Wer nimmt bei SD-Unterfunktion + unregelmäßigen Zyklus Mönchspfeffer?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von susi1708 20.02.11 - 15:20 Uhr

Habe eine Schilddrüsenunterfunktion und bekomme L-Thyrox 50....Mein Zyklus macht was er will, bzw ohne einleiten vom FA habe ich GAR keinen Zyklus...
Meine FA hält nichts von Mönchspfeffer, aber ich lese hier sooft, dass es vielen geholfen hat.
Ich möchte etwas gegen meinen unregelmäßigen Zyklus tun...

Daher meine Frage: Wer von euch nimmt Mönchspfeffer bei einer SD-Unterfunktion und hat es euch geholfen?

Beitrag von lamirasol 20.02.11 - 15:50 Uhr


Hallo Susi,

ich habe auch SDU und über monate mönchspfeffer genommen. Es hat mir auch in sofern geholfen, dass die Regelschmerzen nicht so heftig waren und der zyklus relativ regelmäßig wurde.

Vor kurzem, bei genauerem durchlesen des beipackzettels, fiel mir jedoch auf, dass es nicht genommen werden sollte, wenn man eine veränderung an der hypophyse hat, was wohl auch oft mit schilddrüsenproblemen einhergeht. ich selbst habe ein hypophysenadenom und habs sicherheitshalber abgesetzt...muss da aber auch nochmal ärztlichen rat einholen.

lg, lamira

Beitrag von lamirasol 20.02.11 - 16:07 Uhr


...sorry ich nochmal

vielleicht hat dein arzt das auch so gemeint, dass die unregelmäßigkeiten in der SDU begründet liegen und zunächst diese behandelt werden soll, bevor du andere ursachen suchst...

Beitrag von susi1708 20.02.11 - 23:28 Uhr

Danke für deine Antwort..ich hoffe es pendelt sich mit den Schildrüsenhormonen von selbst ein :O)