3 bis 3,5 stunden Flug mit 18 monate alt tochter

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von neslinisa 20.02.11 - 13:05 Uhr

hallöchen,

meine kleineu nd ich werde in juli wenn nicht dazwischen kommt mit meiner schwiegerin und meinem neffen in die Türkei fliegen... Der Flug dauert ca. 3- bis 3,5 stunden.. sie ist dann 18 monate alt.. der flug geht um 15 uhr.. wie haben eure kleinen die reise wegesteckt.. wie habt ihr die kleinen unterhaltet?hab von bekannten gehört das die kleinen den flug net so gut finden und am heulen waren..Die kids waren aber auch babys alle unter ein jahr. Und stimmt das man den kindern bei landung was zu trinken geben soll? Und meine letzte frage mein mann nicht mitfahren er muss arbeiten wir gehen 4 wochen.. Kann es sein das sie ihren vater vergisst sprich etwas fremdelt wenn wir wieder da sind??

hoffe bekommen liebe antworten

glg Neslisah

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 20.02.11 - 13:19 Uhr

hallo
bin letztes jahr im sommer geflogen und mein sohn war da auch etwa in dem alter..
fliegen ansich wo wir oben waren war toll ausser das sitzen bleiben nicht bei start und landung hat er sehr dolle geweint wegen den schmerzen...
man sollte denen was zu trinken geben dann ja
ABER mein sohn wollte vor schmerzen nix trinken er hat nur geschriehen und sich die ohren zu gehalten...
zum spielen was mit nehmen was man gut auf mamis schoss spielen kann am besten..

zum vater vergessen nein das tut er nicht.. fremdeln glaube ich ehr auch nicht so recht eventuell 30 min aber dann wars das auch schon wieder..

Beitrag von barney115 20.02.11 - 13:24 Uhr

Hallo, also warum sollte sie denn nach vier Wochen ihren Vater vergessen? Du erkennst ihn doch auch noch ;-). Wegen dem Flug, wir waren mit meinem Sohn (damals 14 Monate) auch in der Türkei. Flug war super, er durfte im Vorraum rumlaufen, mit anderen Kindern. Anfangs hat er geschlafen und gespielt. Geweint hat er nicht, am Ende der zweistündigen Busfahrt war er aber ziemlich quengelig und müde. Dieses Jahr hat er seinen eigenen Sitzplatz, bin mal gespannt.

Beitrag von yvy1981 20.02.11 - 13:52 Uhr

Hallo,
wir waren letzten September in der Türkei, da war Sina 13 Monate alt. Ich hatte auch bammel, aber es war alles halb so schlimm.
Wir haben die erste Sitzreihe reservieren lassen, da hat man mehr Platz, da können die kleinen auch mal auf dem Boden sitzen und spielen. Sina war bei mir auf dem Schoß(ja ich weiß, da werde ich hier wahrscheinlich von vielen für gesteinigt!). Wir hatten Kekse und trinken eingepakt für Start und Landung und neues Spielzeug und Bücher, die dann natürlich total interessant waren. So ist sie die ganzen 3 Stunden lieb gewesen, obwohl sie sonst keine 5 Minuten stillsitzen konnte da sie damals gerade 8 Wochen laufen konnte. Mit dem trinken hat bei uns nicht so gut geklappt, sie wollte einfach nicht, dafür hat sie Kekse ohne Ende gegessen. Finde ich sonst eigentlich nicht so toll, aber in Ausnahmen geht das. Es geht ja darum das die Kleinen viel Schlucken für den Druckausgleich und das machen sie auch beim essen. Außerdem hatten wir uns Ohrstöpsel geholt.
http://www.sanohra.de/landingpage/?gclid=CKjn3P_ilqcCFZG9zAodSBsS9w
Beim Hinflug hatte Sina dadurch überhaupt keine Probleme.
Beim Rückflug hatten wir leider einen STöpsel verlohren, da hat sie etwas geweint, aber es hielt sich im Rahmen.
Wichtig, nimm dünne Klamotten mit ins Handgepäck um die Kleine im Flugzeug umzuziehen vor der Landung. Wir sind hier bei 10 Grad weg und bei 44 Grad ausgestiegen ;-)
LG
Yvonne

Beitrag von schneefloeckchen11 20.02.11 - 13:55 Uhr

Hallo,

Trinken ist wichtig - wegen der Ohren. Wir sind geflogen,als unsere Maus 6 Monate alt war, sie hat nicht einmal geweint, habe sie aber auch während Start und Landung gestillt.

Was mir aber viel größere Sorgen machen würde, wäre der Sonnenschutz. Was machst Du im Juli in der Türkei?????

Wir sind auch gerade am Urlaub planen und ich bin sehr unentschlossen. Die Kleinen sind ja so aktiv - sie bleiben unter keinen Schirm oder Sonnensegel. Und selbst mit dem besten schutz knallt die Sonne im Sommer oftmals sehr.

Deshalb wollen wir noch nicht mal an die Ostsee fahren. Aber Türkei? Da wird es doch super heiß.
Wie planst Du den Sonnenschutz?

Beitrag von yvy1981 20.02.11 - 14:04 Uhr

Ja da hast du recht, wir waren Anfang September und das ging gerade so. Wir hatten immer so 35-44 Grad.
Wir hatten Glück das Sina Sand liebt. Wir haben den ganzen Tag am Strand verbracht. Da hat sie gern unter dem Sonnensegel gespielt, außerdem hat sie sehr schnell gemerkt das der Sand sonst sehr sehr heiß ist. Wir hatten ein Mini-Schlauchboot, das haben wir immer mit ins Meer genommen und wenn wir an den Liegen waren haben wir Wasser reingemacht, so hatte sie Kleine Wasser zu plantschen und matschen. Sie war sooooo glücklich und wir hatten dadurch überhaupt keinen Stress.
Wir wollten eigentlich Ende Mai Angang Juni nochmal in die Türkei, allerdings bin ich wieder schwanger. Jetzt werden wir wohl ehr nach Malle oder auf die Kanaren fliegen.
In die Türkei würde ich mit Kind nur von Mai bid Anfang Juni und dann wieder Anfang September bis Mitte Oktober.

Beitrag von neslinisa 20.02.11 - 14:15 Uhr

hallo nochmals,

erstmal danke für die guten tipps... die werd ich mir merken,..wir fliegen nach kapadokien dort ist mittags sehr heiß.. wir werden in der zeit drinnen sein mit vielen kids.... da denkt sie nicht ans raus gehen....Dort ist abends und morgens sogar kalt das man sich eine pulli anziehen muss... und strümpfe.. also ihr müsst es euch so denken.. morgen frühlingshaft aber schon kalt mittags 30-40 grad abends wieder frisch....

lg

Beitrag von fibo 20.02.11 - 21:40 Uhr

Wir sind im JAnuar 2010 in die USA geflogen ( 18 Stunden)mit umsteigen und allem Pipapo. Unser Sohn war da gerade 1 Jahr alt.

Es war überhuapt kein Problem, Spielzeug, was zu knappern, ....
3-4 Stunden sind ja mega schnell vorbei

Guten Flug

Fibo