Mens-Beschwerden

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mrs-bond 20.02.11 - 13:10 Uhr

Hi,

wer von euch hat Mens-Beschwerden?
Wie sind die bei euch?


Hab in letzter Zeit, vor allem im Vergleich mit meinen Freundinnen, das Gefühl, dass Mens-Beschwerden eher selten sind...

Also, erstmal gehts bei mir nämlich schon mind. eine Woche vorher mit PMS los, was zT ganz schön schmerzhaft ist (Bauch und Rücken), dann ist der erste Tag und oft auch der Tag/ die Nacht davor richtig schmerzhaft. (Manchmal hab ich sogar stechende Schmerzen im #hicks After) Da nehm ich oft über den Tag verteilt bis zu 6 Buscopan plus, merke aber kaum einen Unterschied. Ab dem zweiten Tag bin ich wieder komplett beschwerdefrei.

Mens ist auch nur am ersten Tag stark (ca 5 Normal-Tampons), dann sehr schwach, so dass oft 2-3 ausreichen.

Bin sehr gespannt, was ihr schreibt.

LG und schönen Sonntag noch!

Beitrag von lakritzkraut 20.02.11 - 13:14 Uhr

Hallo

meistens bekomme ich 2-3 Tage vorher immer ohne ende Pickel.
Und nur alle 3 Monate oder so hab ich am ersten und zweiten Tag Bauchschmerzen. Aber ansonsten gar nichts.

LG

Beitrag von carobienchen2512 20.02.11 - 13:18 Uhr

huhu #winke
also bei mir war es so, dass ich anfangs, nachdem ich die pille abgesetzt habe (jetzt 7 monate her) die ersten 2 monate echt noch meine ruhe vor mensbeschwerden hatte. danach ging es richtig los. mens kündigt sich nun vorher gar nicht mehr an und wenn sie dann kommt, schlagartig und mit so dollen schmerzen, dass ich mich nun auch schon übergeben muss. da ist die wärmflasche für 3 tage mein bestern freund und das fast 24 std lang.....

Beitrag von mrs-bond 20.02.11 - 13:20 Uhr

Das klingt heftig! Hast du schon mal den FA danach gefragt?

Beitrag von carobienchen2512 20.02.11 - 13:23 Uhr

oh ja, das ist es auch. nein, mit meiner fä habe ich darüber noch nicht gesprochen. ich hatte damals wg der starken schmerzen die pille verschrieben bekommen, das war ab meinem 14.lebensjahr. und ich hatte mich schon mehr als gefreut darüber, dass die schmerzen anfangs wirklich weg blieben. nun ist es wieder das gleiche wie vor 15 jahren....

Beitrag von katharina-1979 20.02.11 - 13:30 Uhr

Hi,

die ersten paar mal nach absetzten der Pille gings mir gut aber jetzt bekomme ich meistens so ca. drei Tage vor mns Pickel am Kien. Heftige Schmerzen, Leisten gegen UL und Rücken. Blutung so ca 2 Tage der erste Tag sehr heftig, bin scheiße gelaunt und bin froh das es nur 2 Tage andauert.

LG Katharina

Beitrag von f.anni 20.02.11 - 13:43 Uhr

Hallo!

Habe auch immer sehr starke Mens-Beschwerden. :-[

Ca. 5-7 Tage nach dem ES krieg ich meistens Pickel, meine Brüste werden riesig und schmerzen z.T. richtig schlimm.
Ca. 1-3 Tage vor der Mens werde ich richtig zickig, könnte nur heulen und bin ziemlich launisch.
Ca. 1-2 Stunden bevor die Mens dann kommt krieg ich dermaßen Unterleibs- und Rückenschmerzen (die ziehen manchmal auch bis in den Darm/After #hicks), dass ich zu nix mehr zu gebrauchen bin (auf der Arbeit ist es besonders schlimm!). Zwei Mal war es bei mir so schlimm, dass ich fast ohnmächtig geworden bin. Rette mich dann auch immer mit nem Körnerkissen und Ibuprofen aufs Sofa oder ins Bett.
Von den Blutungen her ist der erste Tag der schlimmste
Nach 2 Tagen merke ich von den Beschwerden fast gar nicht mehr, dass ich die Mens überhaupt noch hab. #pro

Habe mit 16 Jahren auch wegen den schlimmen Beschwerden die Pille bekommen. Nach dem Absetzen vor 2 Jahren war es 2-3 Monate o.k. und danach wurde es wieder schlimmer.

LG