Urlaubsfrage...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von tahiti 20.02.11 - 13:01 Uhr

Hallo,

ich stelle hier nur mal eine Interessenfrage. Ich habe eine befristete Stelle bis Dezember 2011. Wll mich aber ab dem Sommer schon bewerbe, also evtl. fange ich da schon eher in einem neuen Job an. Nun mache ich mir leichte Gedanken wegen der Urlaubsplanung. Ich hab pro Monat 2 Tage, also 24. Im Frühjahr fallen 5 weg, im Sommer 15. Evtl. im Oktober die letzten 4. was ist wenn man die schon vorher alle "verbraucht" hat, aber noch nicht alle erarbeitet. Angenommen ich hab bis Oktober alle 24 schon weg, fange aber im November schon eine neue Stelle an. Was wird da gemacht? Ich hoffe ihr versteht mein Kuddelmuddel. Und könnt mir helfen..

LG Tahiti

Beitrag von wasteline 20.02.11 - 15:52 Uhr

http://www.gesetzesweb.de/BUrlG.html

§ 5 Absatz 3

Allerdings hast Du beim neuen Arbeitgeber für November u. Dezember keinen Urlaubsanspruch mehr.

Beitrag von jsteinba 20.02.11 - 17:15 Uhr

Die Tage werden dann beim neuen ARbeitgeber vom diesjährigen Urlaub abgezogen.

Mehr Gedanken würde ich mir aber machen, ob du auch vorzeitig aus dem befristeten Vertrag rauskommst!

Gruß Julia