Mit 37.9° in Kiga oder nicht ???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von puschel80 20.02.11 - 13:49 Uhr

Hallo,

Dominik war letzte Woche nicht im Kiga da er die ganze Woche gefiebert hat. Ihm wurde 2x Blut abgenommen aber nix gefunden.

Heute hat er den ganzen Tag so 37.5-37.6°. Denke bis zum Abend wirds aber noch bissl steigen.

Sonst ist er fit und läuft und spielt.

Weis jetzt nur ned ob ich ihn schon in Kiga schicken soll morgen??

Ich muss arbeiten daher müsst ich das alles noch organisieren falls er wieder ned geht.

Was meint ihr? Mit wieviel Grad lässt ihr eure noch gehen und ab wann zuhaus?

Lg

Beitrag von picco_brujita 20.02.11 - 13:58 Uhr

37,5 - 37,6 ist kein fieber sondern normal.
wenn auch sonst nichts im blut gefunden wurde ist diese temperatur kein grund ihn nicht zu schicken wenn er ansonsten normal ist.

brujita

Beitrag von silsil 20.02.11 - 14:01 Uhr

Hallo,

ich halte es normalerweise so, dass meine Tochter einen Tag fieberfrei sein muss.

Ich habe es einmal versucht, sie mit leicht erhöhter Temp. , also 37,6 und total fit zu schicken, Ergebnis sie war gleich wieder eine Woche krank.

Da du eh damit rechnest, dass die Temp. abends noch steigen wird, würde ich auf alle Fälle eine Betreuung organisieren.

lg
Silvia

Beitrag von silsil 20.02.11 - 14:04 Uhr

Ich richte mich grob nach der Tabelle, allerdings im Ruhezustand gemessen und nicht wenn meine Tochter gerade getobt ist :-)

http://www.patientenleitlinien.de/Fieber_Kindesalter/fieber_kindesalter.html

Beitrag von grinsekatze85 20.02.11 - 14:04 Uhr

Hallo!

Also bei uns im KiGa ist es so das alles was über 38,5 Grad ist, die Kinder nicht gehen sollten.
Aber auch unser KiA behandelt erst ab 39 Grad, da das wohl erst bei Kinder, als richtiges Fieber gilt.

Würd ich auch schicken, wenn er ansonsten unauffällig ist!!

LG
grinse#katze

Beitrag von lagefrau78 20.02.11 - 14:05 Uhr

Wenn Du es organisieren kannst, lass ihn morgen noch zuhause. Bei uns sollten die Kinder einen ganzen fieberfreien Tag zuhause verbringen.

37,5 ist zwar nicht besorgniserregend und streng genommen kein Fieber, aber normal ist es nicht. Ab 37 spricht man von erhöhter Temperatur. Wenn diese dann auch noch gegen Abend ansteigt, würde ich ihm morgen noch einen Tag Erholung gönnen. Sonst dauert es eher noch länger bzw. er wird direkt wieder krank.
Wenn er morgen zuhaus bleiben kann, stehen die Chancen gut, dass er Dienstag wieder fit ist.

Gute Besserung!

Beitrag von picco_brujita 20.02.11 - 15:20 Uhr

<<Ab 37 spricht man von erhöhter Temperatur.>> Bullshit, sorry....
dann hätten wir alle permanent erhöhte Temperatur! die meisten Menschen haben um die 37,2 °C - haben die dann auch erhöhte Temperatur?

schau mal hier: http://www.netdoktor.de/Gesund-Leben/Baby+Kind/Ratgeber/Fieber-bei-Kindern-688.html

"Fieber bei Kindern
Dr. med. Petra May, Fachärztin für Kinderheilkunde

Was ist Fieber?
Von Fieber spricht man in der Medizin ab einer Körperkerntemperatur von 38 Grad Celsius (°C). Ein Messwert bis 38 Grad gilt nur als erhöhte Temperatur.

Je nach Temperaturerhöhung spricht man bei 38 bis 38,5 Grad von mäßigem Fieber, bei 39 bis 40,5 Grad von hohem und darüber von sehr hohem Fieber. Temperaturen von mehr als 41,5 Grad sind lebensgefährlich. Bei diesen Temperaturen werden die körpereigenen Eiweiße zerstört."

grüße
brujita

Beitrag von picco_brujita 20.02.11 - 15:22 Uhr

hier noch die genaue definition für erhöhte Temperatur in Grad angesagt

Die normale Körpertemperatur liegt bei Kindern etwa zwischen 36,5 und 37,9 Grad. Als erhöhte Temperatur gelten Werte über 38 Grad, erst ab 38.5 Grad sprechen Ärzte von Fieber. Hohes Fieber liegt vor, wenn die Körpertemperatur über 39 Grad steigt.

Nachzulesen hier: http://www.rund-ums-baby.de/gesundheit_baby/fieber.htm

Beitrag von nadeschka 20.02.11 - 16:46 Uhr

<<Ab 37 spricht man von erhöhter Temperatur.>>
Das bezeichnest du als "Bullshit" (wieso muss man gleich so herum prollen?)

Schreibst aber als Gegendarstellung:
"Ein Messwert bis 38 Grad gilt nur als erhöhte Temperatur."


Eigentlich fast die gleiche Aussage, oder nicht?

