Nach dem Transfer - habt ihr auch Probleme mit dem Blutdruck?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von gemini0571 20.02.11 - 14:20 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin oft genug stille Mitleserin, aber es interessiert mich sehr, wie es Euch so geht - besonders in der Warteschleife.
Da befinde ich mich auch gerade, und zwar bei PU+11 und TF+8.

Natürlich höre ich jeden Tag wieder in meinen Körper hinein (man kann es echt nicht lassen) und merke natürlich auch jedes Ziehen. Ich schiebe alles auf die Medikamente - Utrogest, Crinone und Estradiol sowie ASS.

Das habe ich auch bei Euch gelesen. Was ich aber noch nirgends gelesen habe, sind Schwankungen des Blutdrucks. Oft genug habe ich ein Rauschen in den Ohren und ganz schlimm - ich höre oft wie unter Wasser. Heute ist es wirklich zum Ausreissen! Was mich auch veranlasst hat, mal hier zu fragen. Habt Ihr das auch? Interessiert mich wirlich mal.

LG gemini

Beitrag von leni2010 20.02.11 - 15:05 Uhr

..also mir kommt das auch bekannt vor! Ich hatte das recht schlimm unter Utrogest....vor allem im abends im Bett... Kann nicht flach liegen, da es mir sofort in den Ohren rauscht. Denke auch dass das der Blutdruck ist!

Beitrag von gemini0571 20.02.11 - 16:41 Uhr

Bei mir ist das eher umgekehrt, wenn ich mich hinlege, dann geht das wieder weg.
Finde ich extrem störend, gerade auch, wenn man sich mit jemandem unterhält.

Ist schon eigenartig, wie es einem so geht.

Beitrag von leni2010 20.02.11 - 18:35 Uhr

Achja....komisch.... :) Bei jedem anders. Unangenehm ist es aber...keine Frage! Aber was nimmt FRAU nich alles in Kauf...ALLES GUTE DIR#klee