Sorry aber bitte brauche euren Rat nochmal wegen BPD

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wendy82 20.02.11 - 13:37 Uhr

bin 33+3 und der BPD misst 99,7mm (40ssw)...#heul
Hab gelesen das könnte ein Anzeichen auf eine Fehlbildung sein oder ein Wasser kopf...#schock UFD war in der 24 ssw da war alles super noch und nun das.
Habe nur noch Alpträume und spreche mit mein Mann kein Wort mehr#schmoll.
Meine Ärztin meinte es sei alles ok nur dass das Köpfchen etwas zu Groß sei. Ich mach mich total verrückt jetzt#nanana

Sorry fürs Rumge#heul

Beitrag von anna.blume 20.02.11 - 13:41 Uhr

ach weißt du, ich habe in meiner letzten schwangerschaft vier wochen kaum gegessen, geschweige denn geschlafen oder sonstiges, weil bei der feindiagnostik die zisterna magna erweitert war. kann ein sowohl ein hinweis auf down syndrom als auch auf alle anderen chromosomen-anomalien sein.

letztlich war dann nach vier wochen alles normal. alle aufregung umsonst. die kleinen haben noch ein solch rasantes wachstum, da kann alles wachsen und manches stagnieren. insofern. ich verstehe deine aufregung sehr gut, vertraue aber deinem bauchgefühl und nicht den zweifelstimmen in dir.
ich bin mir sicher, dein bauchgefühl sagt dir, dass alles feinstens ist.

alles liebe,
anna

Beitrag von marlenne2011 20.02.11 - 13:48 Uhr

Hallo
lass dich nicht all zu verrückt machen!!!
Leicht gesagt,aber besser ist es....
Warum sprichst du jetzt nicht mehr mit deinem Mann??
Alles gute

Marlenne 33ssw

Beitrag von wendy82 20.02.11 - 13:59 Uhr

Weil ich nur noch am grübeln bin. ich weiß das er nichts dafür kann aber ich bin dann so das ich mich zurück ziehe. ich weiß das es auch keine Lösung ist. Er ist ein ganz lieber und ich will ihn nicht damit noch belasten und ihn das nicht so zeigen wie sehr es mich belastet.

Dir auch alles Gute#klee

Beitrag von marlenne2011 20.02.11 - 14:12 Uhr

Aber vielleicht solltest du gerade das gespräch mit ihm suchen,ist ja der bald papa:-)
Wird schon alles gut...
Halte uns auf dem laufenden
Drück dir alle Daumen:-D

Beitrag von meandco 20.02.11 - 13:57 Uhr

sitzt dein baby noch in bel?

mein fa hat gemeint, das könnte die ursache dafür sein, dass der kopf noch etwas größer ist als bei anderen. war bei mir dann nicht der fall weil es auch immer wieder sl liegt, aber ist natürlich zu bedenken.

bei der großen war es auch so, dass sie bis zur 34. voran war (zwar nicht soo weit, aber immerhin) und dann in der 37. plötzlich 1 woche hinterher - sie hatte sich in der zwischenzeit in sl gedreht ...

lg
me

Beitrag von wendy82 20.02.11 - 14:01 Uhr

Sie lag lange in bel, aber jetzt liegt sie sl.
Mach mir halt zu große Sorgen.#schmoll

lg#blume

Beitrag von francie_und_marc 20.02.11 - 15:13 Uhr

Hallo!

Mein zweiter Sohn hatte einen Wasserkopf und einen offenen Rücken mit den schwerwiegenden Erkrankungen, was in der 19.SSW festgestellt wurde. Sein Kopf war nicht einmal vergrößert, das wäre erst zum Schluss der SS gekommen hat man mir gesagt. Aber nur um dich zu beruhigen, man sieht im US ob das Kind einen Wasserkopf hat, wenn das Gehirn geschallt wird. Da ist dann eindeutig das Wasser zu sehen. Zumindest war das bei mir der Fall, mein kleiner Liebling hatte noch dazu die Arnold-Chiari Malformation das heißt sein Schädel hatte die Form einer Zitrone und sein Kleinhirn war nach hinten gerutscht und hatte eine Bananenform. Gut den Rest erspare ich dir. Auf jeden Fall hätte deine FÄ das auf dem US gesehen, mache dich jetzt nicht verrückt. Viele Kinder haben einen großen Kopf. Mein erster Sohn kam mit einem KU von 37 cm zur Welt, außerdem kann sich deine FÄ auch vermessen haben. Ein mm reicht schon aus um ein ganz anderes Ergebnis zu bekommen. Gehe morgen wieder hin und lass dir das genau erläutern und noch einmal konkret schallen.

Und falls es doch wieder erwarten so sein sollte das dein Kind einen Wasserkopf hat, wovon ich nicht ausgehe. Aber nur mal so, mit einem Hydrocephalus kann man gut leben, man bekommt ein Ventil eingesetzt was die Flüssigkeit in den Bauchraum leitet. Was sicherlich auch manchmal mit Komplikationen verbunden ist, aber diese Menschen sind deshalb wie du und ich und können auch ein wunderschönes Leben führen. Unser kleiner Schatz war leider (durch die Arnold-Chiari Malformation) so sehr krank das er nicht lebensfähig gewesen wäre.

Alles Gute Franca mit Marc fest an der Hand, Marten still geboren 21.SSW am 19.09.2010 tief im #herzlich und Bauchwunder #ei 13.SSW

Beitrag von wendy82 20.02.11 - 16:53 Uhr

#liebdrueck WOW da muss ich sagen ganz großen Respekt und ich dachte das meine Probleme schlimm wären aber wenn ich dann sowas lese dann kommen mir meine Probleme minimal vor.
Es tut Mir so leid für Dich und dein Sohn#kerze
Ich finde es sehr Großartig wie Du trotz das Du sowas schon mal durchmachen musstest so offen darüber Schreibst und mir die Hoffnung gibst das doch noch alles Gut werden kann.
Beim Ultraschall meinte Sie nur das Köpfchen jedenfalls BPD (40ssw) wäre Groß der KU selber "normal" 37 ssw. Von Wasser selber hat sie nichts gesagt sie meinte nur halt man kann es nicht ändern aber es wäre ja nicht schlimm und genau das machte mir so große Angst.
Danke für deine Ehrlichkeit und das Du so offen warst.

Alles Gute und Liebe für dich#klee#blume
#winke

Beitrag von francie_und_marc 20.02.11 - 16:58 Uhr

Gerne #liebdrueck

Alles Gute für euch. Liebe Grüße Franca