Habt ihr "Arbeitstitel"?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lavenere 20.02.11 - 14:53 Uhr

Hallo Zusammen,

ich Frage mich gerade ob Ihr auch "Arbeitstitel" für euer Krümelchen habt? Ich persönlich finde Krümel (Habe ich bei einigen von Euch gelesen #schein...) total niedlich...

Mein Mann dagegen spricht von "Heisenberg"....
Die meisten von euch (mich eingeschlossen) werden sich beim ersten Mal hören fragen "was soll das denn?"
Ganz einfach: mein Mann ist Chemiker und Heisenberg ist der "Erfinder" der "Heisenbergschen-Unschärferelation". Ein Witz den Wohl nur Nerds :-) verstehen können. Männer, HAHA...

Aber mal ganz im Ernst: Habt ihr Arbeitstitel? Und wa ja was für einen? Und warum?
Z.B. eine Freundin hatte "Jaqueline" weil Sie den Namen so schrecklich fand :-D

Freue mich schon auf Eure Antworten!!!#winke

LG, Kristina
5+6

Beitrag von beat81 20.02.11 - 14:55 Uhr

Huhu,
also ich habe meinen Sohn bis zum Outing immer Pünktchen genannt. Jetzt nenne ich ihn beim richtigen Namen.

Meine Tochter bekam damals den Namen Minimum. Auch da nur bis zum Outing.


Heisenberg hört sich doch gut an. Wie wärs mit Karl-Heinz?!


LG beat

Beitrag von unipsycho 20.02.11 - 15:01 Uhr

heisenberg ist gut #freu ich mag solche nerd-witze #verliebt

eine Freundin von mir nannte ihres "Alf" weil sie das Gefühl hatte einen kleinen "Alien" im Bauch zu haben.. wir beide fanden das Gefühl, das Baby zum ersten mal zu spüren sehr "strange" #zitter
Ich hab meinen Sohn "Krümel" genannt und so heißt er heute noch... #schein
Beim Namen nennen wollte ich ihn nicht in der Schwangerschaft, das fand ich irgendwie komisch..#kratz

Beim zweiten habe ich mir mit meinem mann überlegt, wie wir "es" nennen sollen, da "krümel" ja belegt war.
Wir nannten es "Fusselchen"

Jetzt nenne ich es "Murmelchen" oder "Minimonster" das sind die Begriffe, die mir intuitiv zuerst eingefallen sind.

Beitrag von shanghaibaby 20.02.11 - 15:09 Uhr

Hey,

unsere Kleine hieß am Anfang immer "Würmchen" - bis meine Mama gefragt hat, wie es unserem "Mitbewohner" so geht. Den Arbeitstitel haben wir gleich übernommen. :-) Seitdem ich weiß, dass es höchstwahrscheinlich ein Mädchen wird, rede ich die Kleine auch mit "kleine Maus" an. Mein Mann nicht, der kommt sich glaube ich noch etwas blöd vor, wenn er mit meinem Bauch redet, obwohl er das Kind noch nicht mal gespürt hat... ;-)

"Alf" und "Heisenberg" find ich aber auch sehr nett. :-D

Beitrag von cocktail19 20.02.11 - 15:16 Uhr

Unser 1. Sohn hieß bis zur Geburt "Klaus-Bärbel".

In der jetzigen Schwangerschaft haben wir keinen richtigen "Arbeitstitel". Sagen einfach nur "der Kleine".

LG
cocktail19

Beitrag von silke1807 20.02.11 - 15:27 Uhr

Am Anfang haben wir unsere Kleine "Manhattan" genannt (war der Ort der Entstehung). Aber seitdem wir wissen was es wird, heißt sie bei uns zu Hause nur noch Pippilotta Hasenfuß und bei meinen Schwiegereltern ist es "egon".
Wir haben also viele Namen....

Beitrag von janni0604 20.02.11 - 15:35 Uhr

Huhu,

mein Sohn hat im Namensbuch geblättert und wirft so in den Raum: "Wie wärs mit Kalle-Kasper?" :-D Seitdem hat unser Baby den Arbeitsnamen Kalle-Kasper. Unser Sohn nennt es aber immer Geschwister.

Liebe Grüße
Janni mit Max 09/2004 und#ei ET 27.09.2011

Beitrag von schorti 20.02.11 - 15:39 Uhr

Mein Mann hat unsere Tochter damals immer "Jaqueline-Chantalle" genannt. Also so wie man es schreibt. Weil er den Namen so furchtbar findet. Wenn es ein Junge gewesen wäre hätte er ihn "Horst-Kevin" genannt.

Diesmal wissen wir noch nicht was es wird und es ist bei mir mein Bauchzwerg.

LG Schorti 15ssw

Beitrag von trischa12 20.02.11 - 15:48 Uhr

Am Anfang hat mein Freund ( auch Diplom Chemiker :-p) unseren Nachwuchs immer Zellklumpen genannt weil ich ihm nach dem US erzählte das die FA lediglich eine Zellansammlung, so hat Sie das genannt, gesehen hat :)

Dann war es der kleine Scheißer und seit wir wissen das es ein Mädchen wird heißt Sie nur noch kleine Püppi oder nur Püppi. :)

LG
Trischa#winke

Beitrag von aenne27 20.02.11 - 16:04 Uhr

Bei uns heißt mein Bauchbewohner nur "Frosch"...
... wir heißen mit Nachnamen "König"...

... Froschkönig... :-p

Beitrag von elli-pirelli1704 20.02.11 - 16:39 Uhr

unsere heisst a_zelli oder das mini-stengelchen.

a_zelli deshalb weil, mein mann nicht glauben konnte dass es aus einer einzigen zelle entstanden ist. das "a" davor bezieht sich auf meinen namen, der mit "a" beginnt und es kommt von a-hörnchen und b-hörnchen.

das mini-stengelchen ist auf unseren nachnamen bezogen.

Beitrag von luna-star 20.02.11 - 18:22 Uhr

Hallo,

zurst hieß es nbur Krümel, dann wollte es sich nciht outen und wir nanntes es Horst-Marie. JEtzt ist es ein Mädel und zu anderen sage ich Jaqueline-Chantal (weil der Name so gräslich ist und ich damit jegliche Namenswünsche auf Eis legen kann). Ich selbst sag aktuell Mucki zu ihr. Warum? Keine Ahnung, hat sich so ergeben.

Grüße

Beitrag von siem 20.02.11 - 21:01 Uhr

unsere ersten beiden hießen minimuckel und krümel.
unser sternchen 2010 hieß horst-martin.
aktuell haben wir eine "bauchmaus".
süß finde ich noch
scampi und minu (mini-uns=das beste von uns beiden)
lg siem 9ssw