Was wird abgezogen?Werbungspauschale?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von valldemosa 20.02.11 - 16:03 Uhr

Von den 65% Elterngeld die man bekommt,wird da nicht noch diese Werbungspauschale abgezogen?Also bekommt man ja 65%-920 € im Jahr,oder?#kratz

Beitrag von madlen2252 20.02.11 - 16:21 Uhr

Hallo,
soweit ich weiß, wird der Arbeitnehmerpauschbetrag bei der Berechnung vom Durchschnittsnetto der letzten 12 Monate abgezogen. Das heißt, die Berechnungsgrundlage für die 65% wird gekürzt.
Seh ich als problematisch, weil der Pauschbetrag ja schon be der Berechnung des Netto in den Monatliche Lohnabrechnungen steckt und somit ja nun eigentlich doppelt abgezogen wird. Ich hoffe, dass da mal jemand gegen klagt.

Schönen Sonntag noch!

Beitrag von zwillinge2005 20.02.11 - 17:23 Uhr

Hallo,

erst wird das abgezogen, dann durch 12 geteilt, dann davon 65%.

LG, Andrea