ständiges speihen und spucken

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von kante 20.02.11 - 14:26 Uhr

Hallo Zusammen,

Luisa hat schon immer gespuckt, aber ich habe das Gefühl, dass es in letzter Zeit viel öfter und auch mehr ist.

Kurze Zeit nach dem Trinken spuckt sie öfter große Mengen und auch nachdem Brei essen kommt immer was raus.

Kennt ihr das? lIst das normal? uisa macht einen fitten Eindruck und nimmt auch gut zu, aber dieses ständige gespucke beunruhigt mich schon.

Meine Waschmaschine läuft derzeit auf Hochtouren.
Werde morgen wohl mal nen Termin beim Arzt machen. Bei der U4 hatte ich das schon mal angesprochen, da meinte er nur, dass sie spucken darf....

LG Claudia

Beitrag von erdbeerschnittchen 20.02.11 - 14:38 Uhr

Hallo,

mein Kleiner war auch ein extremes Spuckkind.
Du solltest unbedingt den Reflux untersuchen lassen.Bei meinem Sohn war er i.O. ,er hat trotzdem soviel gespuckt.

LG

Beitrag von kante 20.02.11 - 14:41 Uhr

Hallo,

wie wird der Reflux untersucht? Kann man das an irgendwas erkennen?
Wann hat dein Sohn aufgehört mit spucken?

Danke und LG claudia

Beitrag von sam80 20.02.11 - 15:17 Uhr

Unser Großer war auch ein Speikind.
Und beim Zahnen kam teils fast der gesamte Brei/Milch wieder Retour. Er hat aber gut zugenommen und war fit.

Wenn es dir zu heftig wird lass einfach mal den KiA drüber schauen.

LG
sam80

Beitrag von kante 20.02.11 - 15:25 Uhr

Ja momentan ist es echt heftig. Ständig ist sie voll gespuckt und wir auch und wenn der brei mit rauskommt, ist auch noch alles orange :-(

Luisa hat heute auch ihren ersten Zahn bekommen, vielleicht auch deshalb momentan so viel. I ch werde morgen mal beim arzt vorbei gucken.

Wann hat das Spucken bei euch aufgehört?

Von meiner Großen kenne ich das überhaupt nicht.

LG Claudia

Beitrag von emmy06 20.02.11 - 20:01 Uhr

kann mich sam80 nur anschließen... beim zahnen spucken meine beiden speikinder noch extremer als sonst.

wir wurden beim großen damals aber schon von unserer kinderärztin vorgewarnt das dies auftreten könnte.




lg

Beitrag von julia2010 20.02.11 - 21:10 Uhr

Hallo,

unsere Tochter war auch so eine Spuckmaus. Es kam oft noch Stunden nach dem Essen immer wieder ein Schwub hoch.

Der Arzt sagte uns immer, solange sie normal zunimmt, ist alles im grünen Bereich und wir brauchen nichts zu tun.

Inzwischen ist unsere Tochter 18 Monate alt und isst seit ca. einem halben Jahr bei uns ganz normal mit. Je fester die Nahrung wurde, desto weniger hat sie gespuckt.
Eine ganz schlimme Zeit war für mich die Gläschen- bzw. Breiphase, da hat sowohl sie, als auch ich immer ganz schlimm ausgesehen und die Waschmaschine lief auch auf Hochtouren ... aber auch diese Phase geht vorbei. ;-)

LG