Sind das meine Tage???

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von mel--b 20.02.11 - 17:02 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich habe am 16.1 per Kaiserschnitt entbunden, und hatte ca 2 1/2 Wochen Wochenfluss, danach kam nur noch ganz dunkel brauner Schleim.
Seit Dienstag kommt jetzt ganz rotes Blut und das in Mengen, das ist Wahnsinn, alle 2 Stunden muss ich wechseln.
Meine Hebamme meinte, das könnten meine Tage sein und ich dürfte Ob´s benutzen.
Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob es meine Tage sind, da ich keine Bauchschmerzen habe.
Und seit 2 Tagen tut mir beim Husten meine Narbe auch wieder weh.

Was meint ihr?

Danke für die Antworten!!!

Liebe Grüße Mel

Beitrag von sunshine.debora 20.02.11 - 18:06 Uhr

Hallo!!

Möglich ist alles, hab in letzter Zeit schon die schönsten Geschichten gehört. Aber wenn dir die Narbe weh tut, dann lieber abchecken lassen. Damit ist nicht zu spaßen. Das nach dem KS ist genauso wie in der SS.
Lieber einmal zu oft geguckt, als zu spät gehandelt. KH muss ja nicht gleich sein, aber morgen aufjeden Fall mal zum Doc...

Drück dir die Daumen, das nix wildes ist...

LG Debora

Beitrag von frode 21.02.11 - 23:51 Uhr

Das ist ja lustig :). Habe auch am 16.1. per KS entbunden und hatte exakt das selbe Problem vor ca. einer Woche. Auf jeden Fall solltest du abklären lassen, dass keine Plazentareste zurückgeblieben sind. Der FA kann das per US ausschließen. Bei mir war diesbezüglich alles in Ordnung. Woher die Blutungen kamen, konnte mein Arzt auch nicht so genau sagen. Habe aber damals gegoogelt und bin auf mehrere "Fälle" gestoßen, bei denen es nach einem KS genauso war.
Solltest du Stillen, könnte es sich auch um eine Östrogenmangelblutung handeln, die eintritt weil durch das Stillen der Östrogenspiegel stark absinkt.

Bei mir ist es inzwischen (nach ca. 1,5 Woche starker Blutungen, z. t. auch mit Schmerzen) übrigens alles wieder gut :).