Für mich ist 37.9 jedenfalls erhöht, denn wenn meine Tochter gesund ist, hat sie immer unter 37°. Ob es nun als erhöhte Temperatur oder als Fieber bezeichnet wird, ist dann eigentlich egal. Es ist auf jeden Fall was im Busch.

Beitrag von leerchen 20.02.11 - 17:38 Uhr

hallo nadeschka,

ich sehe das wie du. mein sohn hat normalerweise 36,5 und wenn was im busch ist, dann hat er so 37,5. da schau ich nicht auf eine tabelle, sondern weiss, dass etwas nicht stimmt. und da mein sohn zu fieberkrämpfen neigt muss er ab 38° fiebersenkende medikamente bekommen.

wenn es möglich ist, dann lass ihn morgen noch zu hause. mein sohn ist seit anfang januar fast auscchliesslich krank. er hatte auch ständig 37,5 bis 38,0. letzten montag kam raus: er hat scharlach...

ich wünsch euch alles gute

leerchen

Beitrag von zahnweh 20.02.11 - 23:14 Uhr

so ähnlich ist es bei uns auch.

meine glühte letzte Woche schon bei 37,1°C (nicht so sehr, wie nach Weihnachten mit fast 40°C) aber immerhin. Eine Freundin war zu Besuch, sah sie an, berührte mein Kind sagte: "du, kann das sein, die glüht ja total." sie war einigermaßen fit an dem Tag. Am nächsten Tag hatte sie Magen-Darm, gespuckt und war total schlapp. (sonst hat sie ca. 36°C)

Eine Freundin hat im gesunden immer eine Temp. von 37,3°C. Das merkt man ihr aber auch an. Und wenn sie mal krank wird, braucht sie auch keine Tabelle, weil dann fiebert sie gleich mit 39 und höher. Gibt es auch, kenne wenige bei denen es so ist.

Beitrag von zahnweh 20.02.11 - 23:07 Uhr

"die meisten Menschen haben um die 37,2 °C - haben die dann auch erhöhte Temperatur? "

ich kenne nur wenige, bei denen die Grundtemp. über 37,0°C liegt. Bei denen beginnt dann die erhöhte Temp. eben etwas höher.

Die meisten, die ich kenne haben eine Grundtemp. zwischen 36,4 und 36,7°C. Die meines Kindes sogar drunter. Da kann 37,2°C schon sehr schlauchend für den Körper sein!
Meine Ärztin hat mir deswegen auch schon eine Krankschreibung ausgestellt und mir Ruhe verordnet. Ich war platt und es war eindeutig, dass ein Infekt in mir steckt.

Beim nächsten mal hab ich nicht auf sie gehört, bin trotzdem zur Schule und was war, ich konnte kaum klar denken und machte ewig mit dem Infekt rum, weil mein Körper keine Ruhe fand.
Fieber habe ich nur sehr selten. 37,8°C ist bei mir mit das höchste und dann liege ich aber auch flach, wie andere mit über 39.

Von daher kann man weder sagen, dass ab 37 immer erhöhte Temp. ist, noch dass es nie so ist. Es kommt sehr auf die Grundtemp. im gesunden Zustand an.

Beitrag von sunflower.1976 20.02.11 - 15:15 Uhr

Hallo!

Weil Dein Sohn die ganze letzte Woche krank war, würde ich ihn an Deiner Stelle morgen moch nicht ind en KiGa schicken. 37,6 Grad ist zwar nur sehr leicht erhöht, aber die Temperaut steigt ja - wie Du auch schreibst - bis zum Abend oft an. Selbst wenn das Fieber soweit "weg" ist, heißt das nicht, dass der zugrunde leigende Infekt auskuriert ist und Dein Kind wirklich wieder fit ist. Daher würde ich einen Tag komplette Tag mit völlig normaler Temperatur abwarten, bevor ich mein Kind wieder in den KiGa schicken würde. Zum einen, damit mein Kind sich wirklich erholen kann und zum andereren, um das Risiko einer erneuten Infektion abzumildern, weil der Körper ja noch geschwächt ist.

LG Silvia

Beitrag von morla29 20.02.11 - 21:18 Uhr

Hallo,

ich würde ihn schicken, wenn er fit ist und so wie sonst, wenn er nicht krank ist.

Meine Große hatte von Donnerstag auf Freitag nachts mal schnell 40 grad. Morgens war alles wieder normal und sie ging in den Kindergarten.

Richtig Fieber ist, glaub ich ers ab 38,5, oder?

Viele liebe Grüße
morla
mit zwei Mädels an der Hand (3,5 und 5)
und einem Mädel tief im Herzen (still geb. 29.1.10 - 31. ssw)

Beitrag von zahnweh 20.02.11 - 22:59 Uhr

Hallo,

meine bleibt ab 37,0/37,1°C zu Hause. (ihre Grundtemperatur, wenn sie gesund ist liegt bei 36,0°C)

ich selbst schleppe mich zu Terminen oder Schule bis 37,4°C (ab 37,5°C kann man mich selbst knicken und bin dann auch platt). Nur zu wichtigen Terminen. Nicht so wichtige sage ich da bereits ab.

Für meine gilt 24 Stunden unter 37,1°C. Steigt es abends noch mal leicht an, ist sie nicht gesund und etwas brodelt in ihr. Es ist dann kein Fieber, aber trotzdem steckt noch was drin. Und wenn sie zu Hause fit ist, so hat sie doch ihre Ruhepausen. Kindergarten ist stressig für den Körper.