Eisentabletten - nun Verstopfung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chii 20.02.11 - 14:33 Uhr

Hallöchen ihr lieben.

ich war am Donnerstag bei meinem FA, die meinte mein HB wäre zu niedrig (10,5) und ich solle jetzt Eisentabletten nehmen. Ich nehme sie auch seid dem jeden Tag ganz fleißig, nur hab ich jetzt das Problem ( ist mir etwas peinlich #hicks ), das ich seid dem nicht mehr auf Toilette war. Ich nehm die Hartkapseln ferro sanol duodenal.
Kann es sein das man von den Eisentabletten Verstopfung bekommt? Wenn ja was kann ich machen damit das besser wird?
Ich danke euch schonmal im vorraus und wünsche euch einen schönen Sonntag.

LG Chii mit #baby 15.ssw

Beitrag von marlenne2011 20.02.11 - 14:42 Uhr

OHH
willkommen im club,denn mir geht es genau so!!!
Nehme sie erst seid drei tagen,aber es macht sich jetzt schon bemerkbar.
Ist dir auch davon übel?oder flau im Magen?

Lg

Beitrag von chii 20.02.11 - 14:48 Uhr

Huhu,
ja meistens so eine halbste Stunde nach dem ich die Tablette eingenommen habe, wird es mir übel, ich hab so ein gefühl im magen als würde es darin "schäumen", und gestern hatte ich auch leichtes Sodbrennen bekommen.
Ich finde es manchmal doch unangenehm, aber so lange es dem Bauchzwerg dadurch gut geht, ist mir das gleich :-D
Aber das Problem mit dem nicht auf Klo gehen können finde ich dann doch nicht so toll :-p

Beitrag von sarichen 20.02.11 - 14:42 Uhr

viel obst, gemüse essen und viel, viel trinken.

kenne dein problem nur all zu gut

Beitrag von kia-timbo 20.02.11 - 14:43 Uhr

Ja; eisen verursacht Verstopfung! Ich hab zeitgleich Magnesium genommen, da es einerseits die Unterleibsschmerzen und den Dehnungsdruck lindert und zugleich Durchfall auslöst wenn der Körper nicht alles Magnesium verarbeitet.Hatte dann immer normal Verdauung.

Wenn Du kein Magnesium da hast, dann Pflaumen essen, Datteln und Apricosen , Naturtrüber Apfelsaft und Sauerkrautsaft. Viel trinken!!

Sonst mal in der Apotheke fragen ob man andre Mittel nehmen kann wenn es hartnäckig ist.

Lg
Kia

Beitrag von jwoj 20.02.11 - 14:43 Uhr

Ja, Verstopfung gehört zur Nebenwirkung Nr. 1 bei Eisentabletten. :-D Du kannst versuchen mit ballaststoffhaltigen Lebensmitteln entgegenzuwirken (getrocknete Pflaumen oder Pflaumensaft sind sehr gut, aber auch Leinsamen im Müsli, Vollkornbrot, viel Gemüse etc.)

Viele Grüße!#winke
P.S.: wenn du "seit" im zeitlichen Sinne meinst, also seit zwei Tagen oder seit ich die Tabletten einnehme, dann wird das seit mit "t" hinten geschrieben. Das andere "seid" - mit "d" hinten - ist eine Form von "sein" - "ihr seid".#liebdrueck

Beitrag von marlenne2011 20.02.11 - 14:46 Uhr

DANKE!!!!!!