kann das überhaupt klappen?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von leiderinschwarz 20.02.11 - 17:07 Uhr

hallo, ich habe vor drei tagen erfahren das ich ss bin, aber bereits in der 13ssw.

so wir freuen uns ja auch, aber können wir das denn finanziel überhaupt stämmen`?

unsere finanzen:

Einnahmen: 320€ Lehrgehalt
184€ Kindergeld
394€ Bab

Ausgaben: 410€ Miete
16€ Versicherung
40€ fahrkosten
200€ essen

denn bleibt am ende übrig: 232€

dann kommt ja noch 184 kindergeld fürs baby und 300€ elterngeld oder?

sorry ich bin so hin und her gerissen.....

vielen dank

Beitrag von charlotte24435 20.02.11 - 17:42 Uhr

Zuerst meinen Glückwunsch zur SS.
Klar schafft Ihr das (ich nehme doch an Du hast einen Partner)
Es gibt Eltern, die mit weniger auskommen müssen. Babysachen hast Du sicher noch. Elterngeld bekommst Du.
Sollte es aber zu knapp werden, hole Dir Hilfe!
Es gibt genug staatliche und kirchliche Stellen dafür..
Ales Gute wünsche ich Dir.
Charlotte

Beitrag von sunflower5 20.02.11 - 19:37 Uhr

Hey, euer Einkommen ist sicher nicht üppig, aber es ist zu schaffen.
Könnt ihr Wohngeld beantragen zusätzl zum BAB?
Könnten euch eure Familien fin. unterstützen?

Bitte lass dich bei einer guten B.-stelle beraten, was euch noch zusteht und beantragt auch Geld von der Mu-Ki-Stiftung.

Wie alt ist denn euer erstes Kind?
Für finanz. Engpässe gibt es Lösungen und Hilfen.

Ich finds ganz toll, dass ihr euch trotzdem freut!
Schau dir den US an, dann weisst du, für wen ihr spart usw.

glg und alles Gute für euch.

Beitrag von unipsycho 20.02.11 - 21:02 Uhr

ich glaub, das kindergeld, was du anführst, ist dein eigenes, oder?

was steuert dein partner zu euren einnahmen bei?
ist ja nicht nur dein lehrgeld und dein bab vorhanden, oder?

babysachen bekommt man durch kontakte knüpfen.
vielleicht hast du in deiner berufsschule auch frauen in der klasse, die schon ein kind haben. frag sie mal, ob sie dir was borgen können.
auch arbeitskollegen, verwandte, freunde.. hör dich um.

ich hab meinen sohn auch mitten in der ausbildung bekommen. anhand deines lehrgeldes vermute ich bei dir 1. oder 2. lehrjahr.
wir haben nur 300 EUR ingesamt ausgeben müssen. hatten ja auch nicht mehr von der diakonie bekommen.
ich habe die erstlingssachen von der frau meines chefs geborgt bekommen.
ein paar Sachen hat mir meine Nachbarin geschenkt.

kiwa, babyschale und wickelauflage habe ich meiner nachbarin abgekauft.

wende dich an pro familia. lass dich beraten, was du beantragen musst.

Hab meine Ausbildung damals mit 2,0 abgeschlossen :-)