WEHEN...geht es los?????Brauche Rat!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wunschbauch 20.02.11 - 15:10 Uhr

Hallo Ihr Lieben, nun ist es doch soweit und ich muß Euch mal bzgl. Wehentätigkeit zu rate ziehen...

Am 11.02.2011 war mein letzter FA-Termin, da war mein MUMU fingerdurchlässig und ich hatte gut spürbare regelmäßige Wehentätigkeit.
Laut FA meinte er das wir uns in 2 Wochen (sprich jetzt kommenden Freitag) nicht mehr sehen würden.

Die Wehen haben allerdings die ganze Zeit aufgehört und sich gut beruhigt, was ich auch ganz schön finde, da ich gerne mein März-Baby hätte (ET 02.03.2011).

Nun hatte ich von Donnerstag auf Freitag nacht von 3.00 Uhr bis 6.00 Uhr regelmäßige Wehen, wie sehr starke Regelschmerzen.
Gestern tagsüber war alles o.k., die Nacht war super ohne Unterbrechung und heute habe ich Übelkeit, kein Appetit, bisschen Schleimabgang und mein Kreislauf möchte nicht so ganz in Schwung kommen.

Meinen ersten Sohn habe ich 10 Tage übertragen und wurde dann eingeleitet, sprich die natürliche Wehenvorbereitung des Körpers ist für mich trotz 2. Kind, das erste mal.

Mein arbeitet 80km entfernt, glaubt ihr das es bald los gehen kann, oder auch noch länger dauern kann.
Habe von gestern auf heute aufgrund von starkem Abführen 1 kg abgenommen...

...sorry für das lange Geschriebene, wollte es nur sehr deutlich erklären, da ich gerne von Euren Erfahrungen profitieren möchte.

Lieben Dank für Eure Antworten

Lisa mit Luis 4 Jahre und Böhnchen 39.SSW.

Beitrag von donalinchen 20.02.11 - 15:18 Uhr

halli hallo also ich bin zwar mit meinem ersten kind schwanger aber meine hebi meinte wenn man öfters zur toilette muss wegen stuhlgang und man sonst nicht so öft müsste sollen wir uns hinlegen und schlafen weil es dann mit höchster wahrscheinlichkeit in der nacht los geht.....
will da jetzt nichts hervorsagen sondern einfach nur ein tip meiner hebi an dich weitergeben :-)

Wünsch dir eine schöne und schnelle geburt

liebe grüße stephie mit #babygirl (27ssw)

Beitrag von kia-timbo 20.02.11 - 15:21 Uhr

Ich hatte 5 Tage vorher Wehen und Schleinabgang.
Wirklich los geht es erst wenn die Wehen wirklich alle 10 Minuten kommen (man sagt beim 2:Kind nicht mehr alle 5 sondern 10), dann sollten sie um 1 Minute dauern.

teste dann ob sie in der Wanne weg gehen oder bleiben, wenn es ECHTE sind werden sie doller!

Bei richtigen Wehen kannst Du nicht mehr sprechen, so hat meine Hebi das getestet als mein Mann sie anrief und ich nicht sprechen konnte ;-)

Denke kannst auch noch ein paar Tage haben, bin gespannt!

Beitrag von julian-leon1984 20.02.11 - 15:22 Uhr

eine frage dazu der schleimabgang war er mit blut gemischt oder hast du beim nachwischen gemerkt das es blutig ist und der schleimabgang war das ein großer pfropfen....

bitte um deine antwort

Beitrag von wunschbauch 20.02.11 - 15:30 Uhr

Der Schleim war ohne Blut. Nach Toilettengang etwas am Papier, auch nicht viel.

Beitrag von julian-leon1984 20.02.11 - 15:35 Uhr

also wenn etwas am papier war würde ich an deiner stelle doch mal in kh fahren und abklären lassen könnte sein das der schleimpfropfen sich gelöst hat und der mumu aufgeht und es zur geburt kommt...weil sowas ist ein zeichen für eine bevorstehende geburt....

ich hatte das auch deshalb würde ich dich bitten in kh zu fahren nur zur sicherheit wenn es nicht so sein sollte das es los geht dann kannst du immer noch wieder nach hause fahren.....

viel glück...


lg stefanie