Was ist das ?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von kuschelschnucki 20.02.11 - 16:12 Uhr

Vor ein paar Tagen fing es bei meinem Sohn (3 Jahre) an, dass wir gegen Abend bei ihm im Gesicht so Flatschen entdeckt haben, wie nach einem Mückenstich. An dem Tag war er draussen, ist durch Büsche gelaufen und ich dachte er hätte sich da an Zweigen oder vielleicht sogar Brennesseln verletzt. Diese Flatschen verteilten sich an ein paar Stellen, an den Armen, Beinen, am Po und da ist ja nun wirklich nix von den Pflanzen hingekommen. Habe dann Fenistil drauf gemacht und dann war gut. nun haben wir eben wieder so einen Flatschen entdeckt, ein paar Tage danach wo er wohl gekratzt hat. Was ist das ??? Eine Krankheit ? Eine allergische Reaktion ? Was sollen wir denn nun tun ? Oder bekommen Kinder so was ganz schnell ? Kenne so was wie gesagt nur von einem Mückenstich und den können wir, glaube ich, ausschließen.

Hoffe es kann mir jemand weiterhelfen,

lg

Beitrag von abendrot79 20.02.11 - 19:50 Uhr

Hallo!

Das können Stiche von Grasmilben sein! #zitter Ist er denn über eine Wiese gelaufen? Diese Flatschen hatte ich selber letztes Jahr auch, nachdem ich im Garten gearbeitet habe. Und meine Tochter hatte sie auch.

Die Grasmilben mögen laut unserem Doc Wärme, deswegen kriechen sie auch bevorzugt unter Socken-Bündchen, die Beine hoch, in die Ärmel. Also an die Stellen, die bedeckt sind. Wie sie allerdings an den Po gekommen sein sollen .... #kratz

Bei mir und meiner Tochter war der Juckreiz so extrem, dass wir fast wahnsinnig geworden sind #heul, Fenstil half da gar nicht! Wir haben dann vom Doc eine milchige Flüssigkeit verschrieben bekommen, die die Windpocken-Kinder gegen den Juckreiz bekommen. Das hat super geholfen, zumindest ca. 2 Stunden lang, dann mussten wir es neu auftragen.

Gib bei Onkel Google mal GRASMILBE ein ....

Viele Grüsse,
abendrot79 #blume

Beitrag von kuschelschnucki 20.02.11 - 21:50 Uhr

Dankeschön für Deine Antwort :-). Waren eben noch beim Arzt, weil es mehr wurde und er Fieber bekam. Es ist eine allergische Reaktion, die von innen kommt, also durch Nahrung oder ähnliches. Ist erst mal so gut wie nicht raus zu finden, worauf er da reagiert hat. Kann auch wegen einem Infekt sein, der sich entwickelt. Nun läuft ihm ja auch schon die Nase....jedenfalls soll er jetzt Fenistil Tropfen nehmen und dann macht man erst mal gar nix, weil es dann normalerweise weg geht.

lg #blume