Auch mal Frage wegen Anmeldung zum Kindergarten ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von knutschy 20.02.11 - 13:53 Uhr

Hallo,

ich möchte meinen Sohn in verschiedenen Kindergärten anmelden, in der Hoffnung dann wenigstens eine zusage zu bekommen.

Hab ihn schon in 4 Kiga´s in der nähe gemeldet im Winter und nur absagen bekommen für dieses Jahr.

Nun möchte ich ihn noch in sieben weiteren anmelden.

Aber diesmal schriftlich und mit der bitte uns gleich auf der Warteliste zu lassen und im nächsten jahr zu bedenken wenn es nicht klappen sollte.

Und irgentwie hab ich kein Plan was ich alles schreiben muss ?

Wie würdet ihr eine Kiga Anmeldung schreiben ?

In irgenteinen muss es doch mal klappen, ich find das so schade für meinen klein er ist jetzt bei einer Tagesmutter, und ist es also gewohnt Kinder um sich zu haben, und soll dann ab November aufeinmal wieder zuhause sein ? hmmm

Liebe Grüße Anja

Beitrag von haruka80 20.02.11 - 13:59 Uhr

hier macht man die Anmeldung entweder telefonisch oder man fährt hin, schaut sich die KiTa an und füllt vor Ort den Antrag aus.
Ansonsten würde ich n formloses Schreiben ausetzen, sowas wie:

Antrag auf KiGaPlatz ab November 2011, Elementarbereich

Mein Sohn xy , geboren xy soll ab November 2011 in den Kindergarten, ich bitte Sie, ihn auf Ihre Warteliste zu setzen und uns schnellstmöglichst eine- hoffentlich positive- Nachricht über die Zu-oder Absage zukommen zu lassen.

Beitrag von yvy1981 20.02.11 - 14:14 Uhr

Hallo,
ich würde ihn in allen Kindergärten in der Nähe anmelden, aber ich würde das persönlich machen.
Ich verstehe nur nicht warum du das erst so spät machst.
Bei uns gibt es mit Kindergartenplätzen zum Glück keine Probleme, ab 3 hast du Anspruch auf einen Platz und den bekommst du bei uns auch. Leider sieht es mit Krippenplätzen ganz anders aus. Ich habe Sina mit 4 Wochen im Kindergarten vorgemerkt, sie sollte mit 2 Jahren in die Krippengruppe in unserem Kindergarten. Da haben die leider nur 15 Plätze und die sind heiß begehrt. Wenn man dann vorgemerkt ist sagen die einem gleich ob dann noch Plätze frei sind oder man auf die Warteliste kommt. Ich hatte Glück, habe den Vorletzten Platz bekommen. Man müßte dann nur 4 Wochen vorher den Kindergartenvertrag unterschreiben, bis dahin ist der Platz für einen reserviert.
Ich konnte jetzt ehr wieder arbeiten und war dann beim Kindergarten und habe gefragt ob schon ehr Platz in der Krippe ist. Hatte erst kein Glück, aber 4 Wochen später riefen die an und sagten das jemand abgesprungen ist. Jetzt ist Sina seit Anfang Februar von 8-12 in der Krippe und im März fange ich wieder an zu arbeiten.
Kann man bei euch die Kinder nicht ehr anmelden oder hast du da einfach nicht dran gedacht?
LG
Yvonne

Beitrag von whiteangel1986 20.02.11 - 16:23 Uhr

also bei uns war das zum glück kein problem. Ich bin mit meinem sohn als er 6 monate alt war dort regelmässig zur krabbelgruppe hin (wird dort alle 2 wochen mit angeboten in der KLEINsten gruppe) und nebenbei ihn irgendwann mal mit angemeldet. Ab seinem 1. geburtstag war er täglich für 9h dabei.

Aber das ist leider nicht überall so einfach. So wie du vor allem die wahl hast, zwischen so vielen zu wählen finde ich ja schon luxus pur, auch wenn es leider keine zusage gibt. In unmittelbarer nähe gibt es bei uns nur weniger. (einen im ort wo mein sohn auch hingeht, 3 im nachbarort und im nächsten ort glaube ich 5)

Aber ich würde das wir die vorposterin schon schreibt, nicht unbedingt per brief machen. Bei uns ruft man vorher an, erkundigt sich ob es freie plätze gibt und vereinbart dann einen termin. wenn es z.Z. keine freien plätze gibt, dann lässt man sich tel. vormerken und nimmt dennoch später persönlich kontakt auf.

Ich würde wenigstens anrufen, statt brief


LG WhiteAngel

Beitrag von knutschy 20.02.11 - 19:46 Uhr

Hallo,

also Telefon bringt hier leider GARICHTS

Man ruft an, egal wo "NEIN KEINE PLÄTZE FÜR DIE NÄCHSTEN ZWEI JAHRE, NUR GESCHWISTERKINDER" Wiederhören.

Davon hab ich jetzt die Nase voll, darum mache ich es nun per Post.

Und ich habe ja nicht spät dran gedacht wie die eine Posterin schrieb. Ich habe ihn ja schon mit nichtmal anderthalb in den 4-5 Kindergärten angemeldet die ICH erreichen kann (ich kann weder Auto noch öffentliche nutzen, also nur zu Fuß)

Und von alle diesen habe ich Absagen.

So und nun gibt es halt noch 7 Kindergärten die so um die 2 Haltestellen weg sind, oder halt 20 Minuten Fußmarsch. Und da will ich ihn nun schriftlich anmelden. Letzenden Endes ob ich es dann gesundheitlich schaffe ihn da hinzubringen steht in den Sternen. Aber wen ich es nicht versuche weiß ich es ja nicht. Versuch macht Klug.

Liebe Grüße Anja