Oma irgendwie komisch versteh es nicht!!!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von fantastic-four2009 20.02.11 - 13:02 Uhr

Hallo zusammen

Irgendwie macht mich des fertig.
Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll!!

Es geht darum gestern hatte ich Geburtstag und wir haben eigendlich so wie immer gefeiert, nur das dieses mal auch meine Oma kommen sollte.
Sonst konnte sie nicht kommen da mein Opa schwer krank war und im Dezember gestorben ist.

So nun war es so das meine kleine Tochter MIttwoch Donnerstag recht hoch Fieber hatte und starken Durchfall.
Ich alle so angerufen ob se trotzdem zum Geburtstag kommen oder net, weil absagen wollte ich eigendlich nur im Notfall.
Naja meine Oma rufte ich auch an und sagte ihr das die kleine krank is und so da meinte sie sie kommt net möchte sich net anstecken.

Am Freitag ging es meiner Maus besser nur noch bisschen Durchfall aber nicht so schlimm, da ging mein Mann Blumen kaufen zu einer Bekannten und sagte auch zu ihr das se nur noch Durchfall hatte aber Mittwoch Donnerstag hoch Fieber.

So nun war gestern mein Geburtstag und abend so um sechs rief meine Oma an und gratulierte mir und dann kam es sie beschimpfte mich das ich sie angelogen habe das ich ja doch feier und ich sie ja ausgeladen habe was ja überhaupt nicht stimmt.
Ich sagte immer das dies nicht stimmte und sie hätte ja kommen können sie war ja eingeladen und überhaupt sie schimpfte und schimpfte und sagte dann nur noch das ich Morgen nicht zum putzen kommen brauch.
Das war vorher auch schon ausgemacht.

Ich weiß nicht was ich machen soll es gibt immer solche Sachen und immer meint sie nur das wir ihr böses wollen.
Ich muß net unbedingt putzen bei ihr habe mich halt nur angeboten, da sie halt auch nicht mehr so fit und jetzt bin ich wieder der Arsch wie so oft.

Irgendwie ist es immer so wir sind die blöden und die anderen sind die heiligen, aber diese heiligen waren nie so da und haben ihr geholfen wie wir.
Ich bin genervt, enttäuscht, sauer und sehr verletzt.

Sorry wenn ich so verwirrt und durcheinander geschrieben habe, aber mußte mal raus.

LG

Beitrag von maddytaddy 20.02.11 - 13:41 Uhr

Hi,

Ich würde die nächsten Tage keinen Kontakt von mir aus suchen und ihr stattdessen einen Brief schicken. Indem kannst du, so wie du es hier getan hast ihr die Situation nochmal erklären, ohne das sie dich unterbricht. Vielleicht hilft das ja schon was.

Ich würde das ganze jedoch ohne Vorwürfe formulieren und ihr auch die Option geben, dass man sich wieder vertragen kann.

LG

Beitrag von fantastic-four2009 20.02.11 - 13:53 Uhr

Danke für deine Antwort.

Dies mit Aussprache und Brief hatten wor schonmal das nützt nicht sie dreht alles wie sie es braucht.

Lg

Beitrag von alkesh 20.02.11 - 15:59 Uhr

Schon mal an ein Mißverständnis gedacht? Schon mal dran gedacht das deine Oma sich vielleicht nicht mehr richtig erinnert? Passiert ja schon mal ab einem gewissen Alter!

Und wenn Du sprichst wie Du schreibst, dann kann man das durchaus falsch verstehen!

LG

Beitrag von fantastic-four2009 20.02.11 - 16:15 Uhr

Was is daran Falsch zu verstehen, wenn ich sag das meine Tochter Durchfall hat ich aber trotzdem Feier und ob sie trotzdem kommt auch wenn meine Tochter Durchfall hat???

Sie meinte sie kommt nicht da sie sich nicht anstecken will.

Wir hatten am Mittwoch Donnerstag und Freitag telefoniert also da weiß ich net was daran ein Missverständnis sein soll, wenn sie es so auch in anderen Situationen macht.

Eine Woche vorher hatte meine Tochter Geburtstag da sagte ich ihr auch kurz vorher das ich sie zu den Geburtstag um halb zwei hole und sie hat behauptet ich habe gesagt um halb drei.
Kann aber net sein das ich halb drei gesagt habe wenn da die anderen Gäste kommen.

Dann war es auch noch so sie behauptet das wir uns nicht mit ihr unterhalten haben, was auch nicht stimmte, weil ich die ganze zeit bei ihr gesessen war und wir miteinander gesprochen haben.

LG

Beitrag von alkesh 20.02.11 - 17:02 Uhr

Vielleicht hört sie schlecht und vergißt schnell - wie alt ist sie denn?

Beitrag von fantastic-four2009 20.02.11 - 17:06 Uhr

Sie ist 77.
Hörgeräte hat sie nicht. Und so geistig ist sie auch noch fit.

Beitrag von alkesh 20.02.11 - 17:09 Uhr

Na wenn sie Hörgeräte hätte, hätte sie vielleicht auch halbzwei verstanden und nicht halbdrei :-p

Und irgendwann ist es vorbei mit dem geistig fit, das könnten durchaus die Anfänge sein.

Muß nicht, vielleicht ist sie auch einfach nur gemein (so wie Du es wohl gern hättest)

Beitrag von shandor 20.02.11 - 17:53 Uhr

Hallo

ICH würde hingehen und mit ihr reden.
Meine Mutter ist 78 Jahre alt und äußerst schwierig-----da muss man schon etwas Geduld und Nerven mitbringen. Sie ist geistig auch noch ziemlich fit-----aber eben nur ziemlich. Wir merken schon Ansätze von Alzheimer.

Manchmal ist es aber auch lustig. Da war letzte Woche ihr Versicherungsvertreter da, um eine Hausratsvers. abzuschließen. Glaubt mir, der hat sich sein Geld mühsam verdient.#rofl
Immer, wenn er mich Hilfesuchend ansah, habe ich weg gesehen und gedacht ; "Nun mach mal-------------DU bekommst da wenigstens Geld für.";-)


Eva

Beitrag von xyz74 21.02.11 - 11:07 Uhr

kann es sein, dass Deine Oma an Demenz erkankt?

Beitrag von cinderella2008 21.02.11 - 14:41 Uhr

Daran habe ich beim Lesen auch gedacht. Das Verhalten ist recht typisch für beginnende Demenz.

Cinderella