben lassen.
Frag doch am besten bei dem AG nach, vielleicht kannst Du auch Überstunden (falls vorhanden) oder einen Urlaubstag nehmen.

LG

Beitrag von sternchen77 20.02.11 - 12:47 Uhr

Ich würde auf den Tag Krankengeld auch verzichten. Macht das dann einen Unterschied??

Ich mein, ich renn ja nicht, wenn mein Kind Fieber hat, jedesmal sofort zum Doc- der wird sich auch bedanken, wenn das jeder machen würde.

Von daher würde ich denken, Anruf genügt... ;-)

Beitrag von picco_brujita 20.02.11 - 13:55 Uhr

wenn du es so dicke hast, das du auf krankenfortzahlung verzichten kannst, dann ruf einfach in der arbeit an und mach einen tag unbezahlten sonderurlaub wenn dein AG das macht. ansonsten nimmst du nen tag bezahlten urlaub.
wie schon geschrieben wenn du dich krank meldest obwohl dein kind krank ist, dann betrügst du deinen arbeitgeber!

ich habs auch gefressen wegen fieber zum kiarzt zu rennen, aber so sag ich es eben am telefon das ich nur wegen des attestes kommen muss und dann bin ich auch ruck zuck dran und fertig mit meiner maus.

gruß
brujita

Beitrag von brianna123 20.02.11 - 12:46 Uhr

Hallo!

Wenn ich nicht arbeiten gehen kann, weil mein Kind krank ist, dann bekomme ich vom Arzt ein Pflegeattest. Das Geld bekomme ich dann von der Krankenkasse zurück. Für diese "Kind-Krank-Tage" braucht der Arbeitgeber nichts bezahlen!

Wenn ich zu Hause bleibe, weil mein Kind krank ist, aber ich nicht mit dem Kleinen zum Arzt gehe, dann nehme ich mir Urlaub oder mache Überstundenausgleich.

LG

Sabrina

Beitrag von tabea33 20.02.11 - 13:44 Uhr

Hallo,

bei mir ist es so, dass ich drei Tage ohne Attest zu Hause bleiben kann. Für "kind krank" wird aber immer die Bescheinigung vom Arzt benötigt, da gelten die drei Tage nicht.

Unser Kinderarzt kennt uns sehr gut und es reicht ein Anruf, um so einen Zettel zu bekommen. Wäre ja auch Wahnsinn, wenn man sich mit einem nur leicht kranken Kind in das volle Wartezimmer mit all den kranken Kindern setzt. Und da man ja eh nur eine begrenzte Zahl von Tagen hat, geht er mit den Pauschalkrankschreibungen auch kein hohes Risiko ein.

Frag einfach nochmal nach...

Beitrag von picco_brujita 20.02.11 - 13:52 Uhr

du brauchst für den einen tag eine krankmeldung vom kinderarzt für dein kind / Kinderkrankzettel.
wenn du dich offiziell krank meldest, dann betrügst du und wenn das raus kommt, dann könnte das probleme bereiten.

während des kinderkrank seins zahlt dein arbeitgeber schließlich nicht sondern die krankenkasse (anteilig)
wenn du krank bist, dann zahlt dein arbeitgeber deinen lohn fort.

lg
brujita

Beitrag von woodgo 20.02.11 - 13:54 Uhr

Hallo,

Du gehst natürlich zum Arzt mit Deinem Kind und lässt Dir einen Kindkrankenschein ausstellen. Dein AG muß Dir für diesen Zeitrauraum, in dem Du mit dem Kind zu Hause bleiben mußt, kein Gehalt zahlen, das übernimmt die KK, sofern Du gesetzlich versichert bist und im AV nichts anders geregelt ist.

LG