Ab wann zum Arzt?Erzieherin

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von valldemosa 20.02.11 - 16:11 Uhr

Hey,hab am Freitag positiv getestet und wäre heute bei 4+2.

Ab wann sollte ich zum Arzt,wo man event schon was sagen kann.
Bin Erzieherin und arbeite mit unter 3 Jährigen.Wie geht das nun weiter?Wann sollte ich es bekannt geben?

Vielleicht hat jeman erfahrung damit.

Vielen Dank

Beitrag von zaubermaus211 20.02.11 - 16:17 Uhr

Hallo,
ich bin auch Erzieherin!
Habe es meiner Chefin direkt an dem Tag gesagt, als ich getestet habe..Musste direkt die KiTa verlassen und zu Hause auf nen Termin vom Amtsarzt warten. Der hat festgestellt, dass ich nit mehr in der KiTa arbeiten darf (zu wenig Rötel-Schutz). Da ich städtisch und unbefristet angestellt bin, musste mein AG mir eine Alternativ-Stelle bei gleichem Gehalt anbieten.
Nun arbeite ich in der personalstelle der Stadt!
Ist zwar nit ganz mein Ding, aber es ist ja damit es meinem Krümel gut geht..
Ich an deiner Stelle würde nit allzu lang warten. Wenn was passiert, wirst du deines Lebens nit mehr froh..
Alles Gute
LG Zaubermaus

Beitrag von biggi2805 20.02.11 - 16:42 Uhr

Ich bin auch Erzieherin!

Ich hab bei 5+0 positiv getestet und war dann 5+3 bei meiner FÄ. Hab dann meiner Chefin bescheid gesagt, war beim Amtsarzt und hab auch kein Immunschutz bei Zytomegalie.
Jetzt mach ich noch Schreibkram in der Einrichtung, aber keine Arbeit mehr am Kind.

Würd es aber auch so schnell wie möglich sagen, um dein Kind und dich zu schützen.

Alles Gute
lg Biggi + Pünktchen (7+6